Dickenhobelmaschine Hofmann D 512 - elektrische Höhenverstellung

elmgi

ww-robinie
Mitglied seit
25 Dezember 2009
Beiträge
3.281
Alter
70
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Hallo miteinander,

die elektrische Höhenverstellung meiner Dickenhobelmaschine hat heute - von jetzt auf nachher - ihre Funktion eingestellt, nachdem ich noch kurz zuvor ohne jegliche Probleme hobeln konnte. Die Maschine reagiert nicht mehr auf die beiden abgebildeten Drucktaster zur Höheneinstellung.
Im Störungsplan zur Maschine finde ich zu diesem Problem keinerlei hilfegebende Hinweise.

DSCN4432.JPG


Zwischendurch habe ich noch etliche Probeversuche zur Höhenverstellung vorgenommen. Manchmal reagiert diese kurz wie es sein soll, d.h. funktioniert auf- oder abwärts, um gleich danach ihre Funktion wieder einzustellen.
Beim letzten Versuch reagierte die Höhenverstellung wieder wie gewohnt, hat auch von Schleich- auf Eilgang umgeschaltet, um dann plötzlich mitten im Verstellvorgang wieder stehen zu bleiben.

Hat jemand von den elektrisch Fachkundigen eine Idee wo die Fehlerursache evtl. zu suchen wäre?

Danke schon einmal im Voraus.
 

Sebl

ww-robinie
Mitglied seit
11 Juli 2018
Beiträge
719
Ort
Marktleuthen
Wenn der fehler in beide Richtungen auftritt würde ich mal auf die verbindung zwischen Schützschaltung und Antriebsmotor für die Verstellung tippen. Wenn man konsequent sein weil muss man wieder predigen, dass das ein Elektriker zu machen hat, kenne leider deine fachliche Kompetenz in der Richtung nicht so... Vielleicht traut sich ja auch jemand aus dem Forum Nachbarschaftshilfe zu leisten.

Im Stromlosen Zustand(Abgesteckt) mal die Kabelstrecken vom Motor zum letzten Schütz durchquietschen und die Leitung dabei an verschiedenen Stellen bewegen... Vielleicht liegt da schon der Hase im Pfeffer....
 

Werkzeugprofi

ww-robinie
Mitglied seit
15 Juli 2007
Beiträge
2.237
Ort
Austria
Hättest dir halt eine gescheite Maschine gekauft. Diesen Fehler kannst du jetzt korrigieren. Gegen geringes Entgelt entsorge ich dir das kaputte Ding schaffe dir Platz für was neues :emoji_stuck_out_tongue_winking_eye:
 

elmgi

ww-robinie
Mitglied seit
25 Dezember 2009
Beiträge
3.281
Alter
70
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Hättest dir halt eine gescheite Maschine gekauft. Diesen Fehler kannst du jetzt korrigieren. Gegen geringes Entgelt entsorge ich dir das kaputte Ding schaffe dir Platz für was neues
Endlich ein absolut konstruktiver Vorschlag, der das Problem völlig unproblematisch aus der Werkstatt entfernen würde! :emoji_grin: :emoji_wink:
Wie konnte ich ehemals nur solch einen Kernschrott in meine Werkstatt integrieren?
Ich bin nun aber beruhigt, dass es wohl nicht nur mir so geht. Ich hätte besser gleich was "Gscheites" kaufen sollen.
Das kommt davon, wenn man "100% Made in Germany" erwirbt. Bäh, pfui,...
 

Werkzeugprofi

ww-robinie
Mitglied seit
15 Juli 2007
Beiträge
2.237
Ort
Austria
Ernsthaft, mit Elektrik kenne ich mich nicht wirklich aus. Ich tippe auch Richtung Kabelbruch. Möglicherweise gibt es bei der Maschine auch ein Art Resetbutton. Keine Ahnung wie die richtig heissen. Ich habe an meiner Säge zwei solche für die Höhen- und Winkelverstellung. Sind wie zwei Stifte hinter einem Silikonfingerhut. Bei Bedarf wird auf die Stifte gedrückt.
 

Michel1984

ww-esche
Mitglied seit
4 März 2020
Beiträge
408
Ort
Bayern
Evtl Staub im Gehäuse, würde erstmal aufmachen und dann alles ausblasen.
Konnte meine ADH nicht mehr Starten, da war innen ne Menge Staub drin.
Jetz geht sie wieder einwandfrei.
Eine Sicherung an der Maschine könnte es auch sein.

Sonst Elektriker fragen, der hat den Fehler normalerweise schnell gefunden.
 

Gelöschte Mitglieder 2610

Gäste
Hallo miteinander,

die elektrische Höhenverstellung meiner Dickenhobelmaschine hat heute - von jetzt auf nachher - ihre Funktion eingestellt, nachdem ich noch kurz zuvor ohne jegliche Probleme hobeln konnte. Die Maschine reagiert nicht mehr auf die beiden abgebildeten Drucktaster zur Höheneinstellung.
Im Störungsplan zur Maschine finde ich zu diesem Problem keinerlei hilfegebende Hinweise.

Anhang anzeigen 80822


Zwischendurch habe ich noch etliche Probeversuche zur Höhenverstellung vorgenommen. Manchmal reagiert diese kurz wie es sein soll, d.h. funktioniert auf- oder abwärts, um gleich danach ihre Funktion wieder einzustellen.
Beim letzten Versuch reagierte die Höhenverstellung wieder wie gewohnt, hat auch von Schleich- auf Eilgang umgeschaltet, um dann plötzlich mitten im Verstellvorgang wieder stehen zu bleiben.

Hat jemand von den elektrisch Fachkundigen eine Idee wo die Fehlerursache evtl. zu suchen wäre?

Danke schon einmal im Voraus.
Das "Motörchen" für die Höhenverstellung hat eine elektrische Leistung von 180 Watt . Da sitzt sicher kein Schütz davor . Hast du einen Schaltplan von deinem Dickenhobel ? Der würde weiterhelfen . Der Motor sitzt in der Regel unter dem Dickentisch und treibt die Kette der vier Spindeln an . Das ist ein einfacher (Industrie)Gleichstromgetriebemotor und läuft mit wahrscheinlich 24 Volt (DC) . Mach mal die Blenden unterhalb des Dickentisches ab . Das darfst du auch , da du dort die Kette (laut Wartungsplan) schmieren musst/kannst . Der Motor benötigt eigentlich nur zwei Kabel zum Antrieb . Diese solltest du im Betrieb (Durch Wackeln/Rütteln) überprüfen . Nicht verwirren lassen ! Dort werden noch weitere 3 bis 4 Kabel sein . Die gehen dann wahrscheinlich zum Drehgeber ( → am Wellenende des Motors ) , der deiner Elektronik sagt , wo sich der Dickentisch befindet . Hofmann könnte dort natürlich auch ein anderes Messsystem (Magnetband ?) verbaut haben . Glaube ich eher nicht , da sowas viel teurer im Einkauf wäre . Der Motor hat sicher auch Kohlen , die ich bei deinem Fehlerbild nach Überprüfung der Verkabelung als nächstes inspizieren würde . Den Motor wird es von Hofmann nur als ganzes für sehr viel Geld geben. Als Zusammenfassung müsste man mit einem Multimeter überprüfen , ob der Motor nach Betätigung der Schalter seine (Gleich) Spannung bekommt . Bilder von dem Höhenverstellmotor würden auch weiterhelfen . Entsorgen würde ich die Maschine sicher nicht , da sich eine Reparatur sicher lohnt und kein wirtschaftlicher Totalschaden ist :emoji_thinking::emoji_grin: .
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

elmgi

ww-robinie
Mitglied seit
25 Dezember 2009
Beiträge
3.281
Alter
70
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Hiermit erst einmal ein Dankeschön für die Ideen und Vorschläge zur Problembeseitigung.

@petfr. Zur Demontage der Blende etc. im momentanen Zustand muss ich den Brummer umsetzen. Dazu muss die mitlaufende Tischverlängerung abgebaut werden, damit ich den Hobel mit dem Hubwagen unterfahren kann usw..
Einen Schaltplan zur Höhenverstellung habe ich auch vorliegen.

Werde die Tage das Ganze angehen, wenn mein Rücken dazu wieder grünes Licht gibt und bis dahin die Maschine auch nicht entsorgen. :emoji_wink:
Kommt Zeit, kommt Rat - und die Hobelmaschine wird mich sicherlich überleben.
 

Gelöschte Mitglieder 2610

Gäste
Gibt's da Endlagenschalter?
Guter Hinweis ! Wenn diese Vorhanden sind und einer nicht funktioniert , müsste aber bei Auftreten des Fehlers (→ Stillstand des Dickentisches bei Betätigung der Höhenverstellung ) die entgegengesetzte Fahrrichtung trotzdem noch funktionieren .

@elmgi
Ich weiß , das der Rücken schmerzt :emoji_cry: . Wenn du aber die Tastatur schmerzfrei bedienen kannst , müsste doch das Fotografieren und Hochladen des Schaltplanes medizinisch zu vertreten sein . Dann bräuchte man auch nicht so im Trüben fischen :emoji_thinking::emoji_cry: .
 

magmog

ww-robinie
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
10.038
Ort
am hessischen Main
Guuden,

der Schaltplan würde weiterhelfen.
Die Steuerung scheint klassisch aufgebaut zu sein,
also mit Schützen und Zeit-Relais zum Umschalten auf Schnellgang.
Sofern Ahnung vom sicheren Umgang mit Elektrik besteht, die Netzsicherungen ziehen,
Das Frontpanel mit den Bedienschaltern öffnen, es ist zu vermuten,
dass dahinter die Steuerung montiert ist.
Es lässt sich da schon einmal nach Schmutz schauen. Dann fotografieren.
Schaltplan und Fotos gerne per PN, falls Bedenken wg. des Urheberrechts bestehen.
 

elmgi

ww-robinie
Mitglied seit
25 Dezember 2009
Beiträge
3.281
Alter
70
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Habe einmal das Frontpanel geöffnet. Schmutz als Ursache an dieser Stelle entfällt. Der Raum hinter dem Panel ist fast klinisch rein.

DSCN4434.JPG

DSCN4436.JPG

Ein kleiner Funktionstest zuvor verlief wie nun fast schon üblich.

Beim zweiten /dritten Drücken eines Tasters der Höhenverstellung spricht diese plötzlich an und funktioniert wie gewünscht in beide Richtungen.
Unvermittelt fällt dann die Höhenverstellung aus und es geht nichts mehr bzgl. der Höhenverstellung.
 

keks010982

ww-robinie
Mitglied seit
14 März 2009
Beiträge
3.045
Ort
Bayern
Ich hatte schon paar Mal an Maschinen vergleichbare Schalter die einfach kaputt gegangen sind - da war dann ein vergleichbarer Fehler zu beobachten. 3 - 4 mal feste drücken und es ging manchmal wieder.
Allerdings waren die Maschinen dann alt und richtig gebraucht - deine schaut ja quasi neu aus...
 

Sebl

ww-robinie
Mitglied seit
11 Juli 2018
Beiträge
719
Ort
Marktleuthen
Wenn es tatsächlich verschlissene Kontakte sind muss man die vermutlich komplett als Einheit tauschen. Neue Kontakt Kontaktblöcke aus dem alten Möller System gibt's seit etlichen Jahren nicht mehr. Das neue System bei eaton passt mein ich nicht zu den alten Teilen.

Mit einer drahtbrücke könnte man recht leicht feststellen ob der Taster tatsächlich verschlissen ist. Oder mit einem parallel geklemmten Schließer.
Nachwievor gilt: nur machen wenn man sich seiner Sache sicher ist.
 

Little John

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
3.200
Alter
64
Ort
Darmstadt/Dieburg
Hallo,
die Taster würde ich erstmal ausschließen. Klar können die kaputt gehen, aber das passt nicht zum beschriebenen Defekt.
Ich habe noch nie erlebt, das bei zwei Tastern, zur gleichen Zeit, der gleiche Defekt spontan auftritt.

Es grüßt Johannes
 

Scheer

ww-fichte
Mitglied seit
30 Oktober 2011
Beiträge
19
Hallo, hatten letzte Woche das gleiche Problem. Auf der linken Seite die Verkleidung mit langen Inbusschlüssel abschrauben, dann kann man sehen ob der Motor der Höhenverstellung überhaupt läuft. Bei uns drehte er, aber es klemmte der Kettenantrieb. Wir haben diesen wieder gängig gemacht und seitdem läuft die Maschine wieder einwandfrei.
 

Klem Low Scott

ww-esche
Mitglied seit
28 März 2019
Beiträge
571
Ort
Nürnberg
bei dem zustand würde ich kontakte und kabel am bedienfeld ausschliessen. hätte mir vermutlich erstmal den motor und mechanik angesehen
 

Gelöschte Mitglieder 2610

Gäste
Hallo, hatten letzte Woche das gleiche Problem. Auf der linken Seite die Verkleidung mit langen Inbusschlüssel abschrauben, dann kann man sehen ob der Motor der Höhenverstellung überhaupt läuft. Bei uns drehte er, aber es klemmte der Kettenantrieb. Wir haben diesen wieder gängig gemacht und seitdem läuft die Maschine wieder einwandfrei.
Wartungsstau wird für mich auch immer wahrscheinlicher . Endschalter für die Position des Dickentisches sind im Schaltplan nicht zu finden . Also wird das der Elektronik durch erhöhte Amperezahl mitgeteilt . Ähnlich wie beim Kollisionsstop eines elektrischen Fensterhebers im Auto . Denkbar ist auch , das der Thermoschalter im Höhenverstellmotor bei mechanischer Blockierung anspricht und nach Abkühlung den Motor wieder freigibt . Der Motor ist übrigens kein Gleichstrommotor , sondern ein durch Frequenzumformer gesteuerter Drehstrommotor . Diese sind aufgrund der nicht vorhandenen Kohlen sehr robust und wenig fehleranfällig .
 

elmgi

ww-robinie
Mitglied seit
25 Dezember 2009
Beiträge
3.281
Alter
70
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Wartungsstau wird für mich auch immer wahrscheinlicher
Ich habe vor einiger Zeit die Maschine vom Hofmann-Servicetechniker komplett durchsehen und einstellen lassen. Wenn der Hobel seitdem vielleicht 100 Betriebsstunden gelaufen ist, dann übertreibe ich eher als umgekehrt.
Im Raum hinter dem Panel habe ich noch die Betriebsanleitung eines Frequenzumrichters (Serie S3/H3) gefunden.

Von den Kenntnissen her benötige ich für das vorliegende Problem einen Fachmann.

Ich werde in den nächsten Tagen die Maschinen umsetzen, damit ich die Verkleidung entfernen kann. Danach sehe ich dann weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:

magmog

ww-robinie
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
10.038
Ort
am hessischen Main
Guuden,

dass alle Anschüsse auf Festigkeit geprüft sind, setze ich mal voraus.
Mal ausgangsseitig die Anschlüsse des FU messen,
in der Hoffnung, dass er keinen Schuss hat.
 

elmgi

ww-robinie
Mitglied seit
25 Dezember 2009
Beiträge
3.281
Alter
70
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Hallo, hatten letzte Woche das gleiche Problem. Auf der linken Seite die Verkleidung mit langen Inbusschlüssel abschrauben, dann kann man sehen ob der Motor der Höhenverstellung überhaupt läuft. Bei uns drehte er, aber es klemmte der Kettenantrieb. Wir haben diesen wieder gängig gemacht und seitdem läuft die Maschine wieder einwandfrei.
Habe gerade das Panel wieder montiert und einen kurzen Versuch gestartet. Die Höhenverstellung funktionierte eine kurze Zeit ohne Probleme. Ich habe den Tisch zwei Mal hoch und wieder herunter gefahren und dann war plötzlich wieder Funktionsende. Ich persönlich komme hier mangels entsprechender Fachkenntnisse nicht weiter. Jetzt ist erst einmal Geduld angesagt.
 

Gelöschte Mitglieder 2610

Gäste
Ich habe vor einiger Zeit die Maschine vom Hofmann-Servicetechniker komplett durchsehen und einstellen lassen. Wenn der Hobel seitdem vielleicht 100 Betriebsstunden gelaufen ist, dann übertreibe ich eher als umgekehrt.
Im Raum hinter dem Panel habe ich noch die Betriebsanleitung eines Frequenzumrichters (Serie S3/H3) gefunden.

Von den Kenntnissen her benötige ich für das vorliegende Problem einem Fachmann.

Ich werde in den nächsten Tagen die Maschinen umsetzen, damit ich die Verkleidung entfernen kann. Danach sehe ich dann weiter.
Hat das Teil vielleicht ein Display und gibt einen Errorcode aus ? Wenn nicht , dann hat der FU vielleicht irgendwo eine Status-Led , die dann entsprechend blinkt . Dies steht vielleicht in der Betriebsanleitung des FU . Falls der wirklich kaputt ist , kann man die auch reparieren lassen . Die hier
zum Beispiel bieten eine Reparatur zu einem bestimmten Maximalpreis an .
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

elmgi

ww-robinie
Mitglied seit
25 Dezember 2009
Beiträge
3.281
Alter
70
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Hallo petr,

um an das Teil zu kommen muss ich erst die Maschine umsetzen und dann sehe ich weiter. Bis dahin noch einmal ein Dankeschön für Deine Anregungen. :emoji_slight_smile:
 
Oben Unten