Kostenloses Programm für Zuhause?

WinfriedM

ww-robinie
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
20.761
Ort
Dortmund
Das sehe ich dann aber auch nicht als Beinbruch.
Bis man richtig fit in einem CAD Programm ist, können Monate oder Jahre vergehen. Und an alle Projekte der letzten Jahre kommst du nicht mehr ran, wenn du ein anderes Programm nutzt. Eigene Bibliotheken, die du dir erstellt hast, inklusive. Das ist schon ein ziemliches Problem.
 

yentz42

ww-pappel
Mitglied seit
26 August 2015
Beiträge
12
Ort
Brühl
@yentz42 @roland44 Was habt ihr denn mit dem CAD Programm letztlich vor?
Ich erstelle lediglich Modelle für Werkstücke aus Holz damit. Und das letztlich auch nur in dem Detailgrad, wie es für mich zur Visualisierung wichtig ist. Der entscheidende Punkt für mich warum ich nicht SketchUp verwende, ist die Möglichkeit Bemaßungen voneinander abhängig zu machen und auch im Nachhinein bequem ändern zu können. D.h. ich nutze das Programm nicht mal annähernd aus. Da aber die Bedienung sehr durchdacht ist fand ich den Einarbeitungsaufwand vertretbar für das was ich damit vor habe.

Im Rahmen eines Tutorials zum Erlernen des Programms hatte ich ein wenig mit dem freien Modellierwerkzeug rumgespielt. Es musste ein Gehäuse für eine elektrische Säge modelliert werden. Das fand ich ganz nett und hatte direkt Lust mir einen 3D-Drucker anzuschaffen. Hab aber nicht so richtig den Verwendungszweck dafür, dass sich das lohnen würde. Oder anders gesagt sind andere Werkzeuge gerade höher priorisiert.
 

yentz42

ww-pappel
Mitglied seit
26 August 2015
Beiträge
12
Ort
Brühl
Bis man richtig fit in einem CAD Programm ist, können Monate oder Jahre vergehen. Und an alle Projekte der letzten Jahre kommst du nicht mehr ran, wenn du ein anderes Programm nutzt. Eigene Bibliotheken, die du dir erstellt hast, inklusive. Das ist schon ein ziemliches Problem.
Ich spreche nur für meinen Einsatzzweck. Und für den braucht die Einarbeitungszeit nicht so lange. Bisher hatte ich auch nicht den Bedarf eigene Bibliotheken zu erstellen. Was die Projekte angeht kann man die ja exportieren. Welchen Funktionsumfang diese exportierten Dateien haben, nachdem man sie in ein anderes Programm wieder importiert hat, kann ich mangels Erfahrung nicht sagen.

Dass das nicht ganz unproblematisch ist sehe ich schon auch. Für mich ist halt der Nutzen des Programms höher als das eine Einstellung der freien Lizenz Probleme bereiten würde. Und mit den Alternativen (SketchUp, FreeCAD), die ich ausprobiert habe, war ich nicht zufrieden. Aber, wie oben schon erwähnt, spreche ich da nur für mich. Für andere mögen andere Szenarien gültig sein.
 

Eder Franz

ww-esche
Mitglied seit
7 Dezember 2008
Beiträge
528
Du nutzt das Programm also eher zum Visualisieren.

Wenn Du drucken möchtest, brauchst Du nicht unbedingt einen eigenen Drucker. Such mal nach 3D Druck-Service. Auch Blechteile kann man sich auf diesem Weg anfertigen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

yentz42

ww-pappel
Mitglied seit
26 August 2015
Beiträge
12
Ort
Brühl
Du nutzt das Programm also eher zum Visualisieren.

Wenn Du Drucken möchtest, brauchst Du nicht unbedingt einen eigenen Drucker. Such mal nach 3D Druck-Service. Auch Blechteile kann man sich auf diesem Weg anfertigen lassen.
Ok, danke für den Tipp. Werde ich demnächst mal ausprobieren.
 

roland44

ww-birnbaum
Mitglied seit
12 Januar 2015
Beiträge
231
Ort
Brandenburg
@yentz42 @roland44 Was habt ihr denn mit dem CAD Programm letztlich vor?
Ich konstruiere derzeit mit Sketchup meine Möbel oder andere Projekte. Mit einem Plugin erstelle ich dann opttimierte Schnittlisten. Wenn man die Zeichnung so erstellt, als würde man das Teil wirklich bauen, spart man sich die eine oder andere Überraschung....
Auch mich reizt an Fusion die Möglichkeit diverse Maße leicht ändern zu können. Ich hab Freude an sowas, sonst würde auch ein Blatt Papier reichen :emoji_wink:
Gruß
Roland
 

Eder Franz

ww-esche
Mitglied seit
7 Dezember 2008
Beiträge
528
Mich reitzt an Fsion, dass es eine breite Palette an Möglichkeiten bietet und nicht "nur" den branchenspezifischen Anforderungen des Schreiners und Innenausbauers gerecht wird. Das können andere Programme sicherlich viel besser. (Imos oder VectorWorks) Die niederige Einstiegsschwelle mit einer Start-Up- oder Hobby-Lizenz macht es zudem recht attraktiv für alle, die sich mal ganz unverbindlich und im Selbststudium weiterbilden möchten.
 

Eder Franz

ww-esche
Mitglied seit
7 Dezember 2008
Beiträge
528
Ich kenne nichts vergleichbares. Gibt es eventuell bei Google noch entsprechende Interessensgemeinschaften?

Was hast du mit Fusion vor?
 

Eder Franz

ww-esche
Mitglied seit
7 Dezember 2008
Beiträge
528
Mein Interesse an Fusion ist ebenfalls eingeschlafen. Ich habe bislang keine Schreinerei gefunden, die in der Lage war, die bereitgestellten Daten zu importieren.

Falls es Schreiner gibt, die die 3D Datenübernahme aus Fusion schon beherrschen, oder es einmal ausprobieren wollen, dann bitte hier melden. Vielleicht kommt man ja irgendwie zusammen.

Woodwop 7 müsste das können:


Ich habe zwar nur vor, normale "Brettchen" zu bohren, aber das Arbeiten mit Acad, Layer und 2D liegt mir nicht sonderlich.
 

Eder Franz

ww-esche
Mitglied seit
7 Dezember 2008
Beiträge
528
Ich habe den Faden noch einmal aufgenommen. Hier geht es Jetzt mit Fusion 360 weiter

>>>>>>>>>>>>>>>> https://www.woodworker.de/forum/threads/fusion-360.110671/

Zwischenfazit: Fusion 3D ist ein super 3D Programm. Konstruiert, visualisiert und gibt Zeichnungen aus. Bei der schreinertypischen Datenübernahme in Richtung CAM hapert es allerdings noch, weil Fusion nicht auf die Holzbrachne zugeschnitten ist.

Und für Fusion bitte den neuen Thread nutzen!
 

odul

ww-robinie
Mitglied seit
5 Juni 2017
Beiträge
984
Ort
AZ MZ WO WI F

Sel

ww-esche
Mitglied seit
13 Juni 2019
Beiträge
473
Ort
Radebeul
Mein Problem wurde ja schon mehrfach genannt: Ich finde kein Programm, welches in deutsch ist, keine große Anschaffung ist und (!) welches man mit wenig Anlernzeit anwenden kann. Ein 2D-Programm reicht mir. Wie gesagt, ich kann mich nicht zwei Wochen oder länger hinsetzen, um die Bedienung des Programms halbwegs zu erlernen. Ich brauche das Programm nicht täglich und nur für wenige Zeichnungen im Monat lohnt kein Kauf eines Programmes für über vielleicht 50 Euronen.

Ich mache meine Skizzen daher immer noch auf Papier. Schön wäre es (auch wegen zunehmend schlechteren Augen), wenn ich diese Skizzen am PC erstellen könnte. Auch im Nachhinein Änderungen vorzunehmen, ohne die halbe Zeichnung neu erstellen zu müssen, das wäre schön. Und wie geschrieben, eine halbwegs normgerechte und bemaßte, vom PC unterstützte 2D-Zeichnung reicht mir aus. Mit englischsprachigen Programmen habe ich echte Probleme (was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr...), also wäre ein deutschsprachiges Programm notwendig. Letztendlich möchte ich mein Programm komplett incl. aller Daten auf dem PC/Laptop (Windows) haben, in der Werkstatt gibts nur einen extrem eingeschränkten und langsamen Internetzugang (Funk durch etliche Wände/Decken, kein Kabel).

Gibts sowas?

LG Sel
 

hukiman

ww-fichte
Mitglied seit
10 September 2020
Beiträge
16
Ort
MSP
Mein Problem wurde ja schon mehrfach genannt: Ich finde kein Programm, welches in deutsch ist, keine große Anschaffung ist und (!) welches man mit wenig Anlernzeit anwenden kann. Ein 2D-Programm reicht mir. Wie gesagt, ich kann mich nicht zwei Wochen oder länger hinsetzen, um die Bedienung des Programms halbwegs zu erlernen. Ich brauche das Programm nicht täglich und nur für wenige Zeichnungen im Monat lohnt kein Kauf eines Programmes für über vielleicht 50 Euronen.

Ich mache meine Skizzen daher immer noch auf Papier. Schön wäre es (auch wegen zunehmend schlechteren Augen), wenn ich diese Skizzen am PC erstellen könnte. Auch im Nachhinein Änderungen vorzunehmen, ohne die halbe Zeichnung neu erstellen zu müssen, das wäre schön. Und wie geschrieben, eine halbwegs normgerechte und bemaßte, vom PC unterstützte 2D-Zeichnung reicht mir aus. Mit englischsprachigen Programmen habe ich echte Probleme (was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr...), also wäre ein deutschsprachiges Programm notwendig. Letztendlich möchte ich mein Programm komplett incl. aller Daten auf dem PC/Laptop (Windows) haben, in der Werkstatt gibts nur einen extrem eingeschränkten und langsamen Internetzugang (Funk durch etliche Wände/Decken, kein Kabel).

Gibts sowas?

LG Sel
Ja, die Antwort steht direkt über deiner Frage... #64
 

werists

ww-eiche
Mitglied seit
24 Juni 2014
Beiträge
396
Ort
Odenwald
Hei Sel
eine halbwegs normgerechte und bemaßte, vom PC unterstützte 2D-Zeichnung reicht mir aus.

LG Sel
Eine Software die das kann und keine Einarbeitung benötigt gibt es nicht.
Wie lange die Einarbeitung dauert hängt auch von den jeweiligen Vorkenntnissen ab und welche Informationsquellen zu Verfügung stehen.
Evtl. ist FreeCad etwas für Dich, gibt es auf deutsch (Einige Fachbegriffe sind noch in englisch) und es gibt eine gute Tutorial Strecke auf Youtube:

Damit sollte der Einstieg möglich sein, etwas Zeit muss man aber investieren.
 

Marsu65

ww-eiche
Mitglied seit
16 Januar 2011
Beiträge
305
Ort
Ruhrpott
Mein Problem wurde ja schon mehrfach genannt: Ich finde kein Programm, welches in deutsch ist, keine große Anschaffung ist und (!) welches man mit wenig Anlernzeit anwenden kann. Ein 2D-Programm reicht mir.
...
Gibts sowas?
Meine Empfehlung: Solid Edge 2D Drafting. Ist kostenlos, mit kleinem Lernprogramm (jedenfalls früher) für die Grundfunktionen, wie ich finde, sehr übersichtlich.
Benutze ich seit Jahren für alle 2D Zeichnungen.
Link: https://www.plm.automation.siemens.com/plmapp/education/solid-edge/de_de/free-software/free-2d-cad

Gruß Marsu
 
  • gefällt mir
Reaktionen: Sel
Oben Unten