wie einzelne Bretter von Hocker befestigen

laubraupe

ww-ahorn
Mitglied seit
16 Januar 2017
Beiträge
123
Ort
Soest
Hallo zusammen,

ich baue gerade einen Hocker / Beistelltisch der diesem hier ziemlich ähnlich ist:emoji_grin: https://www.wohnbedarf-pies.de/media/image/product/10239/lg/hasena-hocker-ludo.jpg

Ich frage mich jedoch wie ich am besten die einzelnen Bretter auf der unteren Ebene befestige. Im original ist das alles verklebt, jedenfalls sieht man von unten an einigen stellen Kleber raus quellen. Die Obere platte plane ich mit Holzklötzchen zu befestigen damit das Holz arbeiten kann. Ist das auch für so einzelne Bretter eine gängige Lösung? Oder lieber einfach eine Schrauben? Aber da hätte ich Angst das ich dem Holz die Bewegungsfreiheit nehme wenn ich 2 Schrauben pro Seite nehme und das es sich wölbt wenn ich 1 Schraube nehme, was meint ihr?

Die Bretter für die Auflagefläche sind 9cm breit 38cm lang und 2cm dick und aus eiche. Die Strebe auf der die Bretter liegen ist ebenfalls 2cm dick und 4cm hoch.

Ich hoffe ich konnte mein Problem einigermaßen Verständlich ausdrücken :emoji_slight_smile:
 

Khartak

ww-robinie
Mitglied seit
26 Februar 2016
Beiträge
1.055
Ort
NRW
Bewegungsfreiheit bei den 20cm (oder auch 3:emoji_sunglasses:? :emoji_grin:
Schraub die Dinger fest und fertig. Kannst auch verleimen, aber dann mit Holzdübel :emoji_slight_smile:
 

Fritze

ww-eiche
Mitglied seit
21 November 2011
Beiträge
329
Ort
Lauchhammer
Hallo,
ich würde die von unten Schrauben. Mach bei den Brettchen die rechte Seite nach oben( rechts ist die des Kernes zugewandte Seite). Eine Schraube pro Brett reicht dann. Von unten ca einen halben cm versenken, dann eine 50er Schraube, da bist du 1,5 cm im Brett drin. Dies sollte ausreichend sein.
Gruß!
 

Komihaxu

ww-robinie
Mitglied seit
18 Februar 2014
Beiträge
3.427
Ort
Oberfranken
In der vorderen und hinteren Zarge ein Loch bohren mit genau Schraubendurchmesser. 2x anschrauben.

In den Zargen links und rechts das gleiche, aber die Durchgangslöcher 2-3 mm größer aufbohren, damit das Holz etwas Luft zum arbeiten hat.

Insgesamt also 4 Schrauben, 2 mit Luft.

Hinweis: Das Holz arbeitet in der Breite viel mehr. Auf deinem verlinkten Bild also
links<->rechts: viel
vorn<->hinten: wenig.
 
Oben Unten