Bodendielen direkt im Estrich verschrauben?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Suppenhuhn, 19. Februar 2018.

  1. Suppenhuhn

    Suppenhuhn ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Halli-hallo!
    Ich bin grad zufällig auf dieses Forum hier gestoßen und hab jetzt die ganz große Hoffnung, dass mir bzw. uns hier weiter geholfen werden kann...
    Also, wir haben vor, einen Boden aus Massivholzdielen (Seekiefer) zu verlegen. Grundsätzlich gibt es da ja 2-3 Möglichkeiten (vollflächig verkleben, auf Unterkonstruktion nageln / schrauben, als dritte Möglichkeit evtl. noch klammern).
    Verkleben wollen wir grundsätzlich nicht, für eine Unterkonstruktion haben wir nicht die nötige Höhe, und das Klammern ist uns suspekt. Nach langer Überlegung kam uns jetzt eine ganz andere Idee: Warum nicht die Dielen direkt im Estrich verschrauben? Was spricht da eigentlich dagegen? Auf vereinzelten Internetseiten haben wir sogar schon etwas darüber gelesen, allerdings scheint es insgesamt doch sehr unüblich zu sein. Aber vielleicht - hoffentlich - hat ja hier jemand ein bisschen mehr Ahnung und kann uns seine Einschätzung dazu geben. Wir würden uns riesig freuen! :emoji_slight_smile:
    Lisa
     
  2. SteffenH

    SteffenH ww-robinie

    Beiträge:
    2.309
    Theoretisch geht das. Der Aufwand ist aber ungefähr 20-mal so groß wie bei einer herkömmlichen Befestigung.
     
  3. Time_to_wonder

    Time_to_wonder ww-robinie

    Beiträge:
    2.804
    Ort:
    Saarlouis/Bonn
    Wie? Willst Du denn in jede Diele dann so alle 60 cm 2 Löcher bohren, dann Löcher in den Estrich, Dübel reinstecken und Schraube hinterher? Oder wie stellst Du Dir das genau vor?
     
  4. andama

    andama ww-robinie

    Beiträge:
    2.291
    Ort:
    Leipzig
    Fußbodenheizung? In den Estrich schrauben würde ich niemals.
     
  5. tiepel

    tiepel ww-robinie

    Beiträge:
    2.690
    Ort:
    Sauerland
    Hi,
    hört sich aufwändig an. Aber nur so könnte ich mir das auch vorstellen.
    Hätte den Charme, die Dielen rückstandsfrei entfernen zu können.
    In der neuen Wohnung bräuchte man ja auch nur in den Estrich bohren. Wird in beiden Fällen den Vermieter freuen.
    Wenn man in der "alten" Wohnung aber die Löcher im Estrich für neue Dielen nutzen möchte, wird es deutlich schwieriger :emoji_grin:
    Bei Fußbodenheizung sollte man wohl eher auf was "klassisches" setzen...
    Gruß Reimund
     
  6. Suppenhuhn

    Suppenhuhn ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Ganz lieben Dank für die Antworten erstmal! Also Fußbodenheizung haben wir schon mal keine, das Problem stellt sich also nicht. Und Vermieter gibt es auch keinen, wir haben das Haus kürzlich gekauft :emoji_grin:
    Aufwändig würde es werden, das ist uns klar. Viiieeeele Schrauben und Dübel...
    Aber noch was anderes: Bei der herkömmlichen Verlegung mit Unterkonstruktion werden die Schrauben / Nägel ja in schrägem Winkel durch die Feder verlegt und sind damit unsichtbar. So wäre das bei der Verschraubung direkt im Estrich aber nicht möglich, oder? Da müsste man doch alle Dielen gerade und damit sichtbar von oben verschrauben, richtig?
     
  7. Time_to_wonder

    Time_to_wonder ww-robinie

    Beiträge:
    2.804
    Ort:
    Saarlouis/Bonn
    Ich hätte Angst, dass der Estrich durch die Vielzahl der Löcher instabil wird und reisst bzw. bricht. Entweder schon beim Einbau mit dem Bohrhammer oder später.

    Wie willst Du denn einigermaßen zielsicher schräg durch die Feder bohren und dann ohne zu verrutschen im gleichen Winkel mit größerem Bohrer im Estrich weiterbohren, um nen Dübel zu setzen? Das ist praktisch nicht durchführbar.
     
  8. Konze

    Konze ww-eiche

    Beiträge:
    316
    Ort:
    Köln
    Klammern ist nicht die stabilste Variante, aber das würde ich beim Dübeln in den Estrich genauso sehen. Zumindest dann, wenn du nicht wahnwitzig große/lange Dübel und Schrauben verwendest. In deinem Fall würde ich mir das Klammern nochmal angucken...
     
  9. Konze

    Konze ww-eiche

    Beiträge:
    316
    Ort:
    Köln
    Oder ein Kompromiss? Also falls du diese Höhe noch hast.... Erst ne Schicht OSB-Platten und darauf dann die Dielen verschrauben.
     
  10. benben

    benben ww-robinie

    Beiträge:
    3.523
    Ort:
    Deensen
    Andübeln wird niemals funktionieren, du kriegst die Dielen garantiert nicht mit ordentlich Spannung verschraubt.

    Wieso nicht einfach 3-Schicht oder ähnliche Aufbauten? Einfach schwimmend verlegt und ,man hat was "ordentliches".

    Es gibt für genau die Problematik Lösungen.

    Man kann auch den Estrich rausmachen und eine ordentliche UK verlegen, ist halt die Frage ob man das will. Bestimmt einfachewr als andübeln:emoji_wink:.

    Gruss
    Ben
     
  11. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    3.862
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Glaub ich nicht, denn wahrscheinlich reisst du die gesamte Fußbodenheizung mit raus.
     
  12. benben

    benben ww-robinie

    Beiträge:
    3.523
    Ort:
    Deensen
    Vielleicht ein Hinderniss.....Aber noch kein Grund:emoji_wink::emoji_grin:

    Ich meine aber auch es gibt keine, hab ich wahrscheinlich so gelesen.....

    Gruss
    Ben
     
  13. Time_to_wonder

    Time_to_wonder ww-robinie

    Beiträge:
    2.804
    Ort:
    Saarlouis/Bonn
    Wer lesen kann...
     
  14. benben

    benben ww-robinie

    Beiträge:
    3.523
    Ort:
    Deensen
    .....dann mal los:emoji_grin:

    Gruss
    Ben
     
  15. flow

    flow ww-eiche

    Beiträge:
    330
    Ort:
    Oldenburg (Oldb.)
    Ich werfe mal 'Elastilon' in den Raum (Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.). Das hat bei mir in einer kleineren Küche hervorragend geklappt und hält auch nach >10 Jahren noch. Für größere Räume habe ich keine Erfahrungen.

    Wolf
     
  16. Redhouse

    Redhouse ww-birke

    Beiträge:
    65
    ...warum auf bewährtes setzen, wenn man experimentell die Risiken bewusst eingehen kann:emoji_wink:
    Im Ernst: aus meiner Sicht absoluter Quatsch. Entweder vollflächig verkleben, schrauben in UK oder schwimmende Verlegung.
     
  17. Bastelheiko

    Bastelheiko ww-robinie

    Beiträge:
    638
    Ort:
    Hamburg
    Mal abgesehen davon das wir bei uns deshalb den Estrich enfernt haben würde ich einfach mal ein Bolzenschußgerät in den Raum werfen. Bildlich gesprochen.
    Parkettkleber geht auch.

    Warum soll sowas nicht funktionieren?
    Doch mal ganz ehrlich. Ihr werdet so viele Bedenken hören, so das ihr das letztendlich doch nicht macht.

    Grüße
     
  18. Time_to_wonder

    Time_to_wonder ww-robinie

    Beiträge:
    2.804
    Ort:
    Saarlouis/Bonn
    Nun kläre uns bitte mal auf: An welcher Stelle hast Du den Smilie vergessen? Ich nehme an, beim Bolzenschussgerät, oder?

    Kleben wollen sie nicht, die Stelle hast Du sicher nicht gelesen.

    Was bitte sollte warum nicht funktionieren? Deine segensreichen Tipps oder die Idee des TE?

    Kannst Du Deinen polemischen letzten Satz bitte etwas unterfüttern, indem Du ein paar Bedenken ausräumst?

    Oder ist Dein Post nur ein großer Spaß?
     
  19. gleiter

    gleiter ww-robinie

    Beiträge:
    2.279
    Ort:
    Österreich
    Hi!

    Wir hatten mal die Notwendigkeit einen neuen Boden zu legen bei so gering wie nur irgend möglicher Bauhöhe.

    Lösung war auf liegenden Ziegellatten, Schiffboden (in Fichte) durch die Feder verschraubt.

    Gesamthöhe war dann um die 5 cm - in unserem Fall gut vertretbar.

    Einschränkend: Das war nur in einem Kabinett (so ca. 10m²) und wir konnten aus einem größeren Konvolut an Schiffbodenbrettern die ganz geraden Bohlen aussuchen, was sicher kein Fehler war. Ansonst war das Verlegen einfach.

    Gruß aus dem Wein/4, André.
     
  20. Suppenhuhn

    Suppenhuhn ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Danke euch allen, das bestätigt tatsächlich unsere Bedenken. An Dreischichtparkett hatten wir auch schon gedacht, aber das ist halt einfach nicht dasselbe wie Massivdielen. Nicht so "echt", finde ich. Vielleicht sollte ich mich doch nochmal ein bisschen mehr mit dem Thema Klammern befassen oder auch Elastilon in Erwägung ziehen... :rolleyes: Es war auf jeden Fall schon mal hilfreich, ein paar Meinungen dazu zu bekommen :emoji_slight_smile:
     
  21. Redhouse

    Redhouse ww-birke

    Beiträge:
    65
    Hallo Lisa,

    Schaut mal nach Stia Admonter Böden. Die haben einen sehr natürlichen Chatakter und sehen aus wie Dielen. Können im Klicksystem schwimmend auf den Estrich verlegt werden. Aufbau dann: Estrich, Dampfbremse, trittschallfolie 2mm, 15mm Holzboden. Kiefer ist allerdings sehr weich!

    Lg

    Red
     
  22. Bastelheiko

    Bastelheiko ww-robinie

    Beiträge:
    638
    Ort:
    Hamburg
    Wer ist "UNS"?
    Bist du Klassensprecher, Oberlehrer oder einfach nur schlecht drauf?
    Schenk dir einfach deine Scheinrhetorik und lass mich in Ruhe.

    Bevor ich mir das ganze Bohren antue würde ich lieber schneller fertig werden und schießen.
    Und bestimmt nicht durch die Feder. Da hast du wohl leider Recht.
     
  23. Time_to_wonder

    Time_to_wonder ww-robinie

    Beiträge:
    2.804
    Ort:
    Saarlouis/Bonn
    In den Estrich schießen. :confused: Ernsthaft? Wie groß ist denn Dein Erfahrungsschatz mit diesem Verfahren? Also schießen in Estrich? :emoji_grin: Ich habe bisher nur in Beton und in Stahl geschossen. :cool: Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass der Estrich das aushält. :eek: Estich ist üblicherweise hart, spröde und schwimmend verlegt! Ein Schlag mit dem Hammer an der richtigen Stelle und Du hast nen Riss drin. :mad: Das sehe ich auch beim Bohrhammer als Problem.

    Und wie bekommst Du ein gleichmäßiges Nagelbild bezüglich der Einschlagtiefe hin? :confused: Bohrst Du im Holz vor? Und sicher ist es Dir als erfahrenem Schießer auch schonmal passiert, dass Du einen Schuss verrissen hast und der Nagel schräg reinging und wieder raus musste. Was dann? :eek: Und die Aufsetzstelle? Das gibt doch Druckstellen im Holz? Wie sieht das denn hinterher aus? :emoji_grin:

    Nu reg‘ Dich wieder ab, komm‘ runter von der Palme und berichte mal von Deinen Erfahrungen. Und immer locker bleiben. :emoji_wink:

    Und am Besten sind immer die Tipps, die auch durchführbar sind. :emoji_wink:
     
  24. benben

    benben ww-robinie

    Beiträge:
    3.523
    Ort:
    Deensen
    Hallo,

    ich hoffe doch da sind auf der letzten Seite die "Smileys" verloren gegangen. Ich habe hier rechts so ein Kästchen, da ist eine Auswahl drinnen. Die kann man einfach anklicken und dann tauchen die auf.....

    Sieht dann so aus:

    :emoji_slight_smile::confused::eek::mad::rolleyes::cool::emoji_stuck_out_tongue::emoji_wink::emoji_grin::

    Bedient euch, ich hoffe nicht das hier irgendjemand das hier Ernst meint!

    Gerade festgestellt man darf aber höchstens 10 von den Smileys verwenden!

    Gruss
    Ben
     
  25. tupilak

    tupilak ww-esche

    Beiträge:
    444
    Ort:
    Im Norden
    Und die Bilders nicht vergessen! :emoji_grin:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden