image

News

August 2015

Holz-Handwerk mit neuer Plattform für Meisterschulen

Standfläche für Fachmessse im März 2016 schon zu 80 Prozent vergeben

Junge, innovative Unternehmen können – unterstützt vom Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) – zu äußerst günstigen Bedingungen an der Holz-Handwerk 2016 teilnehmen. Im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes, der von der NürnbergMesse organisiert und vom AUMA (Ausstellungs- und Messeausschuss der deutschen Wirtschaft) beratend begleitet wird, bekommen junge, innovative Unternehmen für die ersten beiden Messebeteiligungen 70 Prozent und ab der dritten Beteiligung innerhalb des Förderprogramms noch 60 Prozent der Kosten erstattet.
Informationen zum geförderten Gemeinschaftsstand gibt es beim Projektteam der NürnbergMesse: Bettina Wild, Telefon +49 (0) 9 11. 86 06-81 78, .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen) oder unter:
www.holz-handwerk.de/gju

www.holz-handwerk.de

Rubrik: Termine • (0) KommentarePermalink

google_ads

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Netzwerken und lernen
Hardware kompakter
Junge Möbelentwürfe
Ein glückliches 2007!
Erster treffpunkt tischler nrw
In zwei Jahren zum Techniker
Möbel- und Einrichtungstrends 2011
Weltpremieren warten
Digitale Vernetzung im Fensterbau
Le Corbusier – The Art of Architecture