Leiser Bausauger

Torrud

ww-pappel
Mitglied seit
15 Oktober 2020
Beiträge
1
Ort
Rostock
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem leisen Bausauger, den ich an meine Metabo KGS 254 M anschließen kann um die Späne abzusaugen. Ich habe zwar bereits einen Bausauger, der noch vom Hausbau übrig ist, jedoch ist er extrem laut, so dass es nicht wirklich Spaß macht damit zu arbeiten. Der einzige Vorteil ist, dass ich dann die Säge nicht mehr höre, aber das ist ja nicht im Sinne des Erfinders. Bei meiner Suche im Netz bin ich nicht wirklich fündig geworden, da die Lautstärke scheinbar für keinen Hersteller eine notwendige Angabe für das Datenblatt ist. Daher hier mal die Frage in die Runde, wie eure Erfahrungen in diesem Bereich sind. Ich möchte die Säge plus Absaugung gerne in meinem Schuppen verwenden und möglichst ohne Gehörschutz, auch aus Rücksicht auf meine Nachbarn sollte es nicht zu laut sein.

Habt ihr da ein paar gute Vorschläge?
 

Guido_CH

ww-kirsche
Mitglied seit
27 Januar 2016
Beiträge
157
Hallo,

bei den Werkstattsaugern sind Angaben zur Lautstärke meiner Erfahrung nach üblich. Meinst Du mit Bausauger etwas anderes?
Ansonsten, nimm doch mal die Suchfunktion hier, da gibt es einiges zum Thema. Was ich auf die Schnelle gefunden habe (Lautsträke ist kein Fokusthema, wird aber angesprochen; Nachbarn war auch schon mal ein Aspekt):
https://www.woodworker.de/forum/threads/leise-absaugung-für-tks-etc-gesucht.111065/#post-700463https://www.woodworker.de/forum/threads/staubsauger-für-oberfräse-brauche-tipps.101647/#post-552627
 

marcus_n

ww-robinie
Mitglied seit
23 August 2020
Beiträge
2.113
Ort
Augsburg
Was hast du davon, wenn der Staubsauger leiser ist als die Kappsäge? Die Sauger schenken sich da auf Dauer nichts. Es gibt Modelle die etwas mehr kreischen, andere weniger. Im Endeffekt spielt das keine Rolle, weil der Nachbar das alles als laut empfindet. Und dem Nachbar ist es egal ob der Sauger lauter ist als die Säge oder umgekehrt. Dein Gehör dagegen hat eine faszinierende Funktion, die alles wegfiltert. Die Ohren sind auf Dauer trotzdem kaputt.
Gehörschutz ist bei derartigen Maschinen immer obligatorisch, genauso wie die Schutzbrille. Wenn du mal auf Notaufnahme warst, weisst du warum, oder es ist eh schon egal.
Ignoriert nur jeder, weil alle denken, das wär nicht männlich genug. Ich finde das immer sehr geil, wenn auf der Baustelle so alte Säcke wie ich kein Wort mehr verstehen. Micky Maus ist ja was für Loser. Und über fünfzig muss man ja nicht mehr alles mitbekommen, was so um einen rum abgeht.
Damit mein Beitrag aber nicht zu negativ klingt. Ich habe gute Erfahrungen gemacht mit Festool und Starmix. Bei günstigen Modellen von Kärcher und Metabo war ich selbst genervt. So ein durchdringendes Geräusch kann wirklich anstrengend sein. Am Besten ist ausprobieren. Allgemein sind die hochpreisigen Modelle deutlich besser.
Nix für ungut und beste Grüsse.
 

Sel

ww-esche
Mitglied seit
13 Juni 2019
Beiträge
593
Ort
Radebeul
Es beißt sich, technisch gesehen, ein kleiner Sauger mit hoher Saugleistung kontra Lautstärke. Um hohe Saugleistung zu bekommen muß eine kleine Turbine schneller drehen, das macht Krach. Also gugg nach Saugern mit Turbinen größeren Durchmessers und verträglicher elektrischer Leistung. Oder Sauger mit zwei Turbinen drin, die sind meistens etwas leiser.

Sicher spielt auch die Form des Turbinenrades eine Rolle. Doch hier sagt kein Hersteller was er da einbaut.

LG Sel
 

Kony

ww-birnbaum
Mitglied seit
25 Juni 2020
Beiträge
226
Ort
TBB
Meine Kappsäge übertönt vermutlich jeden Industriesauger...auser vielleicht bei der Filterreinigung, oder das piepen der Volumenstromüberwachung. Wobei die bei der Kappsäge noch nie angesprochen hat.
 
Oben Unten