Geöltes Holz wieder aufhellen

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von worldvice, 11. März 2018.

  1. worldvice

    worldvice ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Ort:
    Holzgerlingen
    Hallo liebe woodworker!

    Habe mir jetzt schon etliche Beiträge durchgelesen. Leider hat nie jemand ein funktionierendes Ergebnis dargestellt.
    Daher nochmal an dieser Stelle: gibt es eine Möglichkeit Holz nach dem ölen relativ schnell wieder heller zu bekommen?

    Das Problem: Massiv- (angeblich) Mangoholz Tisch sah gut aus aber war unbehandelt und total empfindlich. Lappen war auch immer braun wenn man ihn nass abgewischt hat. Daher habe ich ihn mit Clou Arbeitsplattenöl geölt. Dass er nun soooo fleckig und dunkel wird hätte ich nicht gedacht, da er eigtl sehr gleichmäßig aussah.

    Die Frage: wie bekomme ich ihn egalisiert/heller. Außer 3 Jahre in der Sonne stehen lassen? Bleichen? Nachölen mit weiss pigmentiertem Öl? Abschleifen und dann helles öl?

    Danke vorab!
    Beste Grüße
    Stefan
     

    Anhänge:

  2. Besserwisser

    Besserwisser ww-robinie

    Beiträge:
    1.897
    Ort:
    NRW
    Komplett abschleifen und lackieren, am besten mit einem UV-Schutz-Lack.
     
  3. michaelhild

    michaelhild ww-robinie

    Beiträge:
    7.957
    Ort:
    im sonnigen LDK
    Das hat noch nie jemand gemacht, weil es da kein funktionierendes Ergebnis gibt.
    Helles Öl gibt es nicht. Öl feuert immer an. Pigmente erzeugen zwar ne hellere Oberfläche, aber es sieht anders aus, wie die natürliche Holzfarbe, zudem helle Pigmente auf hellem Holz, dunkle Pigmente auf dunklem Holz, außer man will nen gewissen Effekt erzeugen.

    Machs so wie es oben drüber erwähnt wurde. Ne andere Lösung gibt es nicht wirklich.
     
  4. Komihaxu

    Komihaxu ww-robinie

    Beiträge:
    2.919
    Ort:
    Oberfranken
    Erst mal zur Klärung des Untergrundes:

    Der Lappen wurde braun? :eek: Das klingt für mich, als ob jemand den Tisch mit einem Pigment behandelt hat, um eine andere Farbe hinzubekommen (oder gar billiges Holz zu vertuschen).

    Wie günstig war dieser Tisch denn?

    Schleifstaub-Reste wäre auch noch eine Möglichkeit, das sollte aber nach 1-2 mal Abwischen verschwunden sein.

    Sollte meine obige Vermutung stimmen, stehen die Chancen gut, dass man durch Schleifen eine aufgebrachte Beize runterbekommt und der Tisch wieder deutlich heller wird.

    Einen Versuch mit hell pigmentierem Öl kann man starten (Unterseite!), aber ich glaube nicht, dass das funktionieren wird.
     
  5. Eder Franz

    Eder Franz ww-ulme

    Beiträge:
    195
    Wenn du den Tisch auf dem rechten Bild meinst: Was ist damit verkehrt? Sieht doch super aus! Öl feuert an. Das bedeutet in allgemeinverständlicher Sprache: Es erhöht den "Hell-Dunkel-Kontrast"

    Es gibt natürlich Bleichmittel. Lies mal den Seifen-Thread. Dort befasse ich mich gerade damit. Ich möchte es dir aber bei diesem Tisch nicht empfehlen.
     
  6. michaelhild

    michaelhild ww-robinie

    Beiträge:
    7.957
    Ort:
    im sonnigen LDK
    Das ist auch sowas was ich nicht verstehe.
    Es kaufen sich Leute eine MASSIVholz Möbel, also aus einem Material, was erst richtig zu "leben" anfängt wenn es durch ein Öl oder sonst was angefeuert wird. Und dann wird diese Natürlichkeit des Holzes als Flecken bemängelt.
    Dann doch lieber was aus Plattenmaterial kaufen, das ist billiger und hat genau die gewünschte gleichmäßige Oberfläche.
     
  7. Merry

    Merry ww-nussbaum

    Beiträge:
    83
    Ort:
    Franken
    Ich finde, der Tisch sieht durch das Öl erst gut aus.
     
  8. worldvice

    worldvice ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Ort:
    Holzgerlingen
    Für den Tisch habe ich 500€ bezahlt (neu). Er sah recht unbehandelt aus, extrem Matt und nach dem ersten Fleck, den ich wegwischen wollte wurde eben der Lappen braun. Also komplett abgewischt aber zum Schutz sollte ja wieder etwas drauf...also für Öl entschieden. Hatte es an der Unterseite getestet...dort hat es vermutlich nicht so krass angefeuert, weil es nicht so tief eingezogen ist?!

    Also kann man sagen, es gibt keine Möglichkeit das Öl in gewissem Maße auszuwaschen? Wenn dann schleifen? Wird vermutlich viel zu schleifen sein, weil das Öl tief eingedrungen ist :/
     
  9. Eder Franz

    Eder Franz ww-ulme

    Beiträge:
    195
    Das Öl ist nicht sehr Tief eingedrungen. Man kann das also ohne weiteres wieder abschleifen. Allerdings würde ich das nie mit dem Handschleifer machen, den ich dort auf dem Bild unter dem Tisch liegen sehe. Da hätte ich keinen Bock zu. Mit einer Maschine ist das in Kürze erledigt. Ich Habe aber auch Zugriff auf einen Bandschleifer und einen Rotex. Wenn Du Spaß an Werkzeug hast, ist jetzt der richtige Moment, um Deiner Frau zu erklären, dass jetzt dingend ein Schleifer angeschafft werden muss. Ansonsten gehe einfach zu deinem örtlichen Werkzeugverleih (bei uns auch im OBI oder im BAUHAUS) und leihe Dir dort einen Schleifer aus.

    Chemisch geht es vermutlich auch: Radikal Abwachser (Borma)

    Es bleibt aber die Frage: Was dann? Ölen scheidet ja aus. Das Holz unbehandelt zu lassen geht auch nicht. Vielleicht gefällt dir Hartwachs besser. Feuert weniger an. Probe machen!
     
  10. seschmi

    seschmi ww-esche

    Beiträge:
    583
    Ort:
    Mittelfranken
    Was mir auffällt: Nach dem Ölen sieht man ja plötzlich einzelne Lamellen aus hellerem Holz - nur durch das Öl kann ich mir das so nicht erklären. Da drängt sich doch der Verdacht auf, dass der Tisch gebeizt war, um ein gleichmäßiges Bild der Oberfläche zu erhalten. Das ist bei Möbeln aus Tropenholz manchmal so, ich habe auch einen Schrank aus Sheesham, bei dem der helle Splint dunkel gebeizt wurde, um ihn trotzdem verwenden zu können. Das ist erst einmal nicht unbedingt ein Mangel, auch renommierte Hersteller färben wohl Furniere, um in der Serienproduktion ein gleichmäßiges Bild hinzukriegen. Nur muss man nach dem Beizen dann lackieren, was hier offensichtlich nicht passiert ist. Das würde auch den braunen Lappen erklären.
    Dann hättest Du beim Ölen die Beize teilweise abgewischt, und daher kommt die ungleichmäßige Färbung. Wenn dem so ist (ist ja nur eine Vermutung), dann wird das aber auch nach dem Schleifen nicht gleichmäßig braun - das würdest Du dann nur über neues Beizen (dann mit Lackieren) oder pigmentiertes Öl hinkriegen.

    Ich schließe mich aber den Vorrednern an: Ich finde den Tisch geölt deutlich ansprechender und würde es einfach so lassen (sofern es nicht weiter färbt). Wenn Du einen gleichmäßig hellen Tisch willst, würde ich zu Buche (oder sogar Ahorn) raten.
     
  11. Eder Franz

    Eder Franz ww-ulme

    Beiträge:
    195
    Das ist auch mein Eindruck. Daher meine Frage, was das Ziel ist, wenn der Tisch abgechliffen ist.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden