Holzschutz/Lasur/Öl für neuen CarPort

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Gischpl, 28. März 2019.

  1. Gischpl

    Gischpl ww-eiche

    Beiträge:
    362
    Ort:
    Thalkirchdorf
    Servus mittanand,

    zur Zeit plane ich eifrig an einem neuen CarPort. Dieser soll aus Fichte gebaut werden.
    Also muss das Holz auch irgendwie geschützt werden.
    An erster Stelle steht selbstverständlich der konstruktive Holzschutz. Trotzdem muss ich zudem noch was aufpinseln...jetzt bin ich auf Eure Erfahrungen angewiesen.

    Früher haben wir ums Haus rum Bondex bzw. Xyladecor eingesetzt. Aber das Zeug ist schon lange nicht mehr das, was es vor 40 Jahren mal war..

    Vor ca.5 Jahren hat mir ein bekannter Maler mal folgendes empfohlen:
    1ter Anstrich: 2Teile Owatrol Textrol 1 Teil Adler Toplasur
    2ter Anstrich: 1 Teil Owatrol Textrol 2 Teile Adler Toplasur

    Endfarbe gefällt mir sehr gut, nur das Zeug braucht nach dem zweiten Anstrich recht lang, bis es so abgebunden ist, dass es nicht mehr klebrig ist. Zudem kann ich an meinem Rosenbogen schon erste Stellen finden, die Verwitterung zeigen - wobei der Rosenbogen voll im Wetter steht.
    Auch der Handlauf meines Balkons weist schon Verwitterung auf und der ist gerade mal 3 Jahre alt.

    Also bin ich am überlegen, ob ich für meinen neuen CarPort nicht eine andere Lösung finden könnte.
    Meine Wunschanforderungen:
    - sollte schnell einziehen bzw. keine elendslange Trocknungszeiten
    - sollte keine Tropfnasen ausbilden ( ähnlich wie bei Verwendung von Öl im Möbelbau)
    - sollte idealerweise in einem ähnlichen Farbton erhältlich bzw. Mischbar sein, die ich bei den letzen Projekten auch schon ums Haus verwendet habe..

    Irgendwie geistert mir gerade die Verwendung eines reinen Holz-Öls durch den Kopf. Nur...
    - brauche ich da noch eine Art Holzschutz drunter ( Schimmel, Bläue usw)?
    - wie schauts da mit Beständigkeit aus (UV, Verwitterungsschutz)
    - kann ich da einen Wunschfarbton mischen?

    Ich hab auf Grund von Empfehlung eines Kollegen bereits mal mit Rubio Monocoat telefoniert.....
    Hört sich gut und einfach in der Handhabung an, aber.... da brauchst ja einen Geldscheisser.
    Hat einer von Euch Erfahrung mit dem Hybrid Wood Protector ? Und vor der Anwendung sollte man noch den Exterior Wood Cleaner verwenden.

    Könnt Ihr andere Öle nach eigener Erfahrung - idealerweiser Langzeiterfahrung- empfehlen?

    Oder würdet Ihr eine ganz andere Schiene gehen? Lasur? Welche ?

    Vielen Dank schon mal für Eure Ideen und Tips

    Grüße

    Oli

    P.S.: @Frank: ich hoffe Du bist mir nicht böse, dass ich jetzt hier auch noch öffentlich frage....
     
  2. uli2003

    uli2003 ww-robinie

    Beiträge:
    7.170
    Ort:
    Wadersloh
    Es gibt mittlerweile viele Hersteller solcher Öle, denen Isocyanate mittels zweiter Komponente zugesetzt werden. Hauptsache Komponente A wird mit 0% VOC beworben.. :emoji_grin:
    Muss also nicht von Rubio sein.

    Bläueschutz hast du dadurch natürlich nicht. Ich bin kein Freund von Ölen im Außenbereich, wenn man nicht gerade jährlich nacharbeiten möchte.

    Bei Dünnschichtlasuren hat sich bei mir bisher immer Remmers HK-Lasur bewährt. Bei farbigen Anstrichen Induline DW-610. Hält über Jahre.
     
  3. elmgi

    elmgi ww-robinie

    Osmo Landhausfarbe wäre noch eine Idee:

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  4. Gischpl

    Gischpl ww-eiche

    Beiträge:
    362
    Ort:
    Thalkirchdorf
    Servus mittanand,

    @uli: wie...das verstehe ich jetzt nicht. Hab ich da was übersehen? Soweit ich gesehen habe, ist das Rubio ein 1K Produkt.
    Es sei denn der Exterior Wood Cleaner wäre die zweite Komponente? Aber eigentlich dient diese Flüssigkeit zum Reinigen und öffnen der Poren des Holzes....so die Ansage der Dame am Telefon?!?
    Zum Bläueschutz: ich weiss jetzt nicht ob das das gleiche ist, aber WinfriedM hat in einem anderen Thread mal geschrieben, dass es den Schutz sowieso wegschwemmt..?!? Hier der Link: Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    Hoffentlich verwechsle ich jetzt da nicht etwas..

    Mir würde einfach generell Öl wegen der einfachen Verarbeitung gefallen. Bin mir aber rein gar nicht sicher, ob ich die Verarbeitung bei einem Möbelstück mit der bei einem CarPort vergleichen kann. Klar... der Schleifaufbau wird beim Carport etwas geringer ausfallen..:--))

    @Elmar: hast Du selber (Lanzeit)Erfahrung mit dem Produkt?

    Dankschee und lg

    Oli
     
  5. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.772
    Ort:
    Dortmund
    Um welchen Farbton gehts denn? Lasierend oder deckend?
     
  6. uli2003

    uli2003 ww-robinie

    Beiträge:
    7.170
    Ort:
    Wadersloh
    Nein, habe ich noch nicht verarbeitet. Beinhaltet UV und Bläueschutz, ich finde es jedoch wichtig in den technischen Datenblättern den Hinweis auf vorhandene Fungizide zu geben. Das passiert leider nicht.
    Ansonsten klingt das Produkt nicht schlecht, probier es doch einmal aus und teil uns das Ergebnis in 2-3 Jahren mit :emoji_slight_smile:
     
  7. Küstenharry

    Küstenharry ww-kiefer

    Beiträge:
    52
    Ort:
    27639
    Jepp Öl Lasur.
    Oder deckend als Standölfarbe.
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    Wir haben im ganzen Haus K reidezeitprodukte verwendet und sind zufrieden.
    Die haben auch einen super Kundenservice. Einfach mal anrufen.
     
  8. joh.t.

    joh.t. ww-robinie

    Beiträge:
    907
    Ort:
    bei den Zwergen
    Remmers HK Lasur
     
  9. Gischpl

    Gischpl ww-eiche

    Beiträge:
    362
    Ort:
    Thalkirchdorf
    Servus mittanand,

    @WinfriedM: Farbton ist bisher immer Nussbaum gewesen.. als Lasur. Dies möchte ich auch so in der Art beibehalten. Also immer so, dass die Holzstruktur durchscheint und nicht wirklich deckend....
    Würde denke ich auch in die Kerbe Öl hauen..?!?

    @uli: also wäre das Produkt gar nicht so schlecht, oder verstehe ich das falsch? Ich finde es halt nur unverschät teuer mit knapp 150 Ökken für den Liter. Und dann noch das Reinigunsprodukt vorher...
    Stellt sich mir halt die Frage, ob es das Wert ist..?!?

    @Küstenharry: wie lange ist das her, dass Ihr die Farben angewandt habt?
    Werde morgen mal bei denen anrufen..


    Dankeschön und Grüße

    Oli
     
  10. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.772
    Ort:
    Dortmund
    Ein Schoko-Nussbaum-Ton ist sehr dankbar, weil damit die Vergrauung gut verdeckt wird. Biozidhaltige Grundierung kannst du dir fast immer schenken. Bringt mit den heutigen Bioziden kaum was, wie ich nach zahlreichen Versuchen herausgefunden habe. Ist auch gerad bei deinem Anwendungsfall nicht nötig.

    Die schon erwähnte Remmers HK-Lasur ist technisch gesehen wirklich gut. Enthält aber Biozide. Biozidfrei fand ich die ölbasierte Natural Lasur bisher ganz gut. Die wittert mit der Zeit natürlich ab (ohne abzublättern) und kann jederzeit recht einfach überstrichen werden. Beide Lösungen sind recht dünnflüssig und ziehen hauptsächlich ins Holz ein, bilden also nur eine dünnschichtige Oberfläche.

    Superteure Produkte mit großen Werbeversprechen: Da bin ich skeptisch.
     
  11. uli2003

    uli2003 ww-robinie

    Beiträge:
    7.170
    Ort:
    Wadersloh
    Wobei die Hersteller ganz klar auch schreiben, dass die Einbringmenge passen muss. Durch die Verringerung von Bioziden sind zur Wirksamkeit schon 2 oder mehr passende Aufträge nötig.
    Remmers schreibt bei einem Iodocarb-Anteil von 0,63% mindestens 2 Aufträge zur Wirksamkeit vor, in angegebener Schichtdicke.
    Bei dem Woodprotector wird es nahezu nichts bringen, da der nur sehr dünnschichtig aufgetragen wird, und vom Biozid-Anteil noch geringer ausfällt.

    Bläue finde ich bei hellen Farben immer sehr störend, daher finde ich einen Schutz dagegen nicht ganz so verkehrt.


    Grüße
    Uli
     
  12. andama

    andama ww-robinie

    Beiträge:
    2.218
    Ort:
    Leipzig
    Meinen Carport habe ich mit Sikkens Rubbol BL Ventura Satin gestrichen und bei entsprechendem konstruktiven Holzschutz hält und schützt das hervorragend, selbst nach 10+ Jahren ist die Beschichtung ok.
    Öl konnte mich im Außenbereich nicht überzeugen.
     
  13. flow

    flow ww-eiche

    Beiträge:
    308
    Ort:
    Oldenburg (Oldb.)
    Damit habe ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht, ich nutze draußen nichts anderes mehr.

    Wolf
     
  14. BnafetS

    BnafetS ww-ulme

    Beiträge:
    171
    Ort:
    Oberfranken
    Da kann ich mich anschließen.
    Ich finde die Farbe lässt sich sehr gut verarbeiten und hält bei mir an den Dachuntersichten sehr gut.

    Außerdem kannst du die Farbe (lt. Osmo) sogar für den Innenbereich (inkl. Kinderspielzeug) verwenden. Hab 2,5l weiß zu viel bestellt und deshalb bei Osmo angefragt.
    Edit: mittlerweile steht es sogar auf der Webseite...

    Gruß
    Stefan
     
  15. flow

    flow ww-eiche

    Beiträge:
    308
    Ort:
    Oldenburg (Oldb.)
    Ah, super, danke für die Info. Ich hatte das auch schon mal bei Osmo angefragt, aber leider damals keine Antwort bekommen...

    Wolf
     
  16. elmgi

    elmgi ww-robinie

    Selbst nicht, aber im Bekanntenkreis. Habe bisher noch nichts Negatives gehört.
     
  17. Gischpl

    Gischpl ww-eiche

    Beiträge:
    362
    Ort:
    Thalkirchdorf
    Hai mittanand,

    @WinfriedM: ja, das wäre schon so die Farbrichtung in welche ich gehen möchte. Die aktuelle ist etwas heller als das reine Nussbaum.
    Wie ist das dann bei der Remmer HK-Lasur, mit Tropfnasen? Irgendwie war meine bisher verwendete Lasur so, dass die während der Trocknungsphase immer zusammengelaufen ist und sich dann an Ecken gesammelt hat. Das liegt sicherlich auch an meiner Malerischern Begabung..:--)) Optisch gefällt mir das eher nicht so gut.
    Gibt es bei Remmers eine Bemusterung? Muss evtl mal anrufen...
    Ja, da bin ich auch skeptisch bei superteuren Produkten. Ich bin nur auf das Rubio-Zeugs gekommen, weil ich mit meinem Maschinenhändler gesprochen habe und dieser mir von einem Fensterbauer erzählt hat, der total auf diese Öl schwört. Das ist die einzige Info, die mir vorliegt...

    @andama:emoji_open_mouth:k, werde ich mir auch näher anschauen. Evtl mal ein Muster kommen lassen..
    Wie war die Verarbeitung des Produkts? Sehr dünnflüssig oder eher dickflüssig? Ist es schnell eingezogen oder musste man lang mit der Weiterverarbeitung warten. Wie oft hast Du gestrichen? hast Du darunter noch grundiert, doer drirekt auf das gehobelte Holz? Kann man die Lasur auch rollen?

    @flow, BnafetS, Elmar: ich hab gerade mal auf die Osmo-Seite geschaut. Leider handelt es ich hier - wenn ich nicht etwas falsch verstanden habe- um eine Farbe. Das möchte ich eigentlich nicht verwenden. Bisher wurde bei mir am Haus nur Lasiert. Und dabei möchte ich gerne bleiben. Evtl noch Ölen, aber im Moment schaut es so aus, als ob die Vorteile des Ölens im Outdoor-Bereich nicht wirklich vorhanden seine.
    Trotzdem Danke für Eure Info!!

    Dankeschön und lg

    Oli
     
  18. flow

    flow ww-eiche

    Beiträge:
    308
    Ort:
    Oldenburg (Oldb.)
    Es wird häufig auf den Osmo-Seiten als Farbe bezeichnet, die Produktinformationen sind etwas aufschlussreicher ("Holzanstrich auf Naturölbasis"): Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Viel Erfolg

    Wolf
     
  19. uli2003

    uli2003 ww-robinie

    Beiträge:
    7.170
    Ort:
    Wadersloh
    ..und dazu noch Pigmente. Was soll das denn sonst sein, außer eine 'Farbe'?
     
  20. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.772
    Ort:
    Dortmund
    Osmo Landhausfarbe: Im Sinne von deckend ist das eine Farbe, weil nicht halb-transparent lasierend. Ist aber sehr dünnflüssig eingestellt, so dass die Schichtdicke recht dünn ist und man die Struktur des Holzes durchsieht. In Deutschland wird viel lasiert, aber von der Haltbarkeit sind deckende Anstriche in der Regel besser. Ich nutze die Osmo Landhausfarbe auch sehr gerne.

    Die ist sehr dünnflüssig, zieht ins Holz ein und wenn man nach vielleicht 10-30 Minuten nochmal mit einem ausgedrückten Pinsel nochmal verschlichtet, gibts auch keine Nasen.
     
  21. uli2003

    uli2003 ww-robinie

    Beiträge:
    7.170
    Ort:
    Wadersloh
    Die HK-Lasur gibt es jetzt (auch) als Aqua. Die zieht schneller an.
     
  22. Gischpl

    Gischpl ww-eiche

    Beiträge:
    362
    Ort:
    Thalkirchdorf
    Servus mittanand,

    @Osmo Farbe: hört sich alles vernünftig an, allerdings möchte ich keine deckende Farbe verwenden. Das passt nicht zum restlichen Haus und wird eigentlich auch sonst nicht in unserer Gegend verwendet...
    Also lasst uns die Diskussion auf Lasur und Öl beschränken.

    Inzwischen habe ich noch mit Frank von Natural-Farben.de telefoniert. Frank meinte, dass ich durchaus auf Fungizid verzichten könnte, wenn ich einen dunklen Farbton verwenden würde...und das habe ich ja schliesslich vor.
    Also würde er mir 2 Anstriche mit seiner standard Holzlasur empfehlen. Farbe werde ich anhand von Mustern ausprobieren.
    Als dritten Anstrich würde Frank mir den Wetterschutz plus UV-Filter empfehlen.

    Hört sich finde ich schon gut an. Vor allem, weil das ganze Öl basierend ist. Ich bin echt gespannt, wie sich die Lasur verabeiten lässt...

    Viele Grüße und Dankeschön

    Oli
     
  23. elchimore

    elchimore ww-robinie

    Beiträge:
    963
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Hallo Oli,
    Wir haben am Haus draußen zum Teil die Natural Lasur verarbeitet, allerdings in weiß. Sind bisher sehr zufrieden, ist jetzt schon 5Jahre drauf, an der Wetterseite sollten wir mal wieder nachstreichen.
    Ist finde ich schön einfach zu verarbeiten und blättert eben auch nicht ab. Da bei uns das Holz zum teil eh schon vergraut war, haben wir uns vor 5 Jahren drauf beschränkt die Teile 3x mit Lasur zu streichen.
    Grüssle Micha
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden