Bohrtisch für Tisch-/Säulenbohrmaschine

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Ingo_111, 6. Januar 2019.

  1. Ingo_111

    Ingo_111 ww-buche

    Beiträge:
    251
    Ort:
    KölnBonn
    Hallo,

    ich habe mir kürzlich eine große "INTERKRENN Economy 160 T" gekauft.
    Nun möchte ich dafür einen Bohrtisch bauen.
    Dazu würde ich eine Platte aus Siebdruck nehmen, die etwa 50 cm breit und 40 cm tief ist sowie 18 mm dick.
    Diese Platte soll dann hinten direkt an der Säule anliegen.

    Bei einem Vorab-Test mit einem Reststück Holz, fiel mir aber sofort mal auf, dass diese Kurbel, mit der die jetzige Stahlablage hoch und runter gekurbelt wird, im Weg ist. Ich müßte dazu die Platte mindestens 6 - 7 cm weiter nach vorne verlegen, was das ganze Unterfangen schon fast unsinnig werden läßt :emoji_thinking:

    Gerade fällt mir da keine wirklich gute Lösung ein.
    Die Platte dort ausschneiden, damit die Kurbel bedient werden kann, finde ich auch nicht wirklich sinnvoll, da ich dann ein Problem mit den Nuten für die Anschlagverstellung bekomme.

    Wie habt Ihr das gelöst?

    Danke und Gruß,
    Ingo
     
  2. Hondo6566

    Hondo6566 ww-esche

    Beiträge:
    427
    Ort:
    Ortenaukreis
    Wozu extra noch ein Bohrtisch?
    Der vorhandene lässt sich ja schwenken und Drehen, d.H. die Positionierung von Anschlag etc. wird sich immer verstellen mit jedem Hoch/Runterkurbeln.
    Für so ein Bohrtisch wie du meinst ist diese Maschine imo nicht so sehr geeignet.
    Gruß Andreas
     
  3. civil engineer

    civil engineer ww-robinie

    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Nordostbayern
    Hi,

    Ich habe einen Anschlag für den höhenverstellbaren Tisch. Dieser besteht aus einem normalen Stahwinkel, in den ich 2 Gewinde geschnitten habe, im Tisch befinden sich 2 Langlocher, durch die Langlocher werden 2 Flügelschrauben in den Anschlag geschraubt - fertig. Längere Werkstücke unterstütze ich mit einem zusammenklappbaren Rollenbock.

    Gruß
     
  4. Ingo_111

    Ingo_111 ww-buche

    Beiträge:
    251
    Ort:
    KölnBonn
    Hallo und danke für Eure Nachrichten.

    Natürlich habe ich einen kleinen Bohrtisch an der Maschine.
    Aber ich hätte gerne einen großen und zwar mit verschiebbarem Anschlag und auch einem Anschlag, der seitlich begrenzen kann.

    Im Internet (vor allem bei Youtube) gibt es Massen von Videos über solche Bohrtische.
    Hier mal ein Link als Übersicht:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Mir geht es aber natürlich auch einfach ums bauen selbst. Es macht halt auch Spaß, sowas zu bauen... auch wenn man es jetzt nicht absolut unbedingt und dringend benötigt :emoji_slight_smile:

    Aber zurück zu meiner Frage:
    Diese Kurbel, die den jetzigen Stahltisch nach oben bewegt, ist halt dann im Weg und dafür suche ich eine Lösung.

    Falls Ihr da Ideen habt, freue ich mich auf Eure Posts.

    Danke und Gruß,
    Ingo
     
  5. Hondo6566

    Hondo6566 ww-esche

    Beiträge:
    427
    Ort:
    Ortenaukreis
    Und was haben diese Videos alle Gemein?
    Kein verstellbarer Maschinentisch.
    Andreas
     
  6. Ingo_111

    Ingo_111 ww-buche

    Beiträge:
    251
    Ort:
    KölnBonn
    Danke "Hondo6566" für Deinen Post.

    Aber ich verstehe es jetzt nicht so wirklich, was Du damit bezwecken willst.
    Ich möchte mir gerne einen Bohrtisch bauen und bitte dazu um ein paar Tipps.
    Und Du versuchst nun, mir zu erklären, dass ich einen solchen Tisch nicht brauche.

    Sorry... aber da fehlt mir das Verständnis.

    Lass uns doch beim Thema bleiben und wenn Du nichts dazu beitragen möchtest, dann lass es bitte auch.

    Dennoch vielen Dank für Deine Mühe.

    Gruß
    Ingo
     
  7. Macchia

    Macchia ww-robinie

    Beiträge:
    1.098
    Ort:
    Corsica
    oder nach oben?
     
  8. Dietmar-S

    Dietmar-S ww-ahorn

    Beiträge:
    103
    Ort:
    Trierweiler
    Hallo Gemeinde.


    @Ingo_111

    besteht die Möglichkeit den Hebel der Kurbel etwas zu kürzen?

    Hier noch eine Möglichkeit:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Gruß
    Dietmar
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2019
  9. Ingo_111

    Ingo_111 ww-buche

    Beiträge:
    251
    Ort:
    KölnBonn
    Hallo "Macchia" und danke für Deinen Post.
    Nach oben wäre schwierig, da die Platte ja auf dem jetzigen Stahltisch aufliegt.
    Und... damit würde ich mir ja dann eine Menge Bohr-Hub nehmen.

    Dir "Dietmar-S" auch danke...
    Die Kurbel ist aus Stahl und an der Tischbohrmaschine befestigt. Daher wird das leider nicht gehen.

    Gruß
    Ingo
     
  10. Ingo_111

    Ingo_111 ww-buche

    Beiträge:
    251
    Ort:
    KölnBonn
    Für das bessere Verständnis, werde ich mal ein Foto machen und es dann hier einstellen.
    Aber viele dieser großen Tischbohrmaschinen haben ja eine Kurbel, um den Stahltisch nach oben zu kurbeln.
    Genau um diese Kurbel geht es hier.

    Gruß
    Ingo
     
  11. Ingo_111

    Ingo_111 ww-buche

    Beiträge:
    251
    Ort:
    KölnBonn
    Habe jetzt mal auf die Schnelle ein Internetfoto runtergeladen, wo man diese Kurbel neben dem Tisch sehr gut sieht.

    Kurbel.jpg

    Wenn jetzt über der verstellbaren Stahlplatte eine Platte liegt, die hinten bis an die Säule geht, stößt die Kurbel natürlich dagegen.
    Genau das meine ich...

    Gruß
    Ingo
     
    Chris949 gefällt das.
  12. Macchia

    Macchia ww-robinie

    Beiträge:
    1.098
    Ort:
    Corsica
    ...
    war jetzt ein bisschen einsilbig.

    austauschbares Opferholz wäre für mich der erste Grund für den Bau eines Zusatztisches.
    Gute Spannbratzen und ein vernünftiger Anschlag.
    So eine gute Maschine verpflichtet..
    Bloß kein YouTube Wackeldackel drauf schustern.:emoji_wink:
    Bin durch den vielen Quatsch auf YT auch etwas sensibilisiert und versetzt mich oft in Alarmstellung...
    Nimm es nicht ganz so Ernst...

    wenn die Kurbel eine 4kt. Aufnahme hat, kannst du mal versuchen ob da eine 3/8 | 1/2" Ratsche mit Verlängerung drauf passt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2019
  13. civil engineer

    civil engineer ww-robinie

    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Nordostbayern
    Problem bei einem festen Tisch ist, dass Du keine Höhenverstellung hast. Bei verschieden langen Bohrer und verschiedener Werkstück Höhe ein Problem
    Ps:Erst hinterher Video überflogen. Dann ist mein Beitrag überflüssig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2019
  14. raziausdud

    raziausdud ww-robinie

    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Südniedersachsen
    Hallo Ingo,

    ich kenn die Maschine nicht genau, deshalb als Frage: kannst Du Dir vorstellen, die Kurbel zum neuen Bohrtischrand zu verlängern?

    Wenn die Kurbel nicht abnehm-/abschraubbar ist, hätt ich die Idee einer Lösung mit einer Art Kupplung, zB ein Holzrad mit einer Aussparung für die eingebaute Kurbel, eine Achse mit zwei Lagern unter dem Tisch, am Ende halt eine selbstgebaute Kurbel.

    Grüße.
    Rainer
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2019
  15. Macchia

    Macchia ww-robinie

    Beiträge:
    1.098
    Ort:
    Corsica
    ist das tatsächlich so viel?
    Kann man vom Bild her schlecht abschätzen.
    5cm?
     
  16. Clemens J.

    Clemens J. ww-eiche

    Beiträge:
    382
    Ort:
    Waldshut-Tiengen
    Hallo, du kannst den neuen Bohrtisch schräg versetzt auf den jetzigen Metallenen Bohrtisch befestigen dann müsste es gehen dass die Kurbel vor beigeht. Wichtig ist halt, dass der Höhepunkt noch gut vom Metalltisch unterstützt ist.

    Grüße Clemens
     
  17. Ingo_111

    Ingo_111 ww-buche

    Beiträge:
    251
    Ort:
    KölnBonn
    Vielen Dank Euch für die vielen guten Ideen.

    @ Macchia:
    Ich schaue gerne die YT-Videos und habe mir daraus schon sehr viele gute Ideen geholt für kleine Projekte. Z.B. habe ich meine Oberfräse in einen Frästisch eingebaut und einen Lift gebaut, womit ich die OF dann von oben in der Höhe verstellen kann...

    Und diesen Bohrtisch finde ich schon sehr interessant... aber ein "Wackeldackel" wird es garantiert nicht :emoji_slight_smile:

    Ja, ich würde mindestens 5 cm an Hub verlieren... mindestens.

    @ Clemens:
    Das mit dem schrägen Bohrtisch wäre zwar auch ne Idee... aber wäre irgendwie seltsam, den Tisch in 30 oder 45 Grad auf die vorhandene Stahlplatte aufzusetzen. Oder habe ich Deinen Post vielleicht falsch verstanden?

    Gruß und gute N8,
    Ingo
     
  18. FredT

    FredT ww-robinie

    Beiträge:
    1.184
    Ort:
    Halle/Saale
    Was spräche dagegen, den Bohrtischaufsatz mit zwei UnterflurMuttern (Flügel etc) nach dem Hoch- oder Runterkurbeln zu arretieren? Also Bohrhöhe festlegen, festspannen und Tischaufsatz verschieben und festmachen? Dann bist du doch wohl auf der sicheren Seiten und kein großer Umstand.
    Der Aufsatz bringt 18mm Höhenverlust, die man bei der Tischhöhe schon einkalkulieren oder vernachlässigen kann. So what? Oder eben im vorgezogenen Zustand die Höhe einkurbeln, fest, und dann den Tischaufsatz "justieren"...

    Ich werd das wohl bei meiner Interkrenn Eco auch so machen...

    Grüße
    Fred
     
  19. Clemens J.

    Clemens J. ww-eiche

    Beiträge:
    382
    Ort:
    Waldshut-Tiengen
    Hallo Ingo

    du hast mich genau richtig verstanden. Aber wo ist das Problem. Entweder den Tisch höher setzen, verdreht montieren, oder verschiebbar.
    Auf jeden Fall würde ich die Konstruktion so wählen, dass sie ohne großen Aufwand abgenommen werden kann. Metall würde ich jetzt weniger gern auf einem Holztisch bohren, oder zumindest eine Opferplatte verwenden.
    In einem der Vorgestellten Bilder, meine ich im aufgesetzten Tisch eine Aussparung zu sehen, damit die Höhenverstellung betätigt werden kann.
    Dann muss nur der Anschlag weit genug vorne sein. Eigentlich auch eine praktikable Lösung.
    Und immer daran denken, das teil muss funktionieren, Aussehen ist zweitrangig :emoji_wink:.

    Gruß Clemens
     
  20. Ingo_111

    Ingo_111 ww-buche

    Beiträge:
    251
    Ort:
    KölnBonn
    Danke für Eure weiteren Ideen und Hinweise.

    Eben kam mir die Idee, dass ich den Tisch (aufgesetzt auf die Metallplatte) ja auch für´s hochkurbeln nach links schwenken könnte und nach dem kurbeln wieder in die Mitte. Aber dann wurde mir klar, dass die Kurbel ja mit dem Tisch verbunden ist :emoji_grin: Also auch keine Idee.

    Aber ich habe eine Idee gefunden.
    Ich werde links und rechts neben dem Stahltisch (der drehbare Tisch an der Tischbohrmachine) ganz dicht anliegend je ein Stück Siebdruckplatte anbringen, welches unter meiner Holzplatte angeleimt und geschraubt ist. Da die glatte Seite der Siebdruckbrettchen sich gut schieben läßt, kann ich zum Kurbeln den aufgesetzten Tisch (Platte) einfach etwas nach vorne schieben... und nach dem Kurbeln wieder zurück. Schneller geht´s denke ich nicht :emoji_thumbsup:

    Beim Anschlag, den ich in Form eines Winkels machen will, würde ich den unteren (plan auf dem Tisch aufliegenden) Teil in der Mitte, wo die Säule ist, einfach mit einem großen Forstnerbohrer aussparen, sodass der Anschlag richtig schön weit nach hinten geschoben werden kann.
    Ebenso würde ich den vertikalen Anschlagteil in der Mitte auch mit einem großen Forstnerbohrer etwa um die Hälfte wegnehmen (also von 18 mm auf etwa 9 mm). Somit kann ich um 9 mm näher am Anschlag bohren :emoji_wink:

    Der Anschlag wird entweder in einer T-Nut laufen oder ich lasse ein C-Profil ein.
    Und dann denke ich noch über eine horizontale Verstellung nach, mit der ich ein Brettchen vorne verschieben kann als Seitenanschlag.

    So... das wäre mein Konzept. Jetzt muss ich es nur noch umsetzen :emoji_slight_smile:

    Danke Euch für Eure Tipps und Hilfe.

    Schöne Grüße,
    Ingo
     
  21. Holz-Fritze

    Holz-Fritze ww-robinie

    Beiträge:
    4.433
    Ort:
    Bonn
    Ganz ehrlich. Ich habe solch einen Bohrtisch noch nie gebraucht. Zum Bohren wird ein Opferbrettchen unter gelegt, mehr braucht es nicht.
    Diese Bohrtische sind meiner Meinung nach immer Zusätze von Leuten die am liebsten irgendwelches Zubehör für Maschinen bauen.
     
    schrauber-at-work und tiepel gefällt das.
  22. jjthiel

    jjthiel ww-esche

    Beiträge:
    445
    Morgen Ingo
    Eh du aus dem Bistrotisch eine Tafel für eine Großfamilie macht’s
    Bedenke bitte , dass die Säule rechts und links gut erreichbar sein muss.
    Besonders bei diesen Wasserrohr Modellen ist es wichtig nach dem verstellen auch den Tisch wieder zu klemmen.
    Gruß Joachim
     
  23. WoodyAlan

    WoodyAlan ww-buche

    Beiträge:
    276
    Ort:
    Vilshofen
    Ist der Tisch neigbar?
    Wenn ja, Tisch nach links kippen, kurbeln, Tisch wieder in die waagrechte.

    Oder hab ich was überlesen?
     
  24. Dietmar-S

    Dietmar-S ww-ahorn

    Beiträge:
    103
    Ort:
    Trierweiler
    Hallo Gemeinde,

    @Ingo_111

    deine Maschine ist ja gleich meiner, nur anderer Name etc.
    Sieht bei meiner dan so aus:
    k-20190107_093813.jpg


    k-20190107_093837.jpg
    k-20190107_093905.jpg

    Auf Bild 1 das weiße Quadrat ist die Platte aus MDF.

    Gruß
    Dietmar
     
  25. WANNA1904

    WANNA1904 ww-ahorn

    Beiträge:
    104
    Ort:
    NRW
    Moin
    Soweit ich das erkennen kann, sitzt die Kurben auf einem Wellenstumpf und ist mit einem Stift gesichert (macht so auch Sinn).
    => Idee:
    Stift raus
    Kurbel abziehen - das Wellenende dürfte vermutlich ein Vierkant sein
    An den Vierkant eine Knarre anschließen und dann die Höhenverstellung mit der Knarre unter dem neuen Tisch. Wie genau die Verbindung Vierkant/Knarre auszusehen hat, musst Du dann gucken.

    Gruß Jens
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden