image

News

Januar 2016

Tänzerisch

Dancers von Aurelie Hoegy beim Pure Talents Contest ausgezeichnet


Filter Cabinet, Therése Hallberg, Schweden
www.studiotheresehallberg.com
Das Nachbearbeiten und Verändern oder auch der Einsatz von Filtern sind Teil des täglichen Lebens geworden. Soziale Medien wecken unser Bedürfnis nach schnellen Lösungen und permanenten Informationen. Das Filter Cabinet ist ein Spiegelbild der heutigen Gesellschaft und eine Vorstellung dessen, wie unser Leben aussehen könnte, wenn es in perfektem Gleichgewicht wäre. Ein eingebauter Spion reagiert auf Licht, und der Besitzer kann die Lichtdurchlässigkeit selbst steuern.


random non random, Ruben Beckers, Deutschland
www.rubenbeckers.de
Nahezu spielerisch bricht random non random mit Konventionen und scheint Gegensätze in sich zu vereinen. Die scheinbar willkürlich gefügten äußeren Furnierflächen kontrastieren mit der geradlinigen Form und der strukturierten inneren Abwicklung des Möbels.


Work Shift, Lena Plaschke, Deutschland
Die Arbeitsfläche des Tischs wird durch ein darüber befindliches Arbeitslicht in Form eines rechteckigen Lampenschirms ausgeleuchtet. Er ist auf- und abwärts beweglich. Dadurch kann der Arbeitsplatz nach Arbeitsende durch den Schirm geschlossen und zugleich verhüllt werden.

Rubrik: Produkte • Rubrik: Wettbewerbe • (0) KommentarePermalink

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Blick ins Furnierlager
Stiftung Warentest warnt vor Hammerset aus dem Aldi
Stuttgart siegt beim Wettbewerb »Holz in Städten und Gemeinden«
10.000 Euro Zuschuss zur Selbstständigkeit
Flexibel Kanten und Flächen bearbeiten
Digi-Schnitt
Aus welchem Holz bist du geschnitzt?
Rheinland-Pfälzischer Möbeltag
Für Selten-Furnierer
CNC to go