chrisykris

ww-pappel
Registriert
3. Juni 2013
Beiträge
5
Ort
Luxemburg
Hallo Community!

Ich bin dabei mir ein Esstisch aus sehr schönem Eschenholz zu bauen und komme gut voran.

Ich habe auch eine ganz einfache Vorstellung was die Oberflächenbehandlung angeht: das Holz soll anschließend möglichst genauso aussehen wie vor der Lackierung/dem Ölen.
Mir ist bewusst, dass das Holz mit der Zeit abdunkelt/vergilbt/vergraut... Aber vielleicht gibt es mittlerweile gute Produkte, mit denen ich das erhoffte Ergebnis erzielen kann und die das abdunkeln/verfärben hinauszögern.

Würdet ihr bitte so nett sein und mich mit ein paar Tipps etwas schlauer machen? :emoji_slight_smile:

Christophe
 

derdad

Moderator
Registriert
3. Juli 2005
Beiträge
5.192
Ort
Wien/österreich

chrisykris

ww-pappel
Registriert
3. Juni 2013
Beiträge
5
Ort
Luxemburg
Hallo Winfried und Gerhard,

Vielen Dank für eure Tipps. Klingen beide sehr interessant. Genau so etwas hab ich gesucht.

Deutsch ist nicht meine Muttersprache, deswegen fehlen mir manchmal die richtigen Suchbegriffe, besonders wenn es um fachspezifische Begriffe geht.

Spricht eigentlich etwas gegen diese Art von Lackierung?

Gruß,
Christophe
 

uli2003

ww-robinie
Registriert
21. September 2009
Beiträge
13.642
Alter
57
Ort
Wadersloh
Der DA400 von Hesse gefällt mir besser als der Adler-Aqua. Trägt nicht so dick auf, ist gut lichtbeständig und auch auf Waschtischen im Bad habe ich keine Probleme damit gehabt.

Grüße
Uli
 

Besserwisser

ww-robinie
Registriert
16. August 2010
Beiträge
2.947
Ort
NRW
Meiner bescheidenen Meinung lässt sich ein solcher Effekt -optisch UND haptisch- nur mit seifen erreichen.
 

Sägenbremser

ww-robinie
Registriert
20. Juli 2011
Beiträge
5.932
Alter
69
Ort
Köln
Hallo Christophe

je nach dem was du am einfachsten
beschaffen kannst, bei Clou heisst der
Lack Cloucryl sattmatt. Ein Einschichter
in 2k - Mischung.

Aber bei allen stumpfmatten Lacken ist
die strapazierfähigkeit der Oberfläche etwas
schlechter als bei den üblichen Glanzgraden.

Du kannst die Esche auch noch bleichen, der
Cloulack ist peroxidbeständig, die anderen
Lacke sind das aber auch, das schiebt die Ver-
gilbung schon um einige Jahre ins Land.

Gruss Harald
 

chrisykris

ww-pappel
Registriert
3. Juni 2013
Beiträge
5
Ort
Luxemburg
Vielen herzlichen Dank an alle!
Ich werde alle genannten Optionen studieren.
Im Internet hab ich schon einige Bezugsquellen gefunden.

Grüße aus Luxemburg!
Christophe
 
Oben Unten