image

News

April 2004

RICON Pfosten - Riegelverbinder von Knapp®

Mit dem patentierten Verbindungssystem können auch außermittige Lasten, wie sie zum Beispiel bei Fassadenkonstruktionen entstehen, sicher und statisch nachweisbar aufgenommen werden.

Der RICON bietet außerdem die Vorteile einer bis ins Detail durchkonstruierten Systemlösung: geringe Einbautiefe von nur 11mm, mit Sperrbügel auch gegen die Einschubrichtung belastbar, durch das Selbstspannprinzip dichte Bauteilanschlussfugen, minimaler Einschubweg, die Verbindung bleibt auf Spannung, die Montage und Verarbeitung sind einfach, schnell und sauber.
Darüber hinaus wird der neue Knapp®-Verbinder höchsten ästhetischen Ansprüchen gerecht, da er völlig unsichtbar eingebaut werden kann. 
Bei ersten Referenzobjekten, wie beispielsweise das Stadterweiterungsprojekt in Niedrigenergiebauweise Solarcity in Linz in Oberösterreich mit Schulen, Kindergärten und Geschäften wurde der Pfosten-Riegelverbinder RICON eingesetzt.
Auch namhafte Hersteller, wie Gutmann empfehlen bereits den neuen Knapp®-Verbinder ihren Kunden.  Wie alle Verbinder von Knapp® ist der RICON universell einsetzbar.
Neben einfachen und Doppelanschlüssen in Holz kann mit dem System auch an nahezu jedes tragfähige Material, wie Mauerwerk, Beton oder Stahl direkt angeschlossen werden.
Gerade im Wintergartenbau ein großer Vorteil.
Der RICON wird an den zu verbindenden Bauteilen vormontiert, diese können dann auf der Baustelle exakt zusammengeschoben werden. Aufwändige und zeitraubende Schraubarbeiten bei der Montage entfallen.
Die Möglichkeit, kleinere Baugruppen vorzufertigen und auf der Baustelle schnell zusammenzustellen spart zudem Kosten für aufwändige Spezialtransporte.
Zusätzlich kann die Verbindung entgegen der Einschubrichtung mit einem Sperrbügel arretiert und belastet werden. Diese optionale Verriegelung bietet selbst bei Spezialanwendungen hohe Sicherheit und kann wieder gelöst werden.
Das mechanische Verbindungsmittel RICON besteht aus je zwei gleichförmigen 5mm dicken Stahlblechteilen von denen einer am Pfosten aufgeschraubt und der andere gegengleich im Hirnholz des Riegels eingelassen und verschraubt wird. Die Verschraubung der Knapp®-Verbinder erfolgt mit Senkkopfschrauben.
Für spezielle Anwendungen können die Verbinder auch mit Rampa-Muffen oder Verbundmuttern im Pfosten verschraubt werden. Kombinationen der Verschraubungsarten sind möglich. Den RICON gibt es in den Längen 60, 80, 100 und 120mm mit einer Breite von 40mm.

Die Belastung pro Verbindung reicht von 2,4kN bis 5,9kN und bei Montage von zwei längsseitig gekoppelten Verbinderpaaren sogar bis zu 10,5kN. Der Knapp®-Verbinder RICON wurde an der Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine in Karlsruhe durch Prof. Dr. Blaß geprüft wird von der TH Karlsruhe qualitätsüberwacht.

Für den RICON wird in Kürze die Deutsche Bauzulassung erteilt.
Diese und der neue Produktkatalog kann schon jetzt bei Knapp® angefordert werden.
Erhältlich ist der RICON bei der

Friedrich Knapp GmbH
85591 Vaterstetten
Tel. 08106/4054
Fax 4055

www.knapp.verbinder.com

Rubrik: Produkte • (0) KommentarePermalink

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Ölen für Schnelle
Anregungen für Wohlfühlräume
Vector Works Innenausbau 11
Blumotion für Clip top Scharniere
TSD schlägt Alarm: Größere Hürden für Tischlereien bei Ausschreibungen des Bundes
Wie mit der Axt behauen
On the Road
Sehenswerte Ideen für das Büro zuhause
Linienlaser PML 32 von Hilti
Neue Lamellos für Präzisionsverbindungen