Verdeckter Schnitt mit Holzmann TS 250

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Bastelberti, 12. September 2019.

  1. Bastelberti

    Bastelberti ww-pappel

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Neuenbeken
    Hallo Leute.

    Ich habe mir eine TS 250 von Holzmann gekauft. Die 400 V Version mit einem 1600er Formatschiebetisch.

    Vorher habe ich ein paar Jahre auf einer PTS 10 die ersten Erfahrungen gesammelt und die Freude auf die Maschine war echt gross. Wenn man die Beschreibung übersieht regt man sich auch gar nicht übertrieben viel auf und hat Spasd beim sägen. Robuste Maschine mit viel Power. Genauigkeit auch ok.

    Leider gibt es aber einen grossen Dämpfer. Der Spaltkeil lässt keine verdeckten Schnitte zu. Das kann doch nicht wahr sein bei so einer Säge oder? Er ist deutliche 5 mm höher als das Sägeblatt.

    Wie habt ihr das gelöst?

    Danke Euch.
     
    Felix49 gefällt das.
  2. Holzrad09

    Holzrad09 ww-robinie

    Beiträge:
    3.426
    Ort:
    vom Lande
    Hallo
    Entweder zweiten Spaltkeil besorgen oder den vorhandenen Spaltkeil abflexen und Spanhaube tiefer setzen ( weniger Schnitthöhe ) oder Spanhaube separat befestigen. Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    LG
     
    Batucada gefällt das.
  3. Lico

    Lico ww-birnbaum

    Beiträge:
    244
    Ort:
    Ostheide
    Jetzt bekomm ich gleich Haue, weil ich nach vielen Jahrzehnten sicherheitstechnisch nicht mehr auf dem aktuellen Stand bin, aber früher haben wir den Spaltkeil IN DIESEM FALL weggelassen. Bei einem verdeckten Schnitt, kann das Blatt ja nicht verklemmen.

    Lico
     
  4. stwe

    stwe ww-kirsche

    Beiträge:
    149
    Ort:
    Aichach/München
    Die BG sagt tatsächlich, dass man auch beim Verdecktsägen den Spaltkeil benutzen sollte und dieser ca. 2mm niedriger als die höchste Zahnspitze positioniert sein sollte. Um wirklich auf Nummer sicher zu gehen würde ich das Vorgehen von Holzrad09 ebenfalls vorschlagen.

    Bzgl. "kann ja gar nicht verklemmen": Besteht nicht auch eine Verklemmgefahr, wenn die eingesägte Nut höher ist als der Abstand Zahnspitze - Zahngrund?
     
  5. Lico

    Lico ww-birnbaum

    Beiträge:
    244
    Ort:
    Ostheide
    Hab ja gesagt, zu meiner Zeit war das so ok. Ich kann mir allerdings auch extrem tiefe Schnitte bei sehr großen Sägeblättern vorstellen, bei denen der Schnitt an der Oberfläche wieder zu geht. Mag der Hintergrund sein, dass die BG das so vorschreibt. Ich könnte mir auch vorstellen, dass ein Blatt mit sehr geringer Zahnzahl und großem Spanraum nötig ist, um bei tiefen Schnitten den Spantransport nach unten sicher zu stellen. Deshalb vielleicht die von Dir genannte Regel. Für mich ein theoretisches Problem, weil bei meine kleinen Säge der Spaltkeil immer passt.
    Was ich aber auf keinen Fall machen würde, ist gegen Regeln der BG verstoßen. Insofern würde ich auch sagen: zweiten Keil besorgen!
    Und ich sollte mir vielleicht die BG Regeln mal besorgen.

    Lico
     
  6. tiepel

    tiepel ww-robinie

    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    Sauerland
    Hi,
    ich habe die Nut des Spaltkeils verlängert und (meine ich zumindest in Errinnerung zu haben) den Spaltkeil oben etwas angepasst.
    Jetzt steht er zu 90% in der tiefsten Stellung, Spanhaube montiert.
    Bei Bedarf kann ich den Keil in die höchste Position stellen.
    Gruß Reimund
     
    raziausdud gefällt das.
  7. Jonas23

    Jonas23 ww-buche

    Beiträge:
    284
    Ort:
    Niederbayern
    Verklemmen nicht aber wenn man bei einem Verdecktschnitt seitlich verkantet dann kracht es auch gewaltig und der Schuss geht nach hinten los, die Gefahr wird mit dem Spaltkeil gebannt:emoji_grin:
     
  8. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.646
    Ort:
    Koblenz
    Hat denn Dein Sägeblatt D=254 mm oder hast Du ein 250er drin?
     
  9. tiepel

    tiepel ww-robinie

    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    Sauerland
    Hi,
    selbst wenn er ein 250er Blatt drauf hätte...
    Das sind in der Höhe 2mm. Er schreibt, dass mehr als 5mm fehlen...
    Gruß Reimund
     
  10. Bastelberti

    Bastelberti ww-pappel

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Neuenbeken
    Habe das originale noch in der Säge und das hat 254mm
     
  11. laubraupe

    laubraupe ww-kastanie

    Beiträge:
    35
    Ort:
    Soest
    Der Spaltkeil der TS250 lässt sich absenken, jedenfalls bei meiner, aber nicht unendlich. Es ist also durchaus möglich das dein Sägeblatt keine 254mm hat, sondern weniger, dann würde der Spaltkeil natürlich überstehen.
     
  12. Bastelberti

    Bastelberti ww-pappel

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Neuenbeken
    Wie schon gesagt. Das Sägeblatt ist 254. Verstellen kann ich meinen Spaltkeil auch. Allerdings bleiben am Ende gute 5 mm über. :emoji_frowning2:
     
  13. Batucada

    Batucada ww-birnbaum

    Ein passender Spaltkeil entspricht an der Innenkante dem Radius des zugeordneten Sägeblattes. Deswegen ergäbe eine Beliebigkeit zum Absenken schon gar keinen Sinn. Da hilft nur die Methode wie von @Holzrad09 beschrieben.
     
    Holzrad09 gefällt das.
  14. tiepel

    tiepel ww-robinie

    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    Sauerland
    Hi,
    die Nut, in der der Spaltkeil geführt wird, verläuft auch auf einer Kreisbahn. So ist beliebiges Absenken möglich.
    Gruß Reimund
     
    Holzrad09 gefällt das.
  15. Holzrad09

    Holzrad09 ww-robinie

    Beiträge:
    3.426
    Ort:
    vom Lande
    Das mag bei o.g. Säge zutreffen, ist aber nicht die Regel Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    Von daher hat @Batucada nicht so unrecht. :emoji_wink:
    LG
     
    tiepel gefällt das.
  16. tiepel

    tiepel ww-robinie

    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    Sauerland
    Hi,
    leicht kreisförmig ist die Nut im verlinkten Bild aber auch.
    Ich könnte mir vorstellen, dass auch der Keil 12mm in der Höhe verstellbar ist, ohne dass sich der Abstand unzureichend vergrößert.
    Optimal ist es sicherlich nicht.
    Gruß Reimund
     
  17. Batucada

    Batucada ww-birnbaum

    Bei mir hat die Nut im Spaltkeil eine (wenn auch nur entfernte) Ähnlichkeit zur Kreisbahn. Dazu kommt noch, dass es ein Spaltkeil für verdeckte Schnitte ist. Ein früheres Exemplar war gleichzeitig als Träger der Schutzhaube ausgeführt, da würde die Methode des Absenken nichts nützen. Dazu kommt noch, dass man die Ausrichtung der Innenkante zum Sägeblatt hin nicht nach Beliebigkeit verändern sollte, weil sonst die Sicherheitsfunktion nicht mehr gewährleistet ist.

    Batucada
     
  18. laubraupe

    laubraupe ww-kastanie

    Beiträge:
    35
    Ort:
    Soest
    Ist der Spaltkeil denn so eingestellt dass der Abstand zum Sägeblatt gleich ist? wenn er irgendwie schräg drin ist kann es ja schon sein dass da was hochsteht.
    Du könntest ja auch mal den Spaltkeil ausbauen und einen Zollstock danebenlegen und ein Foto machen und es hier posten. Ich mache heute abend dann das gleiche und dann schauen wir mal wo der Unterschied ist.
     
    Bastelberti gefällt das.
  19. Bastelberti

    Bastelberti ww-pappel

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Neuenbeken
    Ja der ist gleich.

    Foto kommt heute Mittag :emoji_slight_smile:

    Vielen Dank
     
  20. laubraupe

    laubraupe ww-kastanie

    Beiträge:
    35
    Ort:
    Soest
    Ich hab grad gesehen dass du oben schreibst dass du einen 1600er Schiebeschlitten hast. Hast du dann gar nicht die TS250 sondern die TS250F? Also diese Formatsäge hier: Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  21. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.646
    Ort:
    Koblenz
    Dann geht es Dir leider wie mir bei der Bernardo, ein wenig feilen ist notwendig, Es handelt sich wahrscheinlich bei allen Händlern um den gleichen Hersteller, denn der Spaltkeil ist ja ein laufendes Thema.

    DSC00211.JPG

    Die mittlere Nut des Spaltkeils muss oben ein wenig nachgefeilt werden.

    DSC00214.JPG

    Beim Einsetzen des Spaltkeils darauf achten, dass er nicht zu weit links sitzt, sonst stößt er an Rahmen des Sägeaggregats. Dann kann er auch noch zu hoch stehen und das Sägeblatt lässt sich nicht mehr ganz versenken.

    DSC00217.JPG

    DSC00218.JPG
     
    tiepel, laubraupe und ChristophJ gefällt das.
  22. Bastelberti

    Bastelberti ww-pappel

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Neuenbeken
    Ja genau. TS 250F

    Mein Spaltkeil ist genau 210mm hoch. 20190915_231344.jpg
     
  23. tiepel

    tiepel ww-robinie

    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    Sauerland
    Hi,
    die Nuten zu verlängern und den Keil oben etwas zu kürzen, wird auch bei diesem Keil funktionieren.
    Ggf. die Nuten minimal verbreitern, sodass man den Spalt zum Sägeblatt anpassen kann.
    Gruß Reimund
     
  24. FridlT

    FridlT ww-pappel

    Beiträge:
    8
    Ort:
    -
    Geht denn der Keil nicht tiefer rein, weil er unten anstößt, oder weil die Nut nicht lange genug ist? Abklären. Evtl. reicht es unten ein paar mm abzusägen/abzufeilen.
    Den Spaltkeil oben kürzen verändert die Aufnahme der Spanhaube... das dürfte eher nicht so gewollt sein.
     
  25. Bastelberti

    Bastelberti ww-pappel

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Neuenbeken
    Sowohl als auch. Die Nuht des Spaltkeils schlägt oben in der Aufnahme an und unten liegt er dann auch auf.

    Das verrückte ist ja, dass die Säge ein 254er Sägeblatt mitgeliefert hat und dieses sich nicht komplett versenken lässt. Dann müsste ich ein 250er nehmen hat Holzmann mir gerade mitgeteilt. Der Spaltkeil ist ebenfalls nicht für verdeckte Schnitte geeignet. So was will ich bei einer Formatsäge echt nicht begreifen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden