Dachstuhl riecht , bitte Hilfe

Dieses Thema im Forum "sonstige Themen" wurde erstellt von Bez, 15. Dezember 2019.

  1. Bez

    Bez ww-kastanie

    Beiträge:
    32
    Ort:
    Penzberg
    Servus liebe Handwerker,

    Wir brauchen bitte dringend Hilfe.

    Wir haben eine Wohnung gekauft und wollten den Dachstuhl weiß haben. Also:
    Haben wir vor 10 Wochen unseren Dachstuhl durch einen Maler mit Caparol Lack weiß streichen lassen (1xGrundiert und 1x lackiert)
    Nun nach 9 Wochen riecht es in der Wohnung immer noch als wäre der Dachstuhl gestern gestrichen worden. Wir können leider immer noch nicht einziehen obwohl die Wohnung komplett eingerichtet und bezugsfertig ist. Wir wissen nicht was wir noch tun können. Sämtliche Hausmittel haben wir ausprobiert auch der Maler weiß nicht warum das so ist.
    Er hat uns damals auch gesagt dass es ca 2-4 Wochen riecht da die Lösungsmittel ausdampfen müssen, aber nach fast 10 Wochen .....????
    Klar hätte wir eine andere Farbe bzw Lack verwenden können, aber das wissen wir jetzt auch. Der Lack ist für den Innenbereich lt. Auszeichnung geeignet und ist halt so deckend wie wir es wollten. Es wäre alles top, aber der Geruch ist einfach unfassbar so dass wir es nur immer 2-3 Stunden darin aushalten.
    Wir sind so ratlos. Wie lange riecht das denn noch und was können wir tun.
    Hat jemand auch Erfahrung damit gemacht.

    Sind dankbar für jeden TIP.
    Vielen Dank
     
  2. Besserwisser

    Besserwisser ww-robinie

    Beiträge:
    2.310
    Ort:
    NRW
    Anwendungstechniker von Caparol hinzu ziehen.
     
    Vaultdoor und Bez gefällt das.
  3. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    wurde gelüftet ?
    Caparol ist ja nicht irgendein Lack. Aber wenn der Maler vor Ort schon nicht weiterweiß können wir hier online auch nur vermuten.
    Als Handwerker holt man wenn man selbst nicht weiterweiß den Hersteller zu Hilfe. Mach doch mal dem Maler den Vorschlag den Service von Caparol hinzuzuziehen.

    2 Schreiner ein Gedanke. .....:emoji_slight_smile::emoji_slight_smile::emoji_slight_smile:
     
    Bez gefällt das.
  4. Bez

    Bez ww-kastanie

    Beiträge:
    32
    Ort:
    Penzberg
    Wir haben den Außendienstler gefragt aber der meinte das gibt sich irgendwann. Aber vorbei kommen tut er deswegen nicht. Keine Zeit dafür.
     
  5. Bez

    Bez ww-kastanie

    Beiträge:
    32
    Ort:
    Penzberg
    Ja wir lüften lüften lüften jeden Tag.... heizen ein, lüften,heizen , lassen alles abkühlen ...also alle Varianten ausprobiert. :emoji_frowning2:
     
  6. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    dann evtl mal dirket an caparol wenden.
     
    Bez gefällt das.
  7. Besserwisser

    Besserwisser ww-robinie

    Beiträge:
    2.310
    Ort:
    NRW
    Wenn caparol sich tatsächlich quer stellt, dann bleibt vermutlich nur das Hinzuziehen eines Gutachters. Achte darauf, dass es ein öffentlich Bestellter ist, der ist dann auch gerichtsverwertbar.
    Der Maler ist vermutklich schon bezahlt?
    Ich könnte mir vorstellen, dass die zulässige Schichtdicke eventuell deutlich überschritten wurde.

    edit: Und mal ganz neutral gefragt- manche Leute sind da olfaktorisch sehr sensibel: Geht das nur euch so oder empfinden das Dritte auch genau so (ohne Suggestivfrage!)?
     
    Bez gefällt das.
  8. Bez

    Bez ww-kastanie

    Beiträge:
    32
    Ort:
    Penzberg
    @carsten,
    Ja an Caparol habe ich geschrieben aber leider noch keine Antwort.....
    Aber es ist halt echt dringend für uns, da wir eine Lösung benötigen. Deswegen hab ich mich im Internet schlau gemacht und das hier gefunden weil ich für alles dankbar bin.

    @Besserwisser
    Unser Maler hat uns das nicht geglaubt, und vermutet dass wir empfindlich sind, aber nun war er am Freitag wieder da und es hat ihn selber umgehauen wie schlimm es ist.
    Vorschlag von ihm ... mit Klarlack auf einem kleinen Teil versuchen drüber zu streichen ob es dann verschwindet.aber ich hab echt Angst dass es nie zur Ruhe kommt.
    Unser Freunde waren auch schon da und die Ergebnisse waren alle gleich ...eindeutig es riecht wahnsinnig
     
  9. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    einfach was drüberstreichen würde ich auch nicht, Da der Maler es erst ausprobieren will scheint er auch unsicher zu sein.
    Kann ich nachvollziehen.
    Würde aber erst mal den umgekehrten weg gehen und an einer Testecke die bisherige Beschichtung abtragen/ schleifen. Wenn diese darunter noch nicht durchgetrocknet wäre würde ich mich der Vermutung einer übertriebenen Schichtdicke anschließen.

    Wann hast du an caparol geschrieben ?
     
    Besserwisser und Bez gefällt das.
  10. tiepel

    tiepel ww-robinie

    Beiträge:
    2.835
    Ort:
    Sauerland
    Hi,
    welche Caparol Farbe war es denn genau?
    Gruß Reimund
     
    Bez gefällt das.
  11. Bez

    Bez ww-kastanie

    Beiträge:
    32
    Ort:
    Penzberg
    Hi Carsten,

    An Caparol geschrieben habe ich erst diese Woche , wird noch dauern mit der Antwort.
    Und abschleifen ,puhhhh der Maler meinte dass das sehr schwierig wird bzw nicht einfach. Evtl nur mit „abstrahlen“, aber wir haben ja alles schon eingerichtet. Mir graut es .
    Oh Gott, Was heißt übertriebene Deckschicht? Er hat mit der Rolle aufgetragen und außen fühlt er sich trocken an.
    Wenn wir richtig feste einheizen riecht es ganz ganz intensiv und wenn es wieder gelüftet war, geht es kurz aber sobald es wärmer wird geht wieder los.
    Der Maler meinte übrigens dass Caparol eine sehr gute Firma ist.

    Bringt volles aufheizen etwas? Ich weiß schon nichts mehr .... möchte nur den Geruch los werden.
     
  12. Bez

    Bez ww-kastanie

    Beiträge:
    32
    Ort:
    Penzberg
    Hallo Reimund,

    Gute Frage, dass muss ich nochmal genau recherchieren, da auf der Rechnung nur Caparol Grundierung und Buntlack steht. Aber das muss ich morgen noch genauer rausbekommen. Ich weiß, etwas spät., aber dafür hatten wir ja eigentlich einen Profi :emoji_frowning2:
     
  13. Bez

    Bez ww-kastanie

    Beiträge:
    32
    Ort:
    Penzberg
    @carsten,

    Hallo Carsten,
    Übertriebe deckschicht ??? Was heißt dass denn für mich? Dauert es dann mnur noch länger oder hab ich gar keine Chance auf Ende? Horror :emoji_cry:
    Lg
     
  14. Besserwisser

    Besserwisser ww-robinie

    Beiträge:
    2.310
    Ort:
    NRW
    Wenn ich Lacke zu dick auftrage, dann trocknet dieser zwar oberflächlich, aber aus den tieferen, noch weichen Schichten diffundiert sehr lange noch Lösemittel aus. Deshalb muss man, um gewisse Gesammtschichtdicken zu erreichen (zB wegen Deckkraft) mehrfach dünn beschichte anstelle von ein oder zweimal dick.
    Caparol ist grundsätzlich hochwertig.
     
    Bez gefällt das.
  15. Fiamingu

    Fiamingu ww-robinie

    Vielleicht die Trockenzeiten zwischen den Anstrichen nicht eingehalten.
    Somit konnten die in den unteren Schichten enthalenen Lôsungsmittel
    nicht ausdünsten und das braucht jetzt länger.
     
    Bez gefällt das.
  16. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    ja caparol ist eine gute Fa. Mit ein Grund weshalb ich auf die Mitarbeit von denen hoffe. Die kennen ihre Produkte am besten und sollten neben der Ursache auch die beste Lösung kennen.
    Den Rest mit der Schichtdicke hat der Kollege ja schon erklärt.
     
    Bez gefällt das.
  17. Bez

    Bez ww-kastanie

    Beiträge:
    32
    Ort:
    Penzberg
    Puhhhhh vielen liebe Dank euch allen .

    Ich danke allen für die echt sehr hilfreichen Antworten. Es ist irgendwie beruhigend, Und ich gebe jetzt die Hoffnung nicht auf, dass es doch noch weg geht. es ist halt nur soooooooo traurig dass wir nicht einziehen können. Aber wenn ich das jetzt verstanden habe, dann heißt dass das es irgendwann (hoffentlich bald) aufhören müsste.

    Sollte euch noch etwas einfallen, dann bin ich weiterhin sehr dankbar und froh.

    Herzliche Grüße
     
  18. tiepel

    tiepel ww-robinie

    Beiträge:
    2.835
    Ort:
    Sauerland
    Hi,
    den genauen Lack konntest Du zwar noch nicht nennen. Wenn es aber so fürchterlich stinkt, gehe ich von lösungsmittelbasiert aus.
    Weiter oben hast Du geschrieben, dass ihr nach dem Aufheizen immer abgekühlt habt.
    Das Lösungsmittel verdampft am besten bei höherer Temperatur. Auch das hast Du schon festgestellt.
    Ich würde mal ein paar Tage die Temperatur bewusst hoch halten, aber regelmäßig Stosslüften. Sprich alle Fenster für ein paar Minuten auf.
    Zu befürchten ist aber, dass da Ich einige Tage ins Land gehen werden.
    Gruß Reimund
     
    Bez und Fiamingu gefällt das.
  19. Bez

    Bez ww-kastanie

    Beiträge:
    32
    Ort:
    Penzberg
    Hallo Reimund,

    Ja das haben wir auch gemacht aber vielleicht zu wenig. Es stimmt und das wussten wir auch, das der Lack lösungsmittelhaltig ist, aber 10 Wochen ist halt auch schon sehr lange , es hieß ja ca 2-4 Wochen kann es dauern. eigtl dachten wir, dass das wir Weihnachten einziehen können. Das ist leider nicht möglich. Der erste Einzugstermin war der 10. November, auch das hat sich zerschlagen.
    Sogar mit Ozon gerät versucht, lüften, Ventilatoren aufgestellt, aufgeheizt....und und und...... Kaffee, Salz,
    Das Bett und die Couch wieder mit Folie abgedeckt damit sich der Geruch nicht einnistet.

    Wir sind echt verzweifelt, aber durch das Forum hier ist meine Hoffnungen wieder etwas gestiegen. Vielleicht geschieht ja noch ein Wunder.

    Herzlichen Dank
     
  20. uli2003

    uli2003 ww-robinie

    Beiträge:
    8.033
    Ort:
    Wadersloh
    Was hast du denn an Caparol geschrieben, um welchen Lack es sich handelt?

    Vermutlich ist es ein Alkydharzlack.

    Zitat Caparol:
    'Aufgrund der materialtypischen Geruchsentwicklung von Alkydharzlacken empfehlen wir für großflächige Beschichtungen im Innenbereich Capacryl PU-Satin.'
     
    Bez gefällt das.
  21. pixelflicker

    pixelflicker ww-robinie

    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    Mitten in Bayern
    Hmm. Also ich würde da ja beim Hersteller anrufen. Gerade jetzt, wo die Urlaubszeit kurz bevor steht und man dann wohl einige Zeit niemanden mehr erreicht. Wenns schnell gehen muss immer per Telefon. Schreiben is da keine gute Idee. Aber du solltest natürlich schon wissen welche Farbe das genau ist.

    Irgendwann werden die Lösungsmittel sicherlich ausdünsten. Das ist ja auch deren Natur sozusagen. Ich kenne mich da nicht wirklich aus, aber ich fürchte ja, da hilft nur viel Heizen und viel Lüften. Beim Bett würde ich mir keine Sorgen machen. Die Farbe stinkt ja gerade deswegen, weil die Lösungsmittel ausdünsten. Die setzen sich nicht irgendwo fest.

    Eigentlich sollte sich ja der Maler mit dem Hersteller in Verbindung setzen und ich glaub auch, dass was drüberpinseln eher Kontraproduktiv ist. Dann kommen die Lösungsmittel noch schlechter raus und es dauert noch länger...
     
    Bez gefällt das.
  22. Bez

    Bez ww-kastanie

    Beiträge:
    32
    Ort:
    Penzberg
    Danke an alle

    Caparol hat sich heute gemeldet und gemeint dass es einfach Zeit braucht aber wie lange da wollten sie sich nicht festlegen.
    Lüften, heizen usw..... sonst geht nichts besser.und abwarten...

    Jetzt hoffe ich echt auf ein Wunder und dass der Spuk bald vorbei ist.

    Herzlichen Dank an alle
    Viele Grüße und eine schöne Weihnachtszeit
     
  23. Besserwisser

    Besserwisser ww-robinie

    Beiträge:
    2.310
    Ort:
    NRW
    Ähm. Was für ein Lack ist denn jetzt verwendet worden?
     
  24. Bez

    Bez ww-kastanie

    Beiträge:
    32
    Ort:
    Penzberg
    Caparol Vorlage und Caparol Buntlack aromatenfrei , so sagt’s der Maler

    Ich weiß es wäre ein anderer Lack besser gewesen, aber als Laie vertraust du halt.

    Wir haben jetzt alles versucht und getan...... Hersteller , Maler, einen kleinen Abstellraum mit wasserlöslichem Lack überstrichen , aber es dauert.

    Es kann uns keiner wirklich was sagen wie lange das dauert.
    Ist Wärme besser oder einfach nur lüften? Im Moment ist es außen ja auch recht mild.

    Wir lüften weiter und heizen und und und ....versuchen alles. Ich hoffe nur das ich nichts falsch mache.

    Hoffentlich wird’s noch ..

    Viele Grüße an alle
     
  25. benben

    benben ww-robinie

    Beiträge:
    4.474
    Ort:
    Deensen
    Ich denke am besten ist Stossslüften. Heisst Heizung an und mehrfach am Tag alle Fenster gleichzeitig kurz aufreissen.

    Gruss
    Ben
     
    Bez gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden