Eiche bürsten

Schreiner-Xare

ww-ahorn
Mitglied seit
7 April 2009
Beiträge
130
Ort
Hallertau/Bayern
Servus Holzwerker,

die Regierung hat den Wunsch/Antrag nach einer neuen Garderobe,nebst Schuhschrank geäußert.

Soweit so gut, Plan ist genehmigt, Eiche wurde auserkoren und als Oberfläche gebürstet/geölt.

Die ersten Muster hab ich mit der Bohrmaschine/Messingbürste gemacht.
Ist aber im ganzen, mühselig und staubig für Mensch und Werkstatt.

Hab im i-net a bisserl gegockelt und bin auf die Makita 9741 und Festool bms 180 gestoßen. steht vor der Tür

Preislich liegt die Makita bei ( 399€ )
Die Festool schlägt mit ( 965€) zu Buche.

Wer von euch hat Erfahrungen mit bürsten von Eiche bzw. mit den Maschinen oder einen gänzlich anderen Tipp ??

Eine schöne Vorweihnachtszeit
Grüße Jürgen
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
5.050
Ort
Deensen
Ich kenne nur den Makita. Geht, ist aber echt anstrengend. Du brauchst min. 3Bürsten.
Wir strukturieren mit einer stationären Maschine von Braun.
Einige Breitbandmaschinen können das glaube ich auch.

Gruss
Ben
 

Holzrad09

ww-robinie
Mitglied seit
3 Februar 2015
Beiträge
4.146
Ort
vom Lande
Hallo
Hab auch schon des öfteren Eiche gebürstet, unter anderem die Schubladenfronten von unserem Waschtisch.
Foto0418.jpg

Verwendet hab Ich dafür eine Bohrmaschine mit einer Nylonbürste, die "Messingborste" war mir zu grob, grub sich zu tief ein und die Flächen wirkten verkratzt und letztenendes waren es auch keine Messingborsten sondern vermessingter dünner Stahldraht, reine Messingborsten sind mir von diesen Schleifbürsten auch nicht bekannt.
Bei diesen vermessingten Borsten hätte Ich auch etwas Sorge vor Metallabrieb in den Poren, welcher sich beim Auftragen von Acrylklarlack oder wasserbasiertem Öl womöglich dunkel verfärbt.
Alternativ gäbe es noch diese günstigen Satiniermaschinen https://www.ebay.de/itm/Satiniermas...595521?hash=item420bf74341:g:JGcAAOSwzi9bl8Mu
LG
 

flo20xe

ww-robinie
Mitglied seit
8 Dezember 2006
Beiträge
1.107
Ort
Oberbayern
Die Makita geht schon gut, haben wir auch in der Werkstatt. Mit der standardmäßig mitgelieferten Messingbürste kannst du Eiche bedenkenlos bürsten. Wir haben da ingesamt auch 3 Bürsten dafür, nutzen aber fast nur die mittelgrobe Stahlbürste.
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
5.050
Ort
Deensen
Wer öfter Mal Bürsten braucht, kann gerne hier Mal schauen.

www.revo.at

Meiner Meinung nach gleiche Qualität und für mich deutlich günstiger. Weiss aber nicht wie das bei Einzelabnahme ist.

Es gibt von den Makita bürsten, wenn ich mich Recht erinnere, zwei unterschiedliche Qualitäten. Oder das waren "Fakes", jedenfalls ist günstig oft auch schlecht.

Gruss
Ben
 

Schreiner-Xare

ww-ahorn
Mitglied seit
7 April 2009
Beiträge
130
Ort
Hallertau/Bayern
Servus,
es wird wohl, die Makita mit „Messing“ und Kunststoffbürste unter dem Weihnachtsbaum liegen.
Hab die Tage die Möglichkeit, bei einem Arbeitskollegen die Maschine zu testen.

Danke und Grüße
Jürgen
 
Oben Unten