Fragen zu lenkbaren Rollen und Zeichenprogramm

WANNA1904

ww-kirsche
Mitglied seit
12 Februar 2015
Beiträge
149
Ort
NRW
Hey Bonner

Muss das ganze nochmal durchrechnen und dann schauen.
Bin aber sicher, dass ich insgesamt... komplett mit Multiplex-Platten und allen Teilen... noch knapp unter 100,- Euro oder nicht weit darüber liegen werde.
Mist, jetzt zum Feierabend hin wird es interessant :emoji_slight_smile:)
Die Idee mit den Linearführungen und Trapez-/Kugelgewindestangen find ich super (hab beruflich mit dem Thema zu tun) :rolleyes:

Bevor ich mich jetzt ins WE verabschiede noch 2 Hinweise:
1) Die Gewindestange muß irgendwie daran gehindert werden, sich rauf und runter zu bewegen, wenn Du kurbelst.
Da wirst Du mit einem einfachen Kugellager an einer Seite (wie machst Du das auf der Stange fest? Und wie an der Platte?) nur bedingt Spaß haben.
Eine gescheite Lösung muß nicht teuer sein, wird in Summe die 100,00 aber sprengen. Stichworte: Axiallager, Wellenendenbearbeitung, Nutmutter.

2) Je nach Bauart sind Linearführungen anfällig gegen (Staub-)Verschmutzungen. Und im Umfeld einer OF gibt es viel davon.

Tschö für heute, falls die Konstruktion bis Montag noch nicht abgeschlossen ist, misch ich mich wieder ein :emoji_slight_smile:

Gruß Jens
 

Bonner62

Gäste
Hey "wanna1904",

dann schönen Feierabend :emoji_wink:

Das mit dem Gewinde, den Kugellagern und der Befestigung, damit die Gewindestange an ihrer Position bleibt, ist recht einfach.

Schau das Foto im Anhang:

Unten steckt die Gewindestange in der halbrunden Aussparung der MPX-Platte drin. Dort wurde ein Kugellager eingelassen. Das hat nicht den Zweck, die Gewindestange FEST zu halten, sondern einfach nur, sie sauber zu führen, wenn sie gedreht wird.
Damit die Stange nicht hoch und runter geht, wurde sie über und unter dem Kugellager mit je 2 gekonterten Muttern gesichert.

Weiter oben gibt es eine weitere Aussparung in der MPX-Platte.
Dort wurde - anstatt des Kugellagers - einfach eine Mutter ins MPX eingelassen (alternativ Einschlagmutter). Durch diese wurde die Gewindestange gedreht.

So... wenn man nun oben am Ende der Gewindestange dreht (z.B. per Kurbel), dann wird der Schlitten, der die Oberfräse enthält hochgezogen, da ja die eingelassene Mutter sich im Gewinde hochdreht :emoji_wink:

Hoffe ich hab das jetzt einigermaßen richtig und verständlich erklärt :rolleyes:
Ansonsten bitte Support :emoji_slight_smile:

LG
bonner
 

rafikus

ww-robinie
Mitglied seit
26 Juni 2007
Beiträge
2.341
Ort
Ruhrgebiet
Ich wollte gerade, aber da war Rudi schneller.
Hat es sich tatsächlich noch nicht herum gesprochen, dass man nicht einfach irgendwo aus dem Netz ein Bild kopieren kann um es wieder zu veröffentlichen?
 

Bonner62

Gäste
...ich habe lediglich ein Foto, welches auf einer Internetseite veröffentlicht wurde hier eingestellt, um zu erklären, wie das werden soll, was ich plane.
Ich habe nicht damit geworben und der Ersteller der Fotos ist auch keine Firma...
Darüber hinaus bin ich auch in Email-Kontakt mit dem Ersteller :emoji_wink:

Aber - damit Ihr Euch beruhigt und ein Erfolgserlebnis feiern könnt, habe ich das Bild eben gelöscht!!!

Also Jungs - fahrt Euch mal runter.

Und... habt Ihr nix anderes zu tun am Freitag Abend, als mega klugscheißerisch in fremden Threads Euer Ego aufzupolieren? :eek:

So, das mußte jetzt echt mal raus, sonst wäre ich geplatzt.

--------------------

Habe jedoch keine Lust auf Streit hier und konzentriere mich nun ausschließlich auf meinen Thread. Weitere solcher völlig überflüssigen Äußerungen werde ich nicht mehr kommentieren. Wünsche Euch einen schönen Abend und ein angenehmes Wochenende.

------------------

Zum Thema:

Habe eben eine Gewindestange, sowie eine dazu passende Langmutter bestellt sowie ein passendes Kugellager.

Holz ist schon unterwegs und dann kann es bald losgehen.
Morgen werde ich in Ruhe entscheiden, ob ich es mit den Linearführungen realisiere oder eben nicht. Es reizt mich aber sehr, das auszuprobieren.

Schöne Grüße,
bonner
 

michaelhild

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2010
Beiträge
8.436
Alter
42
Ort
im sonnigen LDK
Wenn Du was einstellen willst, dann verlinke einfach oder gib wenigstens die Quelle an.
Urheberrecht ist das eine, etwas Respekt vor den Betreibern und Autoren der Internetseite schadet nicht. Da steckt Arbeit dahinter.
Das hat nichts mit Klugscheissen zu tun.


Wir sind auf Fotos Deiner Konstruktion gespannt. :emoji_wink:
 

khkb

ww-robinie
Mitglied seit
10 März 2014
Beiträge
853
Alter
69
Ort
Wiesmoor

Macchia

ww-robinie
Mitglied seit
2 Mai 2014
Beiträge
2.856
Ort
Corsica
Hallo khkb,

<Grummel> Tante Edit sagt: Du sollst einen Thread erst komplett zu Ende lesen, ehe Du meinst, Deinen Senf dazu geben zu müssen - meistens hat ihn schon jemand anderer draufgekleckert!

du hast Recht, habe nicht den ganzen Thread (diesen hier aber wohl) durchgelesen aber einige Beiträge davor und danach.
Somit habe ich auch von der mir bereits bekannten Messlehre gelesen.
Es ging mir ausschliesslich darum, nochmal auf die Sinnhaftigkeit der Verstellung von oben hinzuweisen. Dies ist Geschmacksache und ein richtig oder falsch wird es dabei nicht geben. Es könnte dem Themensteller aber einiges an Arbeit ersparen.
Es gibt ja auch einige Situationen bei der man nach Anriss einstellen muss und die Messlehre nicht verwendet werden kann bzw. keinen Sinn macht.

Wenn du meine Signatur ließt, kannst du mir glauben, dass ich nur sinnvollen "Senf" abgeben möchte wie die meisten hier.
Wiederholungen bereits Gesagtem gibt es in beinahe jedem Beitrag nur in anderer Formulierung.

In diesem Sinne wünsche ich ebenfalls weiterhin? fachlich- sachliche Beiträge für bonner62
und ein schönes Wochenende

Martin
 

Bonner62

Gäste
Hallo,

habe mich jetzt eigentlich für die Umsetzung mit den Linearführungen entschieden.
Es wurde jedoch hier schon angemerkt, dass diese Linearführungen offenbar ein Problem haben, da sie schnell verschmutzen und dann wohl nicht mehr gut laufen / funktionieren... :mad:

Inwieweit könnt Ihr das bestätigen?

Bevor ich bestelle, würde ich das nochmal gerne wissen... ist sicher verständlich :emoji_slight_smile:

LG
bonner
 

falco

ww-robinie
Mitglied seit
2 Februar 2014
Beiträge
2.295
Ort
Norddeutschland
Solange du die Führungen mit Trockenschmiermittel behandelst (Teflonspray, Silbergleit etc.) dürfte sich der Dreck nicht festsetzen können. Zumal die Lager ja nur sehr langsam in einem kleinen Bereich bewegt werden. Das werden die Abstreifdichtungen problemlos wegschieben können.
 

Bonner62

Gäste
OK, danke Dir "falco".
Ist dieses Schmiermittel WD-40 auch sowas... oder eher das Gegenteil? :rolleyes:
Das hätte ich nämlich da...

Habe auch schon darüber nachgedacht, die OF einfach mit einem flexiblen Kunststoff (oder sonst was) oben abzudecken... also so, dass überhaupt kein Dreck nach unten durchfallen kann. Wäre das auch ne Lösung?

LG
bonner
 

michaelhild

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2010
Beiträge
8.436
Alter
42
Ort
im sonnigen LDK
...also Wikipedia sagt mir, dass es u.a. ein "schwacher Schmierstoff" ist :rolleyes:

LG
bonner
Les doch mal eigenständig mehr, wie nur die erste Zeile.

Wikipedia schrieb:
Haupteinsatzgebiete sind Reinigung, Wasserverdrängung und Korrosionsschutz bei Metallen und elektrischen Geräten, in Service, Werkstatt und Haushalt. In Werkstätten wird es auch gerne verwendet, um festgerostete Schraubverbindungen zu lösen; dazu muss es aber manchmal bis zu einigen Stunden einwirken, um den Rost zu unterkriechen. Die Schmierwirkung von WD-40 ist dagegen relativ gering, jedoch ausreichend für Bowdenzüge, quietschende Scharniere oder hakende Schlösser. Zur Schmierung von Gewindespindeln oder Fahrradketten ist es aufgrund seiner mangelnden Schmierwirkung nicht geeignet

Aber mach was Du meinst, falls Du denn wirklich in der Realität was machst. Kannst jedenfalls hinterher nicht jammern, es hätte Dich keiner gewarnt.
 

Bonner62

Gäste
@ "michaelhild":

Sorry... aber kannst Du mir bitte mal sagen, warum bei Dir immer eine solch unterschwellige Aggression mitschwingt in Deinen Beiträgen?

Und immer dieser Hinweis auf "wenn Du wirklich was machst..." etc.?
Was soll das?

Bisher hatte ich von diesem Forum wirklich einen guten Eindruck und man hat mir hier schon super weitergeholfen. Aber bei manchen Usern hier frage ich mich wirklich, ob die den "Dauer-Klugscheißer-und-Runtermacher-Modus" eingeschaltet haben :mad:

Wenn Dich dieser Thread nervt, dann schreib doch einfach nicht mehr hier... ist ganz einfach und würde die, die hier interessiert teilnehmen möchten, auch SEHR entspannen.

Dennoch danke für Deine Hilfe und ein schönes Wochenende noch.

LG
bonner
 

falco

ww-robinie
Mitglied seit
2 Februar 2014
Beiträge
2.295
Ort
Norddeutschland
2.!

Du hast keine hohen Belastungen, du brauchst keine Eigenschmierung die du dann über die Nippel befüllen musst.

WD-40 ist hier tatsächlich denkbar ungeeignet. Teflon-Spray von Ballistol kann ich nur empfehlen, ebenso wie Silbergleit (einmalige Lebensanschaffung einer 1L Dose für einen Hobbyisten)

Und warum vielleicht eine leichte "Ungläubigkeit" mitschwingt: Du willst eigentlich nur ein NAS um hin und wieder ein händisches Backup von ein paar Bildern zu machen, fragst aber wie man Win Server 2012 konfiguriert. (Der Vergleich hinkt, aber es wird denke ich trotzdem deutlich was gemeint ist)
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Februar 2007
Beiträge
6.478
Ort
Berlin
Hallo,
irgendwie wittern viele Foristen dieser Tage einen Frosch. Woran das liegt kann ich nicht so recht nachvollziehen! Insofern bitte ich um Zurückhaltung!

Selbst wenn irgendwo ein Frosch auftauchen sollte, bleibt es doch die simpelste Lösung wenn jeder für sich entscheidet nicht zu antworten. Dann laufen alle Frösche ins Leere....

@bonner62: lass Dich nicht aus der Ruhe bringen! Wir sind fast alle und fast immer ruhig und sachlich. Du bist mit Sicherheit weder DER noch überhaupt ein Frosch!
 

Bonner62

Gäste
...und gibt es denn auch noch eine Antwort auf meine Frage zu den beiden Links von eben?

LG,
bonner
 

falco

ww-robinie
Mitglied seit
2 Februar 2014
Beiträge
2.295
Ort
Norddeutschland
2.!

Du hast keine hohen Belastungen, du brauchst keine Eigenschmierung die du dann über die Nippel befüllen musst.

WD-40 ist hier tatsächlich denkbar ungeeignet. Teflon-Spray von Ballistol kann ich nur empfehlen, ebenso wie Silbergleit (einmalige Lebensanschaffung einer 1L Dose für einen Hobbyisten)

Und warum vielleicht eine leichte "Ungläubigkeit" mitschwingt: Du willst eigentlich nur ein NAS um hin und wieder ein händisches Backup von ein paar Bildern zu machen, fragst aber wie man Win Server 2012 konfiguriert. (Der Vergleich hinkt, aber es wird denke ich trotzdem deutlich was gemeint ist)
Ih zitier mich einfach selbst.
 

michaelhild

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2010
Beiträge
8.436
Alter
42
Ort
im sonnigen LDK
@ "michaelhild":

Sorry... aber kannst Du mir bitte mal sagen, warum bei Dir immer eine solch unterschwellige Aggression mitschwingt in Deinen Beiträgen?

Und immer dieser Hinweis auf "wenn Du wirklich was machst..." etc.?
Was soll das?
Ganz einfach. Du fragst nach WD 40, weil Du von dem Mittel keine Ahnung hast. Man legt Dir nahe, dass es kein Schmiermittel ist und Du es nachlesen kannst.
Im nächsten Post weißt Du es aber besser, warum Du dann gefragt hast, erschließt sich mir nicht und als Argument zitierst Du was, aus der ersten Zeile bei Wikipedia, wahrscheinlich ohne den Artikel gelesen zu haben.
Und das geht ja ständig so. Sonst wäre man bei so einem simplen Thema nicht schon bei Seite 9.

Und zum anderen, da bin ich ehrlich, denke ich nicht, dass Du jemals das hier bauen wirst, was Du erzählst. Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.


Hallo,
irgendwie wittern viele Foristen dieser Tage einen Frosch. Woran das liegt kann ich nicht so recht nachvollziehen! Insofern bitte ich um Zurückhaltung!
.....
Du bist mit Sicherheit weder DER noch überhaupt ein Frosch!
Woran das wohl liegen wird :emoji_wink:.....hoffen wir mal, dass Du richtig liegst.
Aber gut, ich bin hier raus, soll der Bonner machen was er will und Du hast recht, es steht jedem frei, ob er weiterhin auf ihn eingeht oder nicht.
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Februar 2007
Beiträge
6.478
Ort
Berlin
Hallo,
Bitte um Entschuldigung für's off-topic:
@michaelhild: Du schreibst echt sehr gute hilfreiche und qualifizierte Beiträge! Und das machst Du - wie wir alle - gratis aber hoffentlich nicht umsonst. Wenn Du bei jemandem den Eindruck hast, dass Deine Beiträge umsonst sind, dann spar Dir einfach die Mühe! Ich mache da schon lange so. Fehlt zB gleich im ersten Post ein Gruß, ein "Danke" und "Bitte", dann war es das schon für mich. Dann gibt es eben keine Antwort!

Wenn wir uns da alle dran halten, dann regelt sich vieles von ganz alleine!
 
Oben Unten