Mein Lieblingsholz Thread

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Schitzl, 7. Januar 2020.

  1. Schitzl

    Schitzl ww-ulme

    Beiträge:
    178
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Hallo zusammen,
    wenn ich das Stichwort Lieblingsholz in die Suche tippe kommen nur 9 Threads, welche dieses Wort Lieblingsholz verwenden.
    Mir würde eine Zusammenfassung in einem Thread gefallen.
    Habt ihr ein Lieblingsholz?
    Warum und wofür verwendet ihr es?
    Habt ihr vielleicht garkeins und sucht immer eine neue Herausforderung mit einem anderen Holz?
    Vielleicht ist es auch Multiplex und Tischlerplatte, so wie ein Freund, der Lautsprecher baut und sich nicht an Vollholz herantraut.
    Habt ihr vielleicht auch Angst/ Respekt ein bestimmtes Holz zu verarbeiten?

    Gruß
    Jörg
    P.S.: Natürlich will ich mich dadurch als Neuling bereichern. Selbst habe ich erst mit Zebrano (Schnullerkette, Schatulle), Bulnesia( Bestoßlade) Buche( Moxon Vice) und Esche( Tisch und Stuhl) gearbeitet.
    Mein Favorit ist bis jetzt die Esche auch wenn ich anfangs Anfängerprobleme damit hatte.
    Bestimmt ändert sich meine Meinung noch oft, aber vielleicht hat jemand hier seine Mitte gefunden und möchte das mitteilen.
     
  2. dascello

    dascello ww-robinie

    Beiträge:
    3.458
    Ort:
    Wuppertal
    Liebe alle,

    Für's Feuer: Buche
    Für's Grobe: Eiche
    Für's Mittelfeine: Kirsch und Nussbaum
    Für's ganz Feine: Ebenholz (was sonst?)
    Für's Konstruktive: Fichte /Tanne
    Für's Mittel zum Zweck: Vogelsitzholz

    So in etwa


    meint

    Michael
     
  3. Túrin

    Túrin ww-robinie

    Beiträge:
    3.798
    Ort:
    zu hause
    ... und steht seit 1994 auf der Roten Liste/IUCN

    Wird sich auch Dank der weiteren Nutzung nicht ändern. Ganz was Feines.
     
    Lico gefällt das.
  4. pedder

    pedder ww-robinie

    Beiträge:
    3.517
    Ort:
    Kiel
    Für Möbel? Kiefer und in grenzen helle Eiche

    Für kleine Sachen gern Obsthölzer und Maserbirke.
     
  5. elmgi

    elmgi ww-robinie

    Bei mir ist Esche die absolut bevorzugte Holzsorte.

    Im Küchenbereich inkl. Tisch/Stühle Buche/Kernbuche.

    Gelegentlich auch Kiefer.
     
    Eiche90 gefällt das.
  6. jjthiel

    jjthiel ww-robinie

    Beiträge:
    755
    Morgen
    Mein lieblingsholz ist Buchs
    Weil es Charakter hat.
    Schon in de Jugend geprägt von den Pelm-Hecken
    Dann mal über 50 Arten, Sorten oder Varietäten in lebend
    Baumschule huben schrieb mal von dem Burschen namens bux
    Er ist mittlerweile aber eine Diva.
    Mit Sicherheit demnächst eine Rarität.
    Traditionell schon immer verwendet als rosenkranz,Boule, miniatur schnitzeereien,
    Griffe , teile für Mechanik, spulen ,Haspel, Schiffchen im Textlbereich
    Schleissteile bei hobeln und noch vieles mehr.
    Auch ein Exot weil nicht masse
    Gruss Joachim
     
  7. dascello

    dascello ww-robinie

    Beiträge:
    3.458
    Ort:
    Wuppertal
    ..... und Altbestände sind weiterhin legal erhältlich.

    Die Frage richtete sich nach dem Lieblingsholz, die Beschaffung steht nicht zur Debatte.
    In meiner linken Hand halte ich eine Füller, den ich aus Ebenholz fertigte. Legal und wunderschön.

    Klingt komisch, is aba so!


    Michael
     
    Batucada, Vaultdoor und Schitzl gefällt das.
  8. IngoS

    IngoS ww-robinie

    Beiträge:
    4.272
    Ort:
    Ebstorf
    Hallo,

    "Welches Holz ist das Beste für..." fragte mal Jemand einen Vortragenden. Die Antwort: "Das was nichts kostet."
    Und so verwende ich auch gerne Palettenholz, Restholz und Abbruchholz, welches mir so zuläuft. Habe da ja auch schon genug Filme mit entsprechenden Projekten gemacht. Ist ja auch eine Maßnahme der Ressourcenschonung.
    Gern verwende ich aber auch, wo es passt, für höhere Ansprüche Eichenholz, weil das hier in der Gegend gut wächst. Da habe ich so einige Bäume selbst gefällt und im Sägewerk sägen lassen. Eiche hat den Vorteil, dass da ins Kernholz keine Holzschädlinge rein gehen.

    Gruß

    Ingo
     
    Batucada, Lico und Vaultdoor gefällt das.
  9. Túrin

    Túrin ww-robinie

    Beiträge:
    3.798
    Ort:
    zu hause
    Mein Lieblingsholz: Buche
    Vielfältig nutzbar, vom Brennholz bis zum hochwertigen Innenausbau/Möbelbau. Wächst quasi vor der Haustür, ist in ausreichendem Maße vorhanden, ohne Raubbau, ohne Umweltzerstörung und Lebensraumvernichtung, sichert Arbeitsplätze, unterstützt die Urproduktion, kurze Transportwege. In zahlreichen Qualitäten erhältlich, mit allen gängigen Werkzeugen gut zu bearbeiten und eine Alternative für die Nutzung bedrohter Arten. Und man kann sich gerne einbilden, dass die Nutzung von Altbeständen von Hölzern bedrohter Arten jedwede Bedrohung der betreffenden Art ausschließt. Ist schließlich alles eine Frage des Preises. Klingt komisch, ist aber so.
     
  10. Dat Ei

    Dat Ei ww-esche

    Beiträge:
    463
    Moin, moin,

    was will mir der Titel sagen, der hier nach der Lieblingsholz-Bedrohung fragt? Geht das in Richtung S&M? Und welche Art Profis sind hier gefragt? Soll ich nun Nudelholz oder Kantholz sagen, weil die so einen schönen, bleibenden Eindruck hinterlassen?


    Dat Ei

    PS: Threat ist nicht gleich Thread.
     
  11. Guuden;

    Hard Maple, wenn's aus Kanada kommt.
    Wunderschöne lichtstabile Farbe, milde Textur und hervorragende Härte.
     
  12. Schitzl

    Schitzl ww-ulme

    Beiträge:
    178
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Sry mein Fehler
     
  13. Schitzl

    Schitzl ww-ulme

    Beiträge:
    178
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Das steht schon länger auf meiner haben wollen Liste
     
  14. Schitzl

    Schitzl ww-ulme

    Beiträge:
    178
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Wie steht ihr eigentlich zu geriegeltem Holz z.B. Nuss
     
  15. dascello

    dascello ww-robinie

    Beiträge:
    3.458
    Ort:
    Wuppertal
    HZGC2989.JPG

    Du meinst sowas?

    Härrlisch!
     
  16. sonicbiker

    sonicbiker ww-ulme

    Beiträge:
    165
    Moin,
    Eiche, weil sie so vielfältig in ihren Farben, Fladerung und Maserung ist.
    Esche, weil man mit ihren hellen und dunklen (Kernesche) Varianten so schön spielen kann.
    Kirsche, weil sie so schön ist.
    - ohne Rangreihenfolge -

    Mit Ulme habe ich noch wenig Erfahrung, könnte es vielleicht aber auch noch auf die Bestenliste schaffen.

    Grüße, Wolfram
     
  17. benben

    benben ww-robinie

    Beiträge:
    4.825
    Ort:
    Deensen
    Weil ich davon lebe: Eiche Altholz, zum verarbeiten aber nicht so der Traum.

    Das Hard Maple ist wirklich ein traum. Normalen, heimischen Ahorn finde ich aber auch gutzu bearbeiten. Optisch kann ein Braunkern echt schön sein.

    Gerne mag ich immer die Holzarten, die ich noch nicht kenne. Immer wieder spannend.

    Gruss
    Ben
     
    Batucada gefällt das.
  18. Schitzl

    Schitzl ww-ulme

    Beiträge:
    178
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Mit sowas habe ich nicht gerechnet. Gibt auch ein Bild vom fertigen Klavier?
     
  19. Herr Dalbergia

    Herr Dalbergia ww-ulme

    Beiträge:
    187
    Hmmmm......ja....

    Da gibts natürlich schon eine Hand voll die man nennen müsste, aber als Gitarrenbaumeister, wenn ich mich fest legen muss.....Dalbergia Nigra aka Rio Palisander
     
  20. welaloba

    welaloba ww-robinie

    Beiträge:
    2.347
    Ort:
    Hofheim
    Mein Lieblingsholz bei antiken Schränken ist immer noch Nussbaum.
    Mein zweitliebstes Holz war lange Jahre das von der Straße (Sperrmüllmöbel) Heute noch habe ich einiges davon archiviert, kommt immer wieder mal zum Einsatz.
    Gruß Werner
     
  21. dascello

    dascello ww-robinie

    Beiträge:
    3.458
    Ort:
    Wuppertal
    Such mal nach meinen Projektvorstellungen. Da ist dann das eine oder andere Clavier.
    Aber Vorsicht: Ebenholz und sogar antikes Elfenbein!!

    Gruß

    michael
     
  22. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    da gibt es viele. Esche auch gern mit Braunkern, ein herrlich geriegelter Ahorn, Padouk so lange die Farbe "hält", Zebrano oder Zirikote weil ich ( siehe Esche mit Braunkern) auf Kontraste stehe. Deshalb kann es gern auch Räuchereiche mit leichten Splintanteilen sein. Aber auch die Obsthölzer wie Apfel oder Zwetschge. Und dann kommt es immer noch darauf an was man daraus macht.
     
    schrauber-at-work gefällt das.
  23. Herr Dalbergia

    Herr Dalbergia ww-ulme

    Beiträge:
    187

    Hallo Carsten.....hier mal nur für dich.....
     

    Anhänge:

  24. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    ja DANKEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE Nagel - Kopf - getroffen.
     
  25. Holz-Christian

    Holz-Christian ww-robinie

    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Ich liebe Rüster und Ahorn....:emoji_heart_eyes:
    [​IMG]

    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden