Nussbaum - Frage zu Astlöchern

Herr Spahn

ww-pappel
Mitglied seit
29 September 2020
Beiträge
9
Ort
Nürnberg
Hallo zusammen!
Ich habe einen Esstisch Nussbaum geschliffen und geölt. Zum Vorschein kamen zwei helle Füllungen der Astlöcher. Diese nehmen kein Öl auf und bleiben hell. Vor dem schleifen sind die stellen farblich nicht aufgefallen. Natürlich sieht das für mich nicht aus. Ist das ein gängiges Füllmaterial bzw. wie ist eure Einschätzung zur Qualität eines Massivholztisches der nach einmal abschleifen solche Stellen aufweist?
Grüße, Markus IMG_20200929_123617.jpg IMG_20200929_123613.jpg
 

Wrchto

ww-robinie
Mitglied seit
2 Januar 2016
Beiträge
726
Alter
50
Ort
Stockerau
Schaut seltsam aus. Was ist denn das blaugrüne Zeug rundherum? Ist da helles Holz mit Epoxy eingeklebt worden?
Und vor dem Schleifen war das nicht zu sehen?
 

Herr Spahn

ww-pappel
Mitglied seit
29 September 2020
Beiträge
9
Ort
Nürnberg
Das blaugrüne rundherum ist schwarzer Holzkit. Ist in Wirklichkeit tatsächlich schwarz, liegt wohl am Licht. Damit habe ich nach dem schleifen die bis dahin vorhandenen Risse und Astlöcher (Krümel und Staubfänger) gekittet.
Vor dem schleifen waren die hellen Stellen nicht zu sehen. Die waren nussbaumfarben und unauffällig. Leider habe ich zuvor kein photo gemacht.
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Februar 2007
Beiträge
7.478
Ort
Berlin
Hallo,
ich habe keine Ahnung, was genau das für eine helle Spachtelmasse ist. Offensichtlich wurde sie ursprünglich schwarz angemalt und dann überlackiert oder geölt. Schöner ist natürlich ein farblich passendes Material zu verwenden.
Was soll ich zur Qualität des Holzes oder Tisches sagen? Das Holz hat Astlöcher, das war im Prinzip vor dem Schleifen zu sehen. Was willst Du jetzt machen? Reklamieren, nachdem Du geschliffen hast? Ich würde zum schwarzen Lackstift greifen, die Stellen schwärzen und dann die Oberflächenbehandlung vornehmen.
 

Glismann

ww-robinie
Mitglied seit
18 Oktober 2004
Beiträge
1.239
Ort
Hamburg
Man könnte da Querholzplätchen einleimen und verschleifen.
Ich weiß nicht, ob es die in Nuss gibt.
 

Holzsinn

ww-robinie
Mitglied seit
7 Mai 2012
Beiträge
615
Ort
Vaterstetten
Man könnte versuchen, mit Retusche auf Nitrobasis die ausgekitteten Stellen zu bemalen. Die Firma Heinrich König hat solche Retuschierkästen und Novoryt gleube ich auch.

Melanie
www.holz-sinn.de
 

to-mac

ww-ulme
Mitglied seit
9 Oktober 2012
Beiträge
192
Ort
Ingolstadt
Servus,

Oder du entfernst einfach das helle Holz und spachtelst dass Loch dann mit deinem schwarzen Kitt..!

Viele Grüße
Tobias
 

Herr Spahn

ww-pappel
Mitglied seit
29 September 2020
Beiträge
9
Ort
Nürnberg
Vielen Dank für die Tips!
Wahrscheinlich werde ich die Fremdkörper ausfräsen und kitten.
Reklamiert habe ich den Tisch trotzdem, da ich der Meinung bin, dass in einem Nussbaum Tisch nur Nussbaum zu sein hat..
 

Clemens J.

ww-esche
Mitglied seit
4 August 2009
Beiträge
597
Ort
Waldshut-Tiengen
Hallo,

Ich würde das mit dunklem Nussbaum Holz als Hirnholzflicken ausleimen.
Hochzeit grob vorschnitzen, sauber anzeichnen, mit der Oberfräse sauber ausfräsen, Holzflick einleimen. Nach Abbinden des Keines abschneiden und beischleifen.
So flicke ich seit 40 Jahren Fehlstellen in sichtbaren Stellen aus. Diese runden Querholzplättchen kommen bei mir nur an nicht ins Auge stechenden Stellen zum Einsatz.

Grüße Clemens
 
Oben Unten