Wann Bretter nuten?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von hobbybohrer, 21. Dezember 2017.

  1. hobbybohrer

    hobbybohrer ww-ulme

    Beiträge:
    174
    Hallo,
    eine breitere Platte leimt man aus Brettern entweder
    - stumpf zusammen,
    - nutet die Bretter, legt eine Feder ein und leimt dann,
    - arbeitet Lamellos ein und leimt sie dann,
    - oder setzt zusätzlich zu einem der obigen Verfahren noch eine Gradleiste
    --unter
    --oder mit Nut zu 1/3 von unten in die Platte.
    Wann macht man was?
    grüße Richard
     
  2. Friederich

    Friederich ww-robinie

    Beiträge:
    4.627
    Hallo Richard,
    in aller Regel einfach stumpf.
    Bündigkeit erreicht man dann durch senkrecht angesetzten Zwingen auf den Fugen. Mit kunstoffbeschichteten kleinen Unterlagen, die nicht festleimen. Oder Plastikfolie darunter.

    Wenn schon, dann sind Lamellos sinnvoller als Feder auf ganzer Länge, weil man die an den Enden nicht sieht. Aber wie gesagt eigentlich überflüssig. Und kann zu Komplikationen führen beim Zusammenleimen.
     
  3. yoghurt

    yoghurt Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.063
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    stumpf verleimen geht eigentlich immer, es sei denn, das Holz ist besonders krumm oder besitzt kritische Inhaltsstoffe, die den Leim nicht gut halten lassen. In zweiterem Fall würde ich aber einen passenden Leim wählen. Federn oder Lamellos verwendet man auch, wenn man den Höhenversatz beim verleimen vermeiden möchte, entweder weil das Holz schon Fertigdicke hat oder es keine einfache Methode gibt um den Versatz zu egalisieren (Handhobel geht eigentlich fast immer, ist aber nicht immer einfach).

    Die Gratleiste verwendet man (als schlechtesten Behelf!!!) gegen ein rundwerden der Platte sofern diese nicht anderweitig (und besser!) konstruktiv gehalten wird. Konkret: Korpusteile halten sich gegenseitig, Tischplatten hält das Tischgestell. Nur Tische ohne Gestell oder ähnliche Konstruktionen (Leimholztüren) brauchen eine Gratleiste. Die Frage ob mit Langlöchern geschraubt oder klassisch eingeschlagen in eine konische Schwalbenschwanznut ist abhängig von den Fähigkeiten und dem in Kauf genommenen Aufwand. Gratleisten hindern eine Platte nicht daran sich zu einem Propeller zu verdrehen.

    Generell ist die Gratleiste in diesem Forum so etwas wie ein Heiliger Gral. Jeder will es haben, keiner weiß was das ist oder wozu es gut sein sollte....

    Wer es dann doch nicht lassen kann, der beschaffe sich die Werke von Franz Karg und betrachte dort, wie Meisterschüler ihre Kulissenauszüge in Brettbaukorpen gegratet haben.
     
  4. derdad

    derdad Moderator

    Beiträge:
    3.529
    Ort:
    Wien/österreich
    Einen schönen Abend! Ich glaub es geht darum, wann die Gratleiste eingenutet werden soll.
    Zuerst wird die Platte verleimt. Verbindungen wurden ja schon erwähnt. Dann wird die Platte bündig gehobelt/geschliffen. Und dann wird die Gratnut gemacht. Und dann die Gratleiste eingepasst.

    LG Gerhard
     
  5. hobbybohrer

    hobbybohrer ww-ulme

    Beiträge:
    174
    Danke für die Infos,
    Oft wird ja die Technik beschrieben, aber nicht begründet warum.
    Nun blick ich besser durch.
    @derDad: Schönes Handwerk, was Du da betreibst.
    Grüße Richard
     
  6. derdad

    derdad Moderator

    Beiträge:
    3.529
    Ort:
    Wien/österreich
    Danke!
    Übrigens: derdad kommt nicht vom Dad, sondern ist die Aussprache meines Neffen von Gerhard

    Schöne Feiertage
    Gerhard
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden