Rapid PK 100 Kaufberatung

theodooor

ww-kastanie
Mitglied seit
5 Juli 2016
Beiträge
32
Ort
Alzenau
Kann mir jemand paar Infos zu den Schiebetischen der Varianten 1710 s / sn / r geben ?
Die Arten sind mir klar geworden aber man findet sehr wenig über die Länge der Tische? Also wie lang ist der jeweilige schiebeschlitten und was sind die vor und Nachteile ?

Gruß
Timm
 

Mathis

ww-robinie
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
2.504
Ort
Imdorfinnerstadt
Hallo,
die Schiebetische sind meines Wissens immer gleich lang, aber die obere Führungsschiene war als Standard bei der 1710 (glaub ich) 1200 mm lang, daraus resultiert ein Verfahrweg von ca. 1 Meter, was die Schnittlänge vor dem Sägeblatt auf ca. 640 mm begrenzt. Der Tisch selbst ist ca. 500 mm breit und ca. 320 mm lang.

Als Sonderausstattung gab es längere Schienen, damit auch längere Schnittlängen vor dem Sägeblatt, aber Details müsste ich erst im Prospekt nachsehen.
Die 1710 gab es in drei Versionen: als 1710, danach als 1710 S mit dem schrägestellten unteren Führungsprofil und zuletzt die 1710 SN, die 1710 R mit ihrem Rolltisch lasse ich mal außen vor.

Ich persönlich mag die 1710 SN nicht so, die ist mir zu klobig und grob, meine Favoriten sind die 1710 oder 1710 S, aber da ist auch viel irrationales im Spiel.

Auf jeden Fall ist jede Version der 1710 eine tolle Maschine, die es mit jeder modernen Säge aufnehmen kann und bis heute gebraucht (leider) sehr hohe Preise kosten kann.
Aber es gibt auch immer wieder echte Schnäppchen bei Ebay oder deren Kleinanzeigen, nur muss man dort schnell und beweglich sein- so wie bei der anfangs von dir verlinkten KS2, die zu enem echt unglaublichen Ultraschnäppchenpreis eingestellt war und doch einiges teurer, aber immer noch seehr preiswert verkauft worden ist.
 

theodooor

ww-kastanie
Mitglied seit
5 Juli 2016
Beiträge
32
Ort
Alzenau
Oh super danke, also man kann also davon ausgehen das bei der kleinsten Variante des Schiebeschlittens mindestens 800mm vor das Sägeblatt passt ?

Sag mal wo bekommt man das Prospekt her ?


Im übrigen die Maschine also die KS2 ist noch zuhaben allerdings mittlerweile für 2000 eingestellt, was ich nicht mehr als Schnäppchen einzustufen ist wie ich finde.
 

Mathis

ww-robinie
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
2.504
Ort
Imdorfinnerstadt
Ich muss mal nachsehen, ich galub die 640 mm sind das Mindestmaß bei der Basisversion.

Die KS2 ist wohl schon verkauft, das Inserat ist anscheinend noch nicht gelöscht. Mit 2000 aber immer noch ein sehr guter Preis für die Maschine, schau dir nur mal an, was es sonst so gibt für solch eine Preis.

Prospekte zu den 1710 gibts meines Wissens nur als Papierversion, ich habe etliche, aber keine PDFs..
 

theodooor

ww-kastanie
Mitglied seit
5 Juli 2016
Beiträge
32
Ort
Alzenau
Super, danke danach hab ich ewig gesucht :emoji_slight_smile:
Leider fällt für mich die 1710 eig fast raus mir ist der schiebeschlitten leider eig zu kurz :/
Kann man den Schlitten theoretisch verlängern bzw. durch tauschen der Profile den Weg verlängern ?
Welche Maschine käme im Zweifel noch in frage eig nur ok 250 oder Ts 4000 ?

Gruß
 

tomkaes

ww-robinie
Mitglied seit
3 Oktober 2009
Beiträge
4.089
Alter
60
Ort
Eifel
Super, danke danach hab ich ewig gesucht :emoji_slight_smile:
Leider fällt für mich die 1710 eig fast raus mir ist der schiebeschlitten leider eig zu kurz :/
Kann man den Schlitten theoretisch verlängern bzw. durch tauschen der Profile den Weg verlängern ?
Welche Maschine käme im Zweifel noch in frage eig nur ok 250 oder Ts 4000 ?
Gruß
Das geht auch praktisch:
http://www.maschinen-baur.de/bilder/1814BI.jpg

... und frag jetzt bitte nicht, woher man das längere Profil bekommt :emoji_wink:
Kauft man am besten mit der Maschine daran...

Für sehr lange Schnitte kannst du auch ein Besäumbrett benutzen.

Die oben genannten Maschinen möchtest du jetzt aber nicht mit der Ulmia vergleichen?
 

theodooor

ww-kastanie
Mitglied seit
5 Juli 2016
Beiträge
32
Ort
Alzenau
Thomas du bist mein Held xD das besäumbrett ist genau das was mein Problem für lange Schnitte löst.
Ich habe bisher keine Erfahrung mit Tischlreissägen, deshalb darfst du es mir nicht übel nehmen wenn ich mal solche Maschinen vergleiche :emoji_slight_smile:
Also ganz abgeschrieben ist sie erstmal noch nicht ^^
Die verlinkte Maschine ist eine SN oder ? Die gab es doch mit solch einem langen Schlitten ?
 

tomkaes

ww-robinie
Mitglied seit
3 Oktober 2009
Beiträge
4.089
Alter
60
Ort
Eifel
...
Die verlinkte Maschine ist eine SN oder ? Die gab es doch mit solch einem langen Schlitten ?
Die Führungsprofile konnte man nach Bedarf ab Werk in unterschiedlichen Längen bestellen. Frag Herrn Bauer wegen der Maschine doch mal an; die steht schon recht lange bei ihm in der Liste drin.
 

theodooor

ww-kastanie
Mitglied seit
5 Juli 2016
Beiträge
32
Ort
Alzenau
Ach das hab ich eben erst kapiert das die zu verkaufen ist.
Er schreibt auf seiner Homepage Rolltisch nicht schiebetisch was genau ist eig der Unterschied ?
Ach sehe gerade er möchte 2500 netto für die Maschine da hat auch verhandeln keinen Sinn :/
Gruß
 

tomkaes

ww-robinie
Mitglied seit
3 Oktober 2009
Beiträge
4.089
Alter
60
Ort
Eifel
Ach das hab ich eben erst kapiert das die zu verkaufen ist.
Er schreibt auf seiner Homepage Rolltisch nicht schiebetisch was genau ist eig der Unterschied ?
Ach sehe gerade er möchte 2500 netto für die Maschine da hat auch verhandeln keinen Sinn :/
Gruß
Die Ulmias gab es auch mit einem Rolltisch (gesamte Tischplatte kann längs ~ 25 cm verfahren werden) um mit festmontierten Anschlägen z.B. Gehrungen zu schneiden.
Der Schiebetisch ist das seitlich montierte Teil für längere / breitere Werkstücke zu formatieren.

Preis: deswegen habe ich geschrieben das die Maschine schön länger angeboten wird (ev. im Auftrag des Verkäufers); fragen kostet nichts.
Ich finde die Maschine u.a. wegen des langen Führungsprofils recht interessant.
 

Rani

ww-esche
Mitglied seit
14 Februar 2011
Beiträge
420
Ort
Sachsen
Super, danke danach hab ich ewig gesucht :emoji_slight_smile:
Leider fällt für mich die 1710 eig fast raus mir ist der schiebeschlitten leider eig zu kurz :/
Kann man den Schlitten theoretisch verlängern bzw. durch tauschen der Profile den Weg verlängern ?
Welche Maschine käme im Zweifel noch in frage eig nur ok 250 oder Ts 4000 ?

Gruß
Hallo, alle von dir genannten Maschinen sind nicht schlecht. Davon wirklich gut gebaut und konstruiert sind aber nur die Frommia 635 (heute 645) und Ulmia 1710. Von Bäuerle gab es auch eine Tischkreissäge in der Größe (das Modell ist mir jetzt entfallen).
Wenn man die Maschinen mal live sieht und damit arbeitet merkt man das auch.
 

theodooor

ww-kastanie
Mitglied seit
5 Juli 2016
Beiträge
32
Ort
Alzenau
Es ist eben gerade eine kity 619 mit defektem Motor im Nachbarort reingekommen, Kurzschluss in einer Wicklung....
ich werde mir die Maschine morgen ansehen und ggf kaufen auch wenn die Maschine unter Umständen nicht mit einer Ulmia zu vergleichen ist Macht es sie unheimlich attraktiv weil sie im Nachbarort steht und es auch die alte robuste kity ist. Mit dieser sollte sich auch schon ordentlich arbeiten lassen.
Hat jemand Erfahrung was das Wickeln eines solchen Motors kostet ?

Gruß
Timm
 

tomkaes

ww-robinie
Mitglied seit
3 Oktober 2009
Beiträge
4.089
Alter
60
Ort
Eifel
Es ist eben gerade eine kity 619 mit defektem Motor im Nachbarort reingekommen, Kurzschluss in einer Wicklung....
ich werde mir die Maschine morgen ansehen und ggf kaufen auch wenn die Maschine unter Umständen nicht mit einer Ulmia zu vergleichen ist Macht es sie unheimlich attraktiv weil sie im Nachbarort steht und es auch die alte robuste kity ist. Mit dieser sollte sich auch schon ordentlich arbeiten lassen.
Hat jemand Erfahrung was das Wickeln eines solchen Motors kostet ?

Gruß
Timm
Der 230V / 400V Motor der 619 ist neu z.B. über Scheppach wohl noch lieferbar.
Motor 400V Teil D58
Artikelnummer: 3300619009
UVP-Preis (netto): 374,24 €
UVP-Preis (brutto): 445,35 €

Frag erstmal einen Fachbetrieb an, was das neue Wickeln + Lagertausch kostet.
 

theodooor

ww-kastanie
Mitglied seit
5 Juli 2016
Beiträge
32
Ort
Alzenau
soo habe mir die Maschine eben angeschaut er möchte 500 Euro haben, das erscheint mir aber zuviel zumal ich damit rechnen muss das eine Reparatur nicht möglich ist und ich mir dem neuen Motor kalkulieren müsste. Ich werde morgen nochmal nach der Reparatur des Motors bei diversen firmen nachfragen und sehen was hierbei für Preise aufgerufen werden. Und dann ggf. nochmal ein Gebot abgeben.

Was das schöne an der Maschine ist es gehen ca 90 cm vor das Sägeblatt, der Parallelanschlag macht einen soliden eindruck lässt sich aber dennoch wenn auch nur gewollt mit dem finger und druck durchaus bewegen, eine doppelte Klemmung scheind sie nicht zu haben. Höhenverstellung und Neigung schienen leichtgängig und Präzise zu funktionieren.
Sie ist aus erster Hand und wurde anfänglich Professionell genutzt Betriebsanleitung etc. ist alles noch vorhanden.
 

Sägenbremser

ww-robinie
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
5.932
Alter
67
Ort
Köln
Rechne einmal mit 3-400 Euro bei Motoren unter 4KW.
Dabei werden die Rillenkugellager auch erneuert und du
hast ein halbes Jahr Garantie auf den überholten Antrieb.

Über die Kity weiss ich nichts, aber baugleich gab es auch
noch Bela, schau da auch mal im Maschinensucher was da
noch für aufgerufen wird. 500 Euro für eine defekte Säge
ist schon eine engagierte Ansage.

Gruss Harald
 

theodooor

ww-kastanie
Mitglied seit
5 Juli 2016
Beiträge
32
Ort
Alzenau
Hätte ihm Jetzt 350 Geboten was ihm aber zu wenig war.
Nach Rücksprache mit einem Elektriker der die repariert wurde mir dein Preis für die raüaratur bestätigt also vollkommen uninteressant.
Dann mal abwarten :emoji_slight_smile: Aber nach Bela könnte ich dann auch nochmal schauen kannte ich bislang nicht.
 

theodooor

ww-kastanie
Mitglied seit
5 Juli 2016
Beiträge
32
Ort
Alzenau
Habe auch nochmal bei Herrn Bauer angefragt aber bisher noch keine Rückmeldung erhalten.

Habe aber gestern Abend diese hier gefunden was gibt es dazu zu sagen:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...formatsaege-tischkreissaege/545841895-84-9103

Es ist wohl eine Holzkraft bzw. SMC in der regel bauen die doch kein schrott ?
Habe mir gestern Abend mal das datenblatt angesehen:

http://www.drehen-fraesen-bohren.de/PDF/Holzkraft.pdf

Der Schiebeschlitten bzw nur der anbau sprich Führungsschiene mit Schlitten lässt sich doch bestimmt problemlos abnehmen um bspw platz in der Werkstatt zu sparen und und bei bedarf wieder montieren ? Ähnlich einfach wie bei einer Hammer ?

Gruß
 

Mathis

ww-robinie
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
2.504
Ort
Imdorfinnerstadt
Hallo,
ich verstehe deine Frage nicht- der Schiebetisch bewegt sich doch auf der Schiene in deren Längsrichtung, und die Schienen selbst sind mit einer Klemmung in Längsrichtung verschiebbar.

Was willst du genau wissen?
 

Chris949

ww-nussbaum
Mitglied seit
8 April 2014
Beiträge
85
Ort
Berlin
Hallo,
"tomkaes" hat in #31 schon das Wesentliche zur Schiebetisch-Positionierung festgestellt. Wenn du in die Betriebsanleitung schaust, kannst du feststellen, dass du bei der Montage der "Trageschienen" zwar einen Spielraum hast; das Optimum ist aber die angegebene Position. Du musst ja dein Werkstück vor dem Sägeblatt positionieren und du willst es auch komplett durchschneiden. (Ich hoffe, ich habe das verständlich ausgedrückt :rolleyes:emoji_slight_smile:.
 

Mathis

ww-robinie
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
2.504
Ort
Imdorfinnerstadt
Übrigens ist zur Zeit wieder eine 1710 S bei Ebay eingestellt, die nach meiner Meinung etwas längere Schienen hat und deswegen einen längeren Schnitt vor dem Blatt hat- für den verlangten Preis in jedem Fall ein sehr faires Angebot, sie hat auch noch die wirklich seltene Laloboma angebaut- ob man die jetzt braucht oder nicht, sie ist dabei!
Ich war vor ein paar Tagen in einem Baumarkt und hab da für unglaubliche 2.500 eine klapprige Alu-blech-Kreissäge mit einem niedlichen winzigen Schiebetischchen gesehen, und ich hätte mich schlapplachen mögen, wie man nur soooo viel Kohle für solch eine Kiste ausgeben kann, wo es doch für gut die Hälfte eine Ulmia 1710 immer wieder zu kaufen gibt-da liegen Welten dazwischen.
 

Chris949

ww-nussbaum
Mitglied seit
8 April 2014
Beiträge
85
Ort
Berlin
Ich habe das Angebot auch gesehen, gebe aber zu bedenken, dass 1. sehr viel im Dunkeln liegt:emoji_slight_smile: und 2. anscheinend der Anschlag mit seiner Winkelverstellung für den Schiebetisch fehlt (den halte ich für unverzichtbar und wichtiger als die Lalobo-Vorrichtung.
 

theodooor

ww-kastanie
Mitglied seit
5 Juli 2016
Beiträge
32
Ort
Alzenau
Ach und Danke nochmal für die erklärung des Schlittens post 31 kannte ich aus dem ging für mich nur nicht hervor ob der Schlitten frei montierbar ist.
Aber klar in der Anleitung hätte ich wohl auch schauen können :rolleyes:

könnte mir einer erklären wofür diese Lalobo-Vorrichtung überhaupt ist ?
 
Oben Unten