Küchenfronten aus Sperrholzplatte begradigen und fixieren mit Profilleisten?

xammm

ww-pappel
Mitglied seit
7 Oktober 2020
Beiträge
4
Ort
Berlin
Hallo!

Ich baue gerade eine (IKEA-)Küche mit Fronten aus 15mm Kiefersperrholzplatten:

20201106_134954.jpg

Die Platten werden noch geschliffen, gelauft und geseift (um Vergilbung zu verhindern).

Im Bild seht ihr kleinere Fronten für Schubladen und große Fronten (80cm x 60cm) für Türen. Das ist nur einen Teil der Fronten. Insg. gibt es 30-40 Einzelteile...

Leider war die Qualität des Holzes nicht so besonders und insb. ein paar der größeren Fronten haben sich z.T. deutlich verzogen:

20201106_135004.jpg
20201106_135033.jpg

Meine Idee war: Ich besorge mir (z.B. T- oder U-förmige) Profilleisten aus Blech, die eine möglichst hohe Biegesteifigkeit und so um die 10mm Stärke haben und verschraube diese von hinten wie eine Art Rahmen auf die Platten. Als Schrauben würde ich Holzschrauben direkt ins Holz schrauben oder vorbohren und so "Euroschrauben" (die Dinger, die so aussehen wie Madenschrauben) verwenden.

Kann man das so machen?

Welche Schrauben halten einer größeren Ausreißkraft stand? Holzschrauben oder Euroschrauben?

Viele Grüße!
 

Little John

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
2.673
Alter
63
Ort
Darmstadt/Dieburg
Hallo,
ich befürchte, das die Idee mit den Profilen nicht von Erfolg gekrönt wird. Das Problem ist, daß das verwendete Material für den vorgesehenen Zweck eher ungeeignet ist. Das Sperrholz macht auf den Fotos einen sehr guten Eindruck, der Verzug ist Produktbedingt eigentlch immer vorhanden.

Es grüßt Johannes
 

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
7.207
Alter
64
Ort
Koblenz
Hallo,

ich habe schon mal bei Türen für eine Seite lange Griffleisten aus dem gleichen Material angefertigt und diese aufgeschraubt. Profiliert werden die ganz ansehbar. Und auf der anderen Seiten hast Du dann die Bänder, bei 15 mm gehen Topfbänder.

Gruß
 

IngoS

ww-robinie
Mitglied seit
5 Februar 2017
Beiträge
6.344
Ort
Ebstorf
Hallo,

ich habe schon mal bei Türen für eine Seite lange Griffleisten aus dem gleichen Material angefertigt und diese aufgeschraubt. Profiliert werden die ganz ansehbar. Und auf der anderen Seiten hast Du dann die Bänder, bei 15 mm gehen Topfbänder.

Gruß
Hallo

wie willst du da die in sich verwundene Platte gerade bekommen? Geht m. E. nicht.

Gruß Ingo
 

raziausdud

ww-robinie
Mitglied seit
22 Juni 2004
Beiträge
3.290
Ort
Südniedersachsen
Abwarten ... wenn die Fronten auf dem Boden liegen, an der Wand und/oder eventuell zusammengepackt irgendwo stehen, bekommen sie eventuell unterschiedlich Feuchtigkeit bzw. sind unterschiedlich trocken. Also mal eine Zeit lang, ein paar Tage, alle Fronten wohl voneinander getrennt und frei im Raum stehend lagern.

Und vielleicht trotzdem schon mal als Notlösung daran denken, dass man die kleinen Abweichungen durch geschickte, passende Kombination und/oder über das Einstellen der Bänder etwas angleichen kann. p.s. Ich sehe gerade noch ... dann geht unter Umständen die durchlaufende Maserung "flöten" ...

Rainer
 
Zuletzt bearbeitet:

Time_to_wonder

ww-robinie
Mitglied seit
19 August 2014
Beiträge
4.082
Alter
48
Ort
Saarlouis
Ist das so Seekiefer 12mm? Wie willst Du denn da die Beschlagschrauben reinbekommen? Die kommen doch vorn durch. Sind das Schubladen und/oder Drehflügeltüren?
 

Fiamingu

ww-robinie
Mitglied seit
24 August 2012
Beiträge
8.122
Alter
55
Ort
Ghisonaccia, Korsika, Frankreich
Hallo, Seekiefer zu Verpackungszwecken ist nicht formstabil.
Wenn, dann würde ich die in Rahmen einsperren oder verschrauben.
Als Front, so wie du die da hast wirst des eine lebendige Küche werden.
Du hast jetzt schon Propeller.
 
Oben Unten