Ich wüsste gerne was ich brauche um mir eine Armbrust zu bauen

Dieses Thema im Forum "Profi fragt Profi" wurde erstellt von Kobisch, 26. Dezember 2003.

  1. Kobisch

    Kobisch Gäste

    Ich suche schon lange nach einem forum wo ich erfragen kann, welche materialien ich brauche um mir eine Armbrust zu bauen.
    Es wäre vielleict gut wenn sie mir eine detaillierte Anleitung geben könnten, oder einen bauplan.
    Wenn jemand einen hat wäre es nett wenn er ihn mir
    als e-mail an die adresse Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. schicken könnte.
    Danke schon im voraus
     
  2. DerEssener

    DerEssener ww-kastanie

    Beiträge:
    42
    Ort:
    Essen/NRW
    Da brauchst Du auf jedenfall ne Menge MUT.
    Hallo?? Ist Dir eigentlich bewusst, dass das ne WAFFE ist??
    Vielleicht kann Dein Arzt Dir ja weiterhelfen.....
    Mit entsetztem Gruß

    DerEssenEr
     
  3. wernerAugsburg

    wernerAugsburg ww-nussbaum

    Beiträge:
    87
    ...wieso Arzt und Mut??
    er will keine Atombombe bauen, sondern eine Armbrust!
    Hat Dir Dein Vater als Du Kind warst nie einen Bogen aus einer Haselnußrute gebaut mit selbstgeschnitzten Pfeilen?....das ist auch eine Waffe-zum Mörder bin ich aber, trotz meines Bogens damals, trotzdem nicht geworden-und beim Arzt war ich deswegen auch nicht.
    Abgesehen davon ist eine Armbrust durchaus ein Sportgerät-und in Schützenvereinen oder Bogenschützenclubs kann man durchaus auch Armbrustschießen-wieso also sollte man sich sein Sportgerät nicht selber bauen.
    Pazifistische Grüße
    Werner
     
    Lippenfred1 und Deutsche_Eiche gefällt das.
  4. DerEssener

    DerEssener ww-kastanie

    Beiträge:
    42
    Ort:
    Essen/NRW
    Ich glaube zwischen Bogen aus einer Haselnussrute und einer Armbrust wofür man eine Anleitung benötigt liegen Welten!
    Ich weiß auch, das die Armbrust in Schützenvereinen als Sportgerät benutzt wird. Das sollte sie aber auch nur da, und niergendwo anders! Wenn Herr Kobisch sich seine Armbrust selber bauen will, dann soll er seine Freunde im Schützenverein fragen, sofern er in einem ist. Wenn er das nicht ist, habe ich Zweifel die Armbrust als Sportgerät zubezeichnen, dann doch eher als Waffe, oder??

    Fazit: Ich hätte Bedenken, wenn ich hier irgendeinem eine Anleitung für so ein Ding geben würde...
     
  5. wolfi

    wolfi ww-pappel

    Beiträge:
    1
    Ort:
    bayern
    waffe? arzt?

    also ich kann euch beruhigen eine waffe im sinne des waffengesetzes ist eine armbrust nicht.

    def: durch unmittelbare oder mittelbare muskelkraft angetriebens sportgerät/spielzeug (je nach ausführung)


    also ich würd den bogen aus eschenleisten so ca 5/20 mm verleimen (nur so auf ca 15cm länge in der mitte) schaft aus multiplex gefräst oder ausgeschnitten und sehnenhalter aus 5mm hpl oder so drauf und fertig

    hat mein vater schon vor 20 jahren mit mir gebaut und auch wenn ich heut einen mehrere waffen besitze hab ich keinen umgebracht.

    auch die freiheit sich zu entfalten ist ein gut das man schätzen und vor allem anderen zugestehen sollte.
     
  6. schwesterS

    schwesterS ww-kastanie

    Beiträge:
    32
    Ort:
    Mosel
    also ich denke auch wir sind hier nicht die al kaida und geben pläne zum bombenbauen wieder sondern hier handelt es sich um eine schreinerische arbeit die unsere unterstützung verdient

    mit gruss
    schwester
     
  7. rxzp8

    rxzp8 ww-birke

    Beiträge:
    64
    Ort:
    Hildesheim
    hmm gibts zu der armbrust oder nem boegen auch ne techniche zeichnung??

    würdemich ja interessieren!
     
  8. schorsch

    schorsch ww-robinie

    Beiträge:
    1.334
    Hallo,
    zum Thema Bogenbau gibt es bei der Fa. Dick Metten, aber natürlich auch im Buchhandel Bücher.
    In wiefern sich diese Flitzebögen für eine Armbrust eignen weiß ich nicht.
    Professionelle Bogenarme wie sie bei Recurve oder Compound-bögen verwendet werden gibt es in Bogensportläden auch einzeln zu kaufen, allerding sind diese wahrschieinlich so teuer, daß man dafür schon die halbe Armbrust bekommt.
    Gruß Georg
     
  9. eimer

    eimer ww-birke

    Beiträge:
    57
    Ort:
    Bielefeld
    Bauanleitungen für Armbruste (Armbrüste?) gibt´s irgendwie keine im Internet, oder ich bin noch nicht drüber gestolpert.
    Anleitungen für einfache Bögen gibts hier:

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Wer zumindest eine einfache Schaftzeichnung mit simpelster Abzugmechanik haben will, Dateianhang anschauen. (Ami-Fundstück).
    Die gängigen und handelsüblichen Wurfarme sind recht aufwendige Composit-Bauteile aus GFK, CFK und mehreren dünnen Furnierlagen, die in geheizten Pressen unter Hochdrock gebacken werden.

    Für die erwähnte Zeichnung dürfte die von wolfi vorgeschlagene Wurfarmlösung praktikabel sein, wer´s sich zutraut, kann in die Verklebung ( Epoxidharz ) noch eine Lage dünne Glasfasermatte
    einlaminieren. Wichtig: die tips ( Wurfarmenden ) müssen gebündelt / fixiert werden.
    Je weiter die Verklebung nach aussen reicht, desto härter der Wurfarm -> höhere Reichweite/größere Durchschlagkraft aber auch höhere Auszugskraft erforderlich.

    eimer

    Ps.: Bei Dick in Metten kann man auch Bogenbaukurse belegen..........
    Pps.:
    Falls die Zeichnung nicht dranhängt, kurzes Mail an mich, kommt dann postwendend
     
  10. Wolffie

    Wolffie Gäste

    Hallo,
    Ich habe mir neulich einen recht kompliziert geratenen Schaft gebaut und suche nun nach einer Bauanleitung für geeignete Wurfarme dafür. Der Bogen sollte eine Gesamtlänge von etwa 100 cm haben (ist das realistisch?). Ich bin leider nicht der Pro was Holzwerkstoffe angeht, und bei bei wolfis leider sehr knapp beschriebener Lösung konnte ich auch keine wirkliche Vorstellung entwickeln wie die Sache aussehen soll (z.B. wie viele Schichten Eschenleisten, was das mit den 15 cm in der mitte auf sich hat, und was ist hpl?). Auch die Sache mit der Glasfasermatte würde ich umsetzen wollen (aber was für eine, Maschengewebe oder wirr durcheinander?). Kann man mit im Baumarkt erhältlichen Materialien weiterkommen? Wenn jemand Bauanleitungen, Zeichnungen oder den entscheidenden Tip zu wolfis Lösung hätte, wär ich sehr dankbar, denn was nützt mir ein schöner Schaft ohne einen entsprechend starken Bogen...
    Meine email-Adresse lautet Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    Am Besten wäre aber wenn jemand die Infos online stellen könnte, da andere wie ich sehe vor ähnlichen Problemen stehen.
    Vielen Dank schon mal
    Gruß Wolffie
     
  11. Cris

    Cris Gäste

    was für´n quatsch

    Der bau einer Armbrust hat nicht´s mit dem bau von einer Bombe oder ca vom Atombombenbau zu tun du komika von Clown.

    Morgen werde ich eine richtige Bauanleitung vür eine Armbrust schreiben, zumindestens wenn du mir geschrieben hast ob du eine normale Armbrust oder eine Pistolen Armbrust neinst.

    Übrigenz kannst du auch in Google unter Bauanleitung für ein Armbrust aus holz
    ober einer echten Armbrust.
    Also dann bis Morgen.

    PS: Ich bin Echsperte in solchen Sachen. Ich habe mir mehrere Pfeil und Bogen, und auch mehrere Armbrüste selbstgebaut.
     
  12. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem
    Man kann so etws ganz prima aus einer LKW Blattfeder bauen.

    Allerdings muss man dann mit einem Flaschenzug spannen und es ist nur für den stationären Betrieb zu gebrauchen.:emoji_wink:

    Und Vorsicht! Mit einem Pfeil aus Metall durchschlägt man 2 Fertiggaragen auf einen streich:emoji_grin: (Erfahrungswert)
     
  13. derdad

    derdad Moderator

    Beiträge:
    3.603
    Ort:
    Wien/österreich
    Hi Kobisch!
    Es kommt vor allem mal drauf an, was für eine Armbrust du haben möchtest.
    Eine mit der du im Keller ein paar Dosen runterschiessen willst, oder eine mit der du sportlich auf scheiben schiessen willst.
    Zweiteres kannst du getrost vergessen. Du wirst kaum eine präzision erreichen mit der du auch nur annähernd zufrieden bist. Diese Dinger sind in jedem Bereich High Tech auf oberstem Niveau.
    Für ersteres kann ich dir evt ein paar Skizzen und Anweisungen ins Forum stellen. Ich hab vor einiger Zeit mal ein paar für den Schießstand beim Sportlerfest unseres Vereins gebaut. Rein Holz.


    Ich möchte aber noch etwas zu einigen Postings oben anfügen:
    Ich komme aus einer Familie in der Waffen eine Selbstverständlichkeit sind und deshalb seit frühester Kindheit an die Handhabung damit gewöhnt. Mein Vater ist Jäger und war Obmann des Schützenvereins. Ich bin in seine Fußstapfen getreten.
    Mit 10 Jahren konnte ich mit so ziemlich jedem Ding das schießt umgehen, wusste aber auch ganz genau wie gefährlich so etwas ist. Ich wär nie auf den Gedanken gekommen mit irgendetwas (und sei es nur ein Stock als "Gewehrersatz") auf eine Person zu zielen. Seit vielen Jahren leite ich das Kinder und Jugendtraining in unserem Verein, und hatte mit meinen Schützlingen nie auch nur annähernd ein negatives Erlebnis beim Umgang mit Waffen. Letztes Jahr hatten wir die Landesmeisterschaft mit 300 Jugendlichen in einer öffentlichen Sporthalle. Am Schluss der Veranstaltung sagte der Hallenwart, dass er noch nie eine Sportveranstalung hatte die so diszipliniert, ruhig und ordentlich von statten ging. In der Halle und rundherum.
    Und wenn eine Schusswaffe als DAS Mörderinstrument hingestellt wird, muss ich die Statistik bemühen, die sagt, dass das Mordinstrument Nr.1 STUMPFE Gegenstände sind. Nr.2 sind SPITZE Gegenstände. Eine Schusswaffe kommt an Nr.4.
    Das soll nicht heissen dass eine Waffe ein Spielzeug ist, aber es kommt auf die Person dahinter an. Und da vor allem auf die Erziehung und die Aufklärung. Nur was Geheimnisvoll ist, ist interessant und gefährlich.

    gerhard
     
    Deutsche_Eiche gefällt das.
  14. derdad

    derdad Moderator

    Beiträge:
    3.603
    Ort:
    Wien/österreich
    Hab da n alten thread gefunden

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    gerhard
     
  15. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Hier ist eine Bauanleitung für eine mittelälterliche Armbrust die aber trotzdem ziemlich zug drauf kriegt
    Code:
    www.berwelf.de/bauanleitungen/armbrust/armbrust_index.html
     
  16. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Hi ich habe gelesen was ihr geschrieben habt und hab neue interesante sachen gelesen. Ich hab mir schon eine Armbrust gebaut brauch aber Pfeile. Weis jemand wo man so einen Plan für pfeile bekommt.
     
  17. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

  18. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Winzeler Armbrust

    Wer ne richtige Armbrust sucht zum Wettkampfschießen auf 10m oder 30m im Verein, sollte mal nach "Winzeler Armbrustbau Zürich" bei Google schauen. Ist nur ein bischen teurer.

    Viel Spaß noch
     
  19. derdad

    derdad Moderator

    Beiträge:
    3.603
    Ort:
    Wien/österreich

    ......dafür das Beste am Markt.

    gerhard
     
  20. Nikwalla

    Nikwalla ww-kastanie

    Beiträge:
    40
    Ort:
    Hannover
    Hallo
    wechsele zu Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.. Dies ist ein Fachforum zum Thema Langbogenbau, auch Armbrustbau kommt dran. Hier gibt es ausführliche Bauanleitungen mit Bildberichten. Melde Dich im Forum an, damit Du alle Dateien kopieren kannst und alle Berichte einsehen kannst.
    Mit freundlichen Grüßen
    Nikwalla
     
  21. StefanAuer

    StefanAuer Gäste

    Bauplan einer Armbrust

    Hallo!!!
    Ich habe gelesen,dass Sie einen Bauplan für eine Armbrust suchen. Ich interessiere mich auch seit längerem für den Bogensport und habe unter der Adresse:Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. einen Bauplan gefunden.
    Unter dieser Adresse gibt es auch noch weitere Baupläne z.b. ( Köcher, Zielscheibe....)
    Ich hoffe ich kann Ihnen mit dieser Information weiterhelfen
     
  22. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    4.182
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Nur mal so am Rande: Ein Freund von mir hat sich ein armbrustähnliches Gerät gebaut um damit Seile über Äste zu schießen, die an Bäumen entfernt werden sollen, aber man mit der Leiter nicht hin kommt. Den bogen hat er dabei aus den Spitzen eines Paars alter Langlaufskier gemacht. Funktioniert ganz gut.
     
  23. flügel

    flügel ww-fichte

    Beiträge:
    17
    moin,
    hab mir vor ca. 10 jahren ne armbrust gebaut,kann die fotos gerne mal reinstellen die tage.
    eigentlich fing es an mit einer designstudie des schaftes.den rest habe ich später dazu gebaut.
    der bogen aus schichtverleimter esche war irgendwie nicht das richtige und auch kein wumms hinter.das teil ist öfter mal gebrochen,wurde zwar wieder geleimt anber trotzdem.
    also ab auf den schrott und alte blattfeder geholt. wer glück hat findet noch einen alten pkw mit blattfedern,ansonsten vom lkw.viel spass beim bearbeiten...grins
    kann man aber nur empfehlen,wie schon von röhl geschrieben.


    als sehne hab ich zuerst bowdenzüge von fahrrädern getestet,brauchte dann etwas dickere von ner alten mofa.

    als bolzen haben sich alte fiberglasstangen von einem alten igluzelt bewährt,vorne ne fette spitze dran und hinten etwas auf kleineren querschnitt abgefräst und kleine metallhülse aufgeschoben,sonst franst das schnell aus.

    ps:von dem abfall der blattfeder hab ich mir dann noch gleich ein satz stecheisen geschmiedet(kollege ist hufschmied),da fühlt man sich dann wie der highländer:es kann nur einen geben.
    wer gegen meine eisen antreten will muss schon tief in die trickkiste greifen,da schmeisst ihr eure japanischen faltbleche am besten gleich in die tonne. grins.

    g/flügel
     
  24. Unrevmvllllll

    Unrevmvllllll Gäste

    totaler Unsinn6uzuz76ururufzetz .,.,.,.,.,.++

    Meine Güte kreigst du so ein Plan wird dir das auch nicht weiterhelfen den um eine Armbrust zu bauen braucht man viel Geschick.(in 2Tagen schafft man das,wenn man die Teile hat) Ich selbst hab schon ein paar gebaut eine war zu schwach(schoss nur 80 meter) und hab daraus eine stärkere gebaut(ca.35kilo Zukkraft, Holzwurfarm, schießt ca.130 meter) jetzt hab ich ein Riesenbaby mit Spannsysthem nur keinnen Federstahlwurfarm. Kotzt einen richtig an wenn man so eine schöne Armbrust im Zimmer stehen hat nur keinen Wurfarm mit 200 Kilo Aufzugkraft.
     
  25. Nikwalla

    Nikwalla ww-kastanie

    Beiträge:
    40
    Ort:
    Hannover
    Hallo,
    ein Plan oder ein Bild mit Maßangaben reicht sicher aus um eine Armbrust zu bauen. In diesem Forum sind schließlich interessierte Laien oder Profis unterwegs.

    Vor Jahren hatte ich mal 'ne Armbrust mit Federstahlbögen gebaut. Ich hatte nicht ein Stück Federstahl für den Bogen genommen, sondern drei unterschiedlich lange (8ocm, 70cm, 60cm je 3cm hoch und 3mm dick). Versuchsmal und Du kriegst die gewünschten 200Kg leicht hin, nur das Spannen wird ohne Kurbel nicht möglich sein, sowie es bei den alten Armbrüsten üblich war, denn von Hand ziehst Du max. 60Kg. Bei 200Kg soltest Du den Abzug mechanisch sichern (Bolzen statt Abzugsbügel), da eine Feder den Abzugsbügel nicht in Position halten wird und der Schuß sich von selbst löst, kommt auch bei Erschütterungen vor - Verletzungsgefahr.
    Mit freundlichen Grüßen
    Nikwalla
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden