Sideboard für Badezimmer mit integriertem Wäscheabwurf

Ordiz

ww-ahorn
Mitglied seit
29 Februar 2016
Beiträge
143
Ort
Aschaffenburg
Ich möchte euch mein neuestes Projekt vorstellen:

Ein Sideboard für unser Bad um den Wäscheabwurf zu integrieren mit ein bissi Stauraum links und rechts.

Hintergrund:

Wir haben einen Wäscheabwurf in unser Bad integriert. Dieser besteht einfach aus einem 300er KG-Rohr welches im Keller endet. Das Rohr habe ich bei Bad-Fertigstellung einfach weiß gestrichen und einen Deckel drauf gemacht, dass es nicht ganz so sch…ße aussieht.

Die ganze Zeit hatte ich nicht wirklich ne Idee wie ich das Schränkchen gestalten will.

So irgendwann kam der Geistesblitz.

Nun zur Herstellung:

Material waren 40mm Eichenbohlen, ungesäumt, jedoch kammergetrocknet.
Diese wurden aufgetrennt dann über die Abrichte und anschließen durch die Dickte. Materialstärke danach: 28mm.
Anschließend mit Hilfe von Lamellos die Deckplatte und die Seitenteile verleimt.
IMG_4496 2.JPG IMG_4497 2.JPG IMG_4491.JPG
IMG_4492 2.JPG IMG_4493 2.JPG IMG_4499 2.JPG
Für die beiden inneren Wände war mir die Eiche zu teuer, man sieht sie eh nur wenn die Türen offen sind. Hier habe ich 28mm Fichtenleimholz im Baumarkt gekauft und nur ne Eichenleiste vorne aufgeleimt.
IMG_4502 2.JPG IMG_4503.JPG
Die Deckplatte brauchte noch die Öffnung für die Wäsche. Hier mit Hilfe von Tauchsäge+Schiene, Japaner die Öffnung geschnitten. Wollte unbedingt den Ausschnitt wieder als Tür einsetzen, wegen durchlaufender Maserung. Hier dann eine kleine Unterkonstruktion angebracht um Topfscharniere verwenden zu können.
Dabei dann festgestellt, dass meine 28mm Materialstärke zu stark für die Topfscharniere sind -> Tür ging nicht auf, was ein Sch..ß. Also kurzerhand die Tür hinten abgeplattet und alles neu positioniert -> funktioniert.
IMG_4504 2.JPG IMG_4513.JPG
Danach ging es an die Türen. Ich wollte hier etwas Auflockerung herstellen und habe unseren Bodenfliesen als Füllung eingesetzt. Die Abplattung für die Fliese wurde auf dem Frästisch hergestellt, mache ich aber zukünftig auf der FKS, da die Ausrisse schon brutal sind. (Hinterher ist man immer schlauer). Die Türen musste ich dann logischerweise auch hinten Abplatten für die Scharniere. Da ich hier mal auf Griffe verzichten wollte habe ich Push-to-Open Elemente eingebaut. Leider schaffen es die Soft-Close-Topfscharniere nicht die Elemente zu schließen. Hier muss man die Tür immer von hand zudrücken. Es gibt schlimmeres.
IMG_4579.JPG
Nach der Endmontage noch alles geölt.
IMG_4580.JPG IMG_4581.JPG

Leider habe ich immer mal im Eifer des Gefechts vergessen Bilder zu machen, sorry falls was fehlt.

Für Anregungen, Verbesserungen, Vorschläge bin ich immer dankbar.
 

stwe

ww-robinie
Mitglied seit
6 Oktober 2011
Beiträge
772
Ort
Aichach
Hallo,

Ein, wie ich finde, sehr gut gelungenes Projekt. Mir gefällt, dass die Grundform nicht ganz rechteckig ist, sondern die seitlichen Fächer etwas zurückspringen.

Ungewöhnliche Idee, eine Fliese als Füllung einzusetzen, kommt aber sehr gut zur Geltung.

Hast du die Gehrungen mit einer Fase extra betont oder kommen die nur auf dem Foto so deutlich rüber?

Viele Grüße
Stefan
 

Ordiz

ww-ahorn
Mitglied seit
29 Februar 2016
Beiträge
143
Ort
Aschaffenburg
Hallo Stefan,

ja, die Form lockert etwas auf und es ist nicht ganz so klobig.
Alle Teile sind mit einem Radius versehen, so auch die Gehrungen. Habe das schon öfter so gemacht und gefällt mir wirklich gut.
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
8.699
Ort
Deensen
Gefällt mir wirklich gut. Durch die Fliesen hast du schon ordentlich Gewicht. Hast du mit Leisten in einem Falz gearbeitet? Oder sind die eingenutet?

Das erinnert mich an das Vorhaben mit diesem sSchieferschichtstoff zu experimentieren.....


Gruss
Ben
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
8.699
Ort
Deensen
OK, das ist eher "unkonventionell".
Eigentlich arbeitet man dann mit sog Glasleisten.

Gruss
Ben
 

sonicbiker

ww-eiche
Mitglied seit
2 Februar 2017
Beiträge
333
Ort
Südheide
Moin,
nicht ganz meins, aber sehr gelungen und ästhetisch ausgewogen proportioniert.
Lässt sich die mittlere Front auch öffnen? Außer dem KG-Rohr müsste dort doch noch gut Platz sein...für Klopapierrollen oder so :emoji_wink:
Viele Grüße, Wolfram
 

elmgi

ww-robinie
Mitglied seit
25 Dezember 2009
Beiträge
3.195
Alter
70
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Hallo Sebastian,

eine schöne Arbeit, die sich optisch wirklich toll in den Raum einfügt! :emoji_thumbsup:

Du hast die mittlere Tür noch einmal gedreht (vgl. vorletztes und letztes Bild). Gab es da einen besonderen Grund dafür oder war das Deinem persönlichen Geschmack geschuldet?

PS: Jetzt würde ich trotzdem noch gerne hinter die mittlere Tür schauen...! Schaffst Du noch ein Bildchen zu machen? :emoji_wink::emoji_grin:
 

Ordiz

ww-ahorn
Mitglied seit
29 Februar 2016
Beiträge
143
Ort
Aschaffenburg
Ne ne wer so Türen baut, der kann auch ein paar Leisten herstellen
Das stimmt wohl, fühle mich schuldig :emoji_expressionless:

Lässt sich die mittlere Front auch öffnen? Außer dem KG-Rohr müsste dort doch noch gut Platz sein...für Klopapierrollen oder so :emoji_wink:
Nein ist ein feststehendes Element. Das KG-Rohr füllt fast den ganzen Raum dahinter aus. Für die kleinen Ecken links und rechts vorne hätte es sich nicht gelohnt die zum Öffnen zu machen.

Du hast die mittlere Tür noch einmal gedreht (vgl. vorletztes und letztes Bild). Gab es da einen besonderen Grund dafür oder war das Deinem persönlichen Geschmack geschuldet?
Da schaut aber einer genau hin :emoji_wink:
Gefiel mir einfach besser. bin Fan von astiger Eiche und da es hier eh nicht so viele "Knörtze" gab, dachte ich unten sieht man ihn besser.

PS: Jetzt würde ich trotzdem noch gerne hinter die mittlere Tür schauen...! Schaffst Du noch ein Bildchen zu machen? :emoji_wink::emoji_grin:
Deine Bitte hat sich glaub ich mit der Antwort oben schon erledigt. Sorry.


Danke für eure positiven Rückmeldungen, freut mich sehr.
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
8.699
Ort
Deensen
Das ist schön gut mit dem Falz. Zum einen sind solche Fliesen nicht unbedingt pla, zum anderen ist es einfacher und ermöglicht einen Austausch. Kann ja mal kaputt gehen oder nicht mehr gefallen.

Gruss
Ben
 

Ordiz

ww-ahorn
Mitglied seit
29 Februar 2016
Beiträge
143
Ort
Aschaffenburg
Das ist schön gut mit dem Falz. Zum einen sind solche Fliesen nicht unbedingt pla, zum anderen ist es einfacher und ermöglicht einen Austausch. Kann ja mal kaputt gehen oder nicht mehr gefallen.
Nicht mehr gefallen ja, kaputt gehen -> niemals.
Um die zu Bohren muss man mit Diamantbohrern und Wasser ran. Beim Aufhängen der Armaturen bin ich und drei Bohrer verzweifelt.
Dann doch die Fahrt zum Baumarkt und ein Diamantbohrset gekauft. Selbst damit wars mühsam.
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
8.699
Ort
Deensen
Du hast durch die Fliese in den Rahmen geschraubt?
Eigentlich heisst so eine Glasleisten, glaube ich jedenfalls, Glashalteleiste.
Man klemmt mit der Leiste das Glas(Fliese) und befestigt diese Leiste am Rahmen.

Gruss
Ben
 

Ordiz

ww-ahorn
Mitglied seit
29 Februar 2016
Beiträge
143
Ort
Aschaffenburg
Du hast durch die Fliese in den Rahmen geschraubt?
Nene, ich habe die Schrauben nur als Klemmschraube verwendet. Funktioniert wie die Glashalteleiste. Der Kopf der Schraube druckt quasi auf die Rückseite der Fliese. Also hinter der Fliese in den Rahmen geschraubt. Man manchmal fehlen einem einfach die richtigen Worte.
 

Ordiz

ww-ahorn
Mitglied seit
29 Februar 2016
Beiträge
143
Ort
Aschaffenburg
Wäre es denn möglich gewesen, das KG-Rohr etwas zu kürzen, um dann statt der Klappe in der oberen Platte einzulassen, das mittlere Feld als Klappe (waagerechten Drehpunkt) zu gestalten?
Gute Idee. Habe so eine Konstruktion auch schon im Kopf gehabt. Habe dann den provisorischen Deckel vom Rohr genommen und habe einen richtigen Luftstrom aus dem Keller gespürt. mit der jetzigen Lösung ist es einigermaßen dicht. Man spürt zumindest nichts mehr.
Deshalb habe ich mich dagegen entschieden.
 

Hondo6566

ww-robinie
Mitglied seit
27 April 2017
Beiträge
3.450
Ort
Ortenaukreis
Hallo,
dein Design gefällt mir sehr gut. Von 40mm auf 28mm runter hobeln, blutet einem da nicht das Herz? Andererseits schüsseln die Bohlen vor dem Auftrennen ganz gut, ging wohl nicht anderst. Wie machst du die obere Klappe auf? Push to open? Die Dimensionen kommen mir ehrlich gesagt etwas klein vor bei einem 300er Rohr. Wie sieht das denn jetzt aus wenn man durch die offene Klappe schaut?
 

Lorenzo

ww-robinie
Mitglied seit
30 September 2018
Beiträge
2.850
Ort
Ortenberg
Gefällt mir richtig gut!
Die Fliesen als Füllung zu nehmen passt super. Ich hab Reste vom Räuchereichenparkett übrig, da dacht ich auch schon dran vielleicht Türenfüllungen draus zu machen.
Ich find auch die gefasten Gerungen bei diesem Möbel sehr schön.
Danke fürs Zeigen.
 

Ordiz

ww-ahorn
Mitglied seit
29 Februar 2016
Beiträge
143
Ort
Aschaffenburg
dein Design gefällt mir sehr gut. Von 40mm auf 28mm runter hobeln, blutet einem da nicht das Herz? Andererseits schüsseln die Bohlen vor dem Auftrennen ganz gut, ging wohl nicht anderst. Wie machst du die obere Klappe auf? Push to open? Die Dimensionen kommen mir ehrlich gesagt etwas klein vor bei einem 300er Rohr. Wie sieht das denn jetzt aus wenn man durch die offene Klappe schaut?
Guten Morgen Andreas.
leider blieb mir nicht viel anderes übrig, da die Bohlen sonst nicht sauber wurden. Aber den Spänesack musste ich zweimal wechseln weil voll.
Zur Klappe:
Ich hatte zwei Möglichkeiten:
- Klappe recht groß, quasi über das KG-Rohr hinaus, dann ein "Durchfallschutz" rein (wir haben hier einen Zwerg mit 1,5 Jahren rumlaufen)
- Klappe klein, quasi in das Rohr hinein.
Habe mich dann für die zweite Variante entschieden. Bringt ja auch nichts, wenn das Loch groß mache um es dann mit Gitterstäben oder ähnlichem wieder klein mache...
Die Klappe hat oben ein Loch, welches als Griffloch dient. Ich dachte auch erst an Push-to-open, aber nachdem ich den Luftstrom von unten gespürt habe musste ich die Klappe einigermaßen dicht bekommen und das ging nur mit Auflageleisten rundum. Da fiel dann die push-to-open Version raus.
 

Ordiz

ww-ahorn
Mitglied seit
29 Februar 2016
Beiträge
143
Ort
Aschaffenburg
Gefällt mir richtig gut!
Die Fliesen als Füllung zu nehmen passt super. Ich hab Reste vom Räuchereichenparkett übrig, da dacht ich auch schon dran vielleicht Türenfüllungen draus zu machen.
Ich muss zugeben ich war zuerst skeptisch. Nicht dass am Ende so was wie der klassische Fliesentisch dabei raus kommt. War dann aber selbst super begeistert als ich die erste Tür zusammengelegt habe und eine Fliese rein packte. Mit Öl wurde das Gesamtbild dann nochmal schöner.

Danke für euer Feedback.
 

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
7.209
Alter
64
Ort
Koblenz
Hallo,

mir gefallen Form, Türrahmen auf Gehrung und eingeklebte Fliese sehr gut. Und ein schöner Einblick in Deine Werkstatt.

Gruß
 

michaelhild

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2010
Beiträge
9.006
Alter
43
Ort
im sonnigen LDK
Gefällt mir auch durchweg gut. Die nicht rechtwinklig Form, der Farbkontrast, die Materialwahl. Du hast Dir viele Gedanken über das Möbel gemacht.
Ich mag ja Eiche und Möbel mit Kontrasten.
 

Ordiz

ww-ahorn
Mitglied seit
29 Februar 2016
Beiträge
143
Ort
Aschaffenburg
Hallo Zusammen,

gestern ist noch der passende Unterschrank fürs Waschbecken fertig geworden.
Bauweise ist die selbe wie das Sideboard.
Hier habe ich drei Schubladen untergebracht, was ziemlich knifflig war, da die Siphon nicht gerade in die Wand laufen.
Als Auszüge habe ich ebenfalls push-to-open Auszüge verwendet. Seitlich sind Handtuchhalter montiert.
Am Boden ist ne LED-Leiste verbaut, welche unsere indirekte Beleuchtung im Bad erweitert (geht über Bewegungsmelder an, feine Sache!)
Jetzt ist zumindest mal das Bad "fast fertig" :emoji_wink:
 

Anhänge

Oben Unten