Einbauschrank bauen

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Orestis, 8. Juni 2019.

  1. Orestis

    Orestis ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Ort:
    Kapariana
    Hallo zusammen,
    ich plane meinen Schlafzimmer/Bücher-Schrank selbst zu bauen.
    Breite: 2060mm
    Höhe: 2280mm (Abschliessend Boden-Decke),
    Tiefe links: 700mm
    Tiefe rechts: 500mm (dass muss so sein wegen dem rechts befindlichem Fenster) - schrank1.jpg
    Ich plane eine Vierteilung mit 2 modifizierten PAX-Schiebetüren.

    Den Korpus möchte ich mit 28mm Spahnplatte bauen (expresszuschnitt.de/Spanplatten-eiche-rustikal),
    Schubläden und Einlegeböden plane ich mit 18mm Multiplex
    welche ich vorhabe zu lakieren (lakieren zu lassen) - schrank2.jpg.

    Die Planung ist annähern beendet.

    Nun zu meinen Fragen - wo geh isch schwanger?
    * Wegen Schimmelprävention sind die Rückwände 20mm 'eingerückt',
    die Deckplatten auch aber dass muss wegen den Schiebetüren sowiso sein.
    ist das OK so?
    * Der Schrank soll auf den 3 senkrechten Wänden stehen.
    Stütze ich die untere Platte nochmal ab (die Rückwand steht drauf)?
    * Wie verbinde ich den Korpus (das 28mm)
    ich dachte an Hettich Exzenterverbindungen
    wieviel brauch ich da in den Horizontalen und in den Vertikalen?

    Das wars erst mal - ich bitte um Kommentare, Vorschläge und gerne auch um Kritik und NOGOES
    Grüsse Orest
     

    Anhänge:

  2. Fiamingu

    Fiamingu ww-robinie

    Mann, dass ist so langweilig....was kannst du, was hast du an Werkzeug, hast du Platz das zu machen,
    das ist immer der gleiche sumpf. Dann geht das weiter mit der Tauchsäge........
     
    Holzrad09 und bello gefällt das.
  3. Fiamingu

    Fiamingu ww-robinie

    Wenn du kein Werkzeug hast und du meinst dass der
    Tischler zu teuer ist,...Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  4. Neige

    Neige ww-robinie

    Beiträge:
    2.742
    Ort:
    78655 Dunningen
    oder sich einfachDieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. mal durchwurschteln.
     
  5. Sire Toby

    Sire Toby ww-ahorn

    Beiträge:
    127
    Ort:
    Hessisch Lichtenau
    Diese Situation mit den 60 vorne und 50 hinten wird wahrscheinlich problematisch-
    Du musst dafür ja alle Fronten schräg machen. Gut, die Schubladen könntest Du tiefer einsetzen und gerade lassen.
    Technisch alles sicherlich machbar, aber wenn Du bislang mit Korpusbau wenig Erfahrung hast, ist es ein deutlich höherer Anspruch.
    Aber das aus meiner Sicht wichtigste Argument ist, das es wahrscheinlich komisch aussehen wird, da es Richtung Fenster schauend die Perspektive öffnet.
    Du sparst Dir viel Ärger, wenn Du das Ganze rechtwinklig gleich mit 50er Tiefe machst.
    Grüße und eine hohe Frustrationstoleranz,
    Tobi
     
  6. Neige

    Neige ww-robinie

    Beiträge:
    2.742
    Ort:
    78655 Dunningen
    Sorry, aber wie kommst du da drauf?
     
  7. Orestis

    Orestis ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Ort:
    Kapariana
    @Fiamingu
    Hallo Mark, liebe Grüße nach Alesia - ähh - Aleria (Straßenbauzeit nach Mariana 3 Jahre)
    ich kann das stemmen und den Platz dafür hab ich auch und wenn es so langweilig ist, wieso dann 30 Minuten nach meiner Veröffentlichung dann gleich zwei so aussagekräftigen Kommentare?

    @Sire Toby
    Hallo Toby, das mit den unterschiedlichen Tiefen (70! und 50) ist ja genau der Trick in diesem begrenzten Raum überhaupt was unterzubringen (incl. ner ordentlichen Tiefe für Klamotten) UND ne Flucht zum Fenster hin... - schrank3.jpg
    ... und im rechten Bereich steht dann das Bett

    @Neige
    Hallo und guten morgen Sigi
    Vielen Dank für den Verweis auf Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. und Deine dortigen Hilfen - das erklärt mir vieles!
    Insbesondere Danke für die vielen Konstruktionszeichnungen, Beschreibungen und Links!
    Gerne mehr Orest
     

    Anhänge:

  8. Sire Toby

    Sire Toby ww-ahorn

    Beiträge:
    127
    Ort:
    Hessisch Lichtenau
    @Neige:
    Die senkrechten Teile werden doch parallel zu den Raumwänden stehen, während die Front schräg zur Rückwand verläuft.
    Die senkrechten Teile werden dann wohl vorne eine Gehrung haben, während die waagerechten Teile vorne auch nicht mehr rechtwinklig sind.
    Oder denke ich falsch oder zu kompliziert?
     
  9. Neige

    Neige ww-robinie

    Beiträge:
    2.742
    Ort:
    78655 Dunningen
    Du denkst
    :emoji_stuck_out_tongue_winking_eye:

    Stell in Gedanken einfach zwei Schiebetürschränke nebeneinander, einen Tiefen und einen mindertiefen, so wie in Post 7 dargestellt.
     
  10. Zahltag

    Zahltag ww-robinie

    Beiträge:
    712
    Ort:
    HH
    wahrscheinlich ist genau das auch das beste, diese schrankwand in 2 teilen zu fertigen. einen mit 50, einen mit 70cm tiefe. man hätte nur in der mitte 2x ne korpuswand und verliert etwa 2cm breite an stauraum. dafür gibts keinen ärger mit irgendwelchen löchern bla bla von der anderen seite und kann vor allen auch einen schrank nach den anderen bauen.

    mal ne ganz blöde frage:


    warum machst du dir die ganze arbeit eines selbstbauschranks ? du hast gut 2m platz. nahezu alle schranksysteme haben 1m als standardbreite mit im angebot. kannst also 2x 1m hinstellen. zb pax. gibts in 2 tiefen.
    die höhe wird nicht ganz passen, aber wer sowas selber bauen will, kann die korpuswände auch mal fix einkürzen können.

    beachten sollte man beim aufbau, das ein schrank, welcher bis direkt unter die decke geht, nicht gekippt werden kann. heißt. er muss im stehen aufgestellt werden. das sollte man bei der überlegung der montage bedenken, insbesondere bei der rückwand. in eine nut reinschieben kann man wohl ziemlich knicken im stehen (weil man weder oben noch unten rankommt). auch ein verschieben des schrankes ist schwierig, da man ihn schon irgendwie anheben muss oder sein fußboden leidet. es ist sicherlich besser, paar cm luft zu lassen und ggf. eine abschlussleiste davorzusetzen.
     
  11. Neige

    Neige ww-robinie

    Beiträge:
    2.742
    Ort:
    78655 Dunningen
    Wäre auch so, wie ich es machen würde, denn dann kann man die Schränke bei Bedarf auch wieder einzeln stellen.
     
  12. Sire Toby

    Sire Toby ww-ahorn

    Beiträge:
    127
    Ort:
    Hessisch Lichtenau
    Ok. Zu kompliziert, ich sehe es ein. War von einer glatten Front ohne Absatz ausgegangen.
     
  13. predatorklein

    predatorklein ww-robinie

    Beiträge:
    3.730
    Ort:
    heidelberg
    Hallo

    Sieht aber besch.........n aus :emoji_frowning2:

    Bau alles in 50 cm Tiefe und mache die Kleiderstange andersrum rein ( nicht von links nach rechts , sondern von hinten nach vorne ) .

    Dafür gibt es sogar ausziehbare Kleiderstangen :

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Das Modell hier ist Modell " poppelig " , gibt es auch massiver und in besserer Qualität , haben wir schon öfters verarbeitet :emoji_wink:
    Komme nur nicht auf den Hersteller .

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden