image

News

Januar 2010

Was wäre, wenn…

es keine Handwerker gäbe - Werbespot des Handwerkskammertags

Die von Scholz & Friends Agenda konzipierte Kampagne soll ins Bewusstsein rücken, was Handwerk alles leistet, wie nah es an jedem einzelnen dran ist und es für die Berufswahl interessant machen. Allerdings stößt zumindest der erste Spot nicht auf ungeteilten Jubel. Die Katstrophenbilder suggerieren, dass Handwerker Staub und Schmutz verursachen. Stattdessen sollten sie doch eher Vorfreude auf eine neue Einrichtung oder Frisur wecken, kritisieren zum Beispiel »Die Möbelmacher« in ihrem Nachhaltigkeitsblog. Bemängelt wird außerdem das unglückliche Aufeinandertreffen des Katastrophenszenarios aus dem Werbefilm mit den echten Katastrophenbildern nach dem Erdbeben in Haiti.
kammerwatch.de stößt sich an den mutmaßlich sehr hohen Produktionskosten.

Mehr Info:
http://www.zdh.de/imagekampagne-handwerk/was-waere-das-leben-ohne-das-handwerk.html

Spot bei horizont.net:
www.horizont.net

Rubrik: Wirtschaft • (0) KommentarePermalink

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Tischler-Stücke im digitalen Showroom
Huwil unter neuem Dach
Passende EU-Fördertöpfe
Würth übernimmt Hetal
Jetzt in Ludwigsburg
Stabile Auftragslage – schwächere Betriebsergebnisse
Kritik an Zuschuss für My Hammer
Tischlerbetriebe relativ krisenfest
Möbelverkäufe litten unter Super-Sommer