Mahagoni (???) Fenster (Substanz) reparieren

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von umsfp, 15. Juni 2017.

  1. umsfp

    umsfp ww-pappel

    Beiträge:
    11
    Ort:
    Cuxhaven
    Hallo zusammen,
    ich bin mir nicht einmal sicher, ob es sich tatsächlich um Mahagoni handelt - deshalb die Fragezeichen. Für meine Fragestellung dürfte es aber wohl eher eine untergeordnete Rolle spielen. Ich mache es kurz:

    Kernsanierung eines in den 80ern auf Sparflamme "modernisierten" Resthofes, welcher Anno 1704 gebaut wurde.
    Schüttung der Betonsohle über Rutsche vom Betonmischwagen durch die Fenster ins Haus, LKW ist leer, fährt los, bleibt dabei leider am Fensterrahmen hängen und bricht ein Stück vom Fensterrahmen heraus. Dieses Bruchstück ist nun aber dummerweise verschollen. Meine Fragen:

    1. kann man den Rahmen instandsetzen und wenn ja, wie , ohne den kurz vor dem Malheur ordnungsgemäß nach EENV eingebauten und bereits perfekt eingeputzten Rahmen erneut auszubauen, was diesen definitiv völlig zerstören würde (Butylband, Hessenkrallen etc.)?

    2. bei der Kernsanierung wurden alle Fenster im Haus gegen weiße Kunststoffenster ausgetauscht, bis auf 4 Fenster in einer der beiden Giebelwände. Der Grund dafür liegt darin, dass die ursprünglichen Fenster 160 cm hoch waren und die damalige Brüstungshöhe bei 60-84 cm lag. Die Brüstungshöhen waren also alle unterschiedlich hoch und auch die Stürze der Fenster hatten unterschiedliche Höhen. Deshalb wurden diese Höhen durch 140 cm hohe Fenster auf ein zeitgemäßeres und einheitliches Maß gebracht. Diese eine Giebelwand ist jedoch mit zweischaligem Rotziegel gemauert, bei dem man die Außenstürze sehen und diese daher nicht nachträglich tiefer ziehen konnte. Alle übrigen Außenwände wurden in den 80ern verputzt. Gleiches habe ich nun mit der alten Giebelwand vor, möchte aber diese vier alten Fenster drin lassen. Fräge:
    Macht es Sinn, diese Fenster weiß zu streichen, um ein einheitliches Outfit zu erreichen? Ich habe mich schon ein wenig schlauer gelesen und bin bei Remmers hängen geblieben, weil ich mit Remmers Lasuren optimale Erfahrungen gemacht habe.
    Oder "versaue" ich die Rahmen durch Lasieren bzw. Lackieren auf längere Sicht eher?

    Hat jemand von euch so etwas schonmal gemacht und es bis heute noch nicht bereut?
     

    Anhänge:

  2. Die tote Spinne entfernen, das beschädigte Stück ausfräsen und ein Passtück einleimen. Nach dem Trocknen verputzen. Weiß streichen des Fensters geht ohne Probleme. Solltest bloß vorher die braune Glasversiegelung rausschneiden und nach dem Streichen weiß versiegeln.
     
  3. yoghurt

    yoghurt Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.693
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    Zu 1.: ein schwalbenschwanzförmiges Loch aussägen/stemmen, Passendes Passstück mit wasserfestem Leim (D4), zB PU-Leim einleimen, bündighobeln, verschleifen und oberflächenbehandeln. Für einen Tischler Standard, ob Du das kannst musst Du selbst beurteilen.

    2. Rote Fenster weiß streichen? Geht bestimmt! Mahagoni passt auch nicht zum Charakter des Gebäudes.
     
  4. Mathis

    Mathis ww-robinie

    Beiträge:
    1.610
    Ort:
    Innerstadtaufmland
    Das ist eindeutig Sipo, also ein afrikanischen Mahagoni. Was langlebigeres gibts kaum für Fenster, einfach ausbessern wie beide Vorschreiber empfohlen haben.
     
  5. umsfp

    umsfp ww-pappel

    Beiträge:
    11
    Ort:
    Cuxhaven
    "Du kannst alt werden, wie 'ne Kuh und lernst stets noch etwas hinzu!"
    Sipo? Habe ich wirklich noch nie gehört. Dankeschön dafür. Die Fenster wurden übrigens mal von einer Hildesheimer Fensterschmiede produziert.
    Da gerade eben eine Schwalbe vor mir herflog, konnte ich mir auch sofort vorstellen, was ihr damit gemeint habt. Ob ich es selbst hinbekomme, kann ich danach besser beurteilen. Gedanklich bin ich nämlich schon längst beim dafür erforderlichen Werkzeug. Es zu machen, wäre im ausgebauten Zustand natürlich zigfach besser, aber das kann ich mir leider abschminken. Mit welchen Werkzeugen würdet ihr denn in diesem Fall arbeiten?
    Wenn das tatsächlich perfekt klappt, dann komme ich wohl doch noch zum Lasieren bzw. Lackieren in Weiß...
    1000 Dank an euch für das sehr schnelle Feedback.
     
  6. yoghurt

    yoghurt Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.693
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    zum Ausschneiden (evtl. japanische) Feinsäge - soweit ich komme, den Rest mit einem scharfen Stemmeisen. Verputzen mit einem Hobel.

    Das geht natürlich auch mit einem Multimaster und entsprechendem Sägeblatt - erfordert m.E. aber eine sehr gute Kontrolle der Maschine und wäre nicht die Methode meiner Wahl!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden