Holzdeckel herstellen

Michelson

ww-kirsche
Mitglied seit
7 März 2010
Beiträge
153
Hallo,

ich soll einen Holzdeckel für ein Tongefäß herstellen, weil der alte kaputt gegangen ist. Durchmesser 22,5cm, die anderen Maße habe ich noch nicht.
Ich beschreibe euch mal, wie ich vorgehen will und ihr könnt mal sagen, ob das so ok ist oder was es zu bedenken gibt etc.

Da es ein Gefäß für Brot ist, soll es unbehandeltes Holz sein. Ich dachte an Buche.
Dann würde ich den Deckel im Ganzen mit der Stichsäge ausschneiden. Die Nut wollte ich am Frästisch machen (Anschlagbacken so weit auseinanderziehen, dass die Scheibe in der richtigen Tiefe und stabil eintaucht oder fliegt mir dann die Scheibe um die Ohren?). Die Kanten werden ebenfalls am Frästisch gerundet.

Ich fürchte allerdings, dass ich das Holz (gerade in so kleiner Menge, wie ich es benötige) nur als Leimholz bekomme. Spricht was dagegen?

Schon mal danke für eure Tipps!
 

Anhänge

michaelhild

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2010
Beiträge
8.630
Alter
42
Ort
im sonnigen LDK
Warum willst Du es nicht mit einem Fräszirkel machen oder mit ner Schablone?
Das mit der Stichsäge wird doch nicht wirklich 100pro rund.
 

Helmut60

ww-esche
Mitglied seit
5 September 2006
Beiträge
559
Ort
NRW
Hallo Michelson,

ich hab solche Deckel vor Jahren mal mit der Decupiersäge gemacht.

Einfach einen passend großen Kreis ausgesägt, und dann mit einem möglichst dünnen Sägeblatt bei leicht geneigter Stellung der Auflage, einen konischen Kreisring = =Innenschnitt.. von diesem Kreis gesägt. Fertig ausgesägt kann man den inneren Kreis in den Ring stecken, der sich durch den "konischen Schnitt" mit einem Überstand am Kreis festklemmt.. bzw. so verleimt werden kann. Das geht so mit jeder denkbaren Form !

:emoji_slight_smile: Helmut
 

fritz-rs

ww-robinie
Mitglied seit
13 Mai 2010
Beiträge
1.563
Ort
Remscheid
Das ist eigentlich eine sehr typische Drechselarbeit.
Und, 225mm sind da eher klein.

Frag mal im Drechsler-Forum.de nach.
Es gibt dort viele, die das täglich machen.

Gruß Fritz,
der einen solchen Deckel aus Zirbe oder einem Obstholz machen würde.
 

Herbert 10

ww-robinie
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
828
Ort
Sowieso gehört das gedrechselt , da hast du viel mehr Möglichkeiten .
Sogar dreidimensional.


Außerdem wrd es 100 % rund
 

michaelhild

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2010
Beiträge
8.630
Alter
42
Ort
im sonnigen LDK
Ja und was sollen die Leute ohne Drechselbank machen? :confused:

Wenn man die Möglichkeit hat sowas zu drechseln, macht man es natürlich so. Nur ohne, muß man sich halt was anderes überlegen.
Ich hab keine Drechselbank, also greif ich zur Oberfräse.
 

Eddy

ww-robinie
Mitglied seit
13 April 2011
Beiträge
1.557
Ort
NRW
Ja und was sollen die Leute ohne Drechselbank machen? :confused:

Wenn man die Möglichkeit hat sowas zu drechseln, macht man es natürlich so. Nur ohne, muß man sich halt was anderes überlegen.
Ich hab keine Drechselbank, also greif ich zur Oberfräse.
Oder zum Oberfräsentisch,und dann wie im Link gezeigt.
Geht sowas von leicht und schnell.
 

fritz-rs

ww-robinie
Mitglied seit
13 Mai 2010
Beiträge
1.563
Ort
Remscheid
Michael,

damit das nicht eine einfache, langweilige Platte wird, kann man auch mit der Oberfräse, z.B. mehrere Stufen fräsen.

Gruß fritz
 

Sägenbremser

ww-robinie
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
5.932
Alter
65
Ort
Köln
Guten Abend Michelson
das kannst du auch gut an der Kreissäge fertigen. Brett auf den Queranschlag spannen, Nagel im
ungefähren Abstand einschlagen und auf Radiusmass einstellen. Ecken abkappen und langsam den
Runddeckel ausfräsen. Sägeblatt auf Falzmass Höheneinstellung bringen und Ausfräsung machen.
Klar, geht auf Drechselbank viel eleganter und kann auch schöner ausgeformt werden,Harald.
 

Michelson

ww-kirsche
Mitglied seit
7 März 2010
Beiträge
153
Vielen Dank erstmal an alle für die Ratschläge! Und um den einen Aspekt auszuschließen: Ich habe keinen Zugang zu einer Drehbank und kann auch gar nicht drechseln... Das scheidet also schon mal aus. Mein Schwager erwartet von mir da kein Kunsthandwerk, sondern nur einen kostengünstigen Ersatz. Ich will es aber natürlich trotzdem (im Rahmen meiner Möglicheiten) hübsch machen.

@ Michael: OF mit Fräszirkel ist eine Option!
@ Eddy: Danke für den Link. Das probiere ich mal aus.
 

Oldie

ww-buche
Mitglied seit
13 August 2006
Beiträge
268
Ort
Bayern
Und wenns nicht klappt schick mir die Maße, dann drechsle ich dir den Deckel.

Werner
 

Michelson

ww-kirsche
Mitglied seit
7 März 2010
Beiträge
153
Werner,

vielen Dank für das Angebot. Ich komme bei Bedarf darauf zurück und melde mich per PM bei dir.
 
Oben Unten