Gehrung schrittweise verleimen - schlechte Idee?

kathode

ww-kastanie
Registriert
4. August 2023
Beiträge
35
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Hallo,
ich möchte ein Nachttischchen bauen und mich erstmals an Gehrungs-Verbindungen versuchen. Ich möchte sie mit Spanngurten und Eckenschonern zusammenspannen. Zur Aufhängung an der Wand möchte ich an der Rückseite zwei vertikale Streifen anbringen (siehe Abbildung). Meine Idee zum Verleimen wäre, erst den Boden mit den Seitenteilen und den Aufhängungen zu verleimen. Den Deckel zwar mit einspannen aber noch nicht mit verleimen, dann in einem zweiten Schritt den Deckel mit den Seitenteilen und den Aufhängungen verkleben.
Kann man das so machen oder ist es eher keine gute Idee?

Vielen Dank und ein schönes Wochenende :emoji_slight_smile:
 

Anhänge

  • Screenshot_1.png
    Screenshot_1.png
    15,6 KB · Aufrufe: 20
  • Screenshot_2.png
    Screenshot_2.png
    17,8 KB · Aufrufe: 20

Fiamingu

ww-robinie
Registriert
24. August 2012
Beiträge
8.493
Alter
57
Ort
Ghisonaccia, Korsika, Frankreich
Hallo,
die Streifen dienen offensichtlich zum befestigen des Nachtschränkchens.
Meine Vorgehensweise währe die Innenseiten und die Befestigungsstreifen
vorher schleifen und beschichten/ölen..... Klebestellen abkleben. Dann in einem
Rutsch den Korpus mittels Klebebandmethode zusammenleimen und die Befestigungs-
streifen mit dem Kreg System von hinten einschrauben. Danach aussen schleifen
und beschichten/ölen.....
 

Andreas W.

ww-esche
Registriert
10. Juli 2011
Beiträge
490
Ort
Mittelfranken
Hallo Kathode,

empfehle Dir auch das Verleimen mittels Klebeband.
Wenn Du zwei zusätzliche Hände oder eine passende Auflagemöglichkeit hast, kannst Du alles auf einmal verleimen.

Für Deine senkrechten Auhängehölzer ist m.E. eine Federverbindung (Lamello, je nach Holzbreite evtl. "0er") besser geeignet, als Dübel. Weil Du seitlich von der Genauigkeit etwas flexibel bist.

Gruß, Andreas
 

IngoS

ww-robinie
Registriert
5. Februar 2017
Beiträge
8.878
Ort
Ebstorf
Hallo,

Zur Aufhängung solltest du nicht die beiden senkrechten einfügen, sondern oben quer ein Brett. Habe ich schon mehrfach erfolgreich gemacht.
Kann heute Abend auch noch ein entsprechendes Filmchen verlinken.

Gruß Ingo
 

KalterBach

ww-robinie
Registriert
1. Oktober 2017
Beiträge
4.345
Ort
Markgräflerland
Das Verleimen klappt auch alleine problemlos. Die offene Zeit des Weissleims sollte lang genug sein. Alle benötigten Dinge halt vorher bereit legen.

Die senkrechten Hölzer wie @IngoS bereits sagte durch ein horizontales Brett im oberen Drittel ersetzen.

Sofern das Tischchen klein genug ist, kannst Du auch auf das Querholz verzichten und die Aufhängung in die Seitenteile einlassen.

Das Stichwort lautet Schrankaufhänger mit Schlüsselloch.
 

kathode

ww-kastanie
Registriert
4. August 2023
Beiträge
35
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Hallo,

Zur Aufhängung solltest du nicht die beiden senkrechten einfügen, sondern oben quer ein Brett. Habe ich schon mehrfach erfolgreich gemacht.
Kann heute Abend auch noch ein entsprechendes Filmchen verlinken.

Gruß Ingo
Ah okay, weil die "hebelnde" Kraftübung bei Druck von oben sowieso vor allem über die Oberkante geht? Oder siehst du noch einen Nachteil durch die senkrechten Hölzer?
 

moriko

ww-robinie
Registriert
26. Januar 2011
Beiträge
794
Ort
Berlin
Ah okay, weil die "hebelnde" Kraftübung bei Druck von oben sowieso vor allem über die Oberkante geht?
Ja - oben quer ein Brett über die gesamte Breite steift die Sache recht gut aus. Es biegt sich deutlich weniger durch. Aber auch an die Unterseite denken. Wobei Deine Skizze schon ganze schöne Dimensionen wiedergibt. Wie stark sind die Bretter eigentlich ?

Gruss Marco
 

kathode

ww-kastanie
Registriert
4. August 2023
Beiträge
35
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Ja - oben quer ein Brett über die gesamte Breite steift die Sache recht gut aus. Es biegt sich deutlich weniger durch. Aber auch an die Unterseite denken. Wobei Deine Skizze schon ganze schöne Dimensionen wiedergibt. Wie stark sind die Bretter eigentlich ?

Gruss Marco
Das wird ein kleiner Nachttisch: 35x34x14 cm. 20er holzstärke Eichen Leimholzplatte.
 

fopster

ww-eiche
Registriert
8. Juli 2016
Beiträge
303
Ort
Ferner liefen
Bei den Gehrungen solltest du darauf achten nicht Querholz mit Längsholz zu verbinden.
Beim Schneiden der Gehrung birgt eine leicht geschüsselte Platte das Risiko, dass der Schnitt nicht gerade sondern leicht rund ist.

LG Robert
 

IngoS

ww-robinie
Registriert
5. Februar 2017
Beiträge
8.878
Ort
Ebstorf
Hallo,

Mir fällt gerade noch was zu der waagerechten Aufhängeleiste ein. Wenn du die Unterkante schräg schneidest (30°), kannst du das Schränkchen auch elegant mit ner Keilleiste aufhängen.

Gruß Ingo
 

Bastelheiko

ww-robinie
Registriert
11. März 2017
Beiträge
1.680
Ort
Hamburg
Sind die 45° wirklich genau 45,000000° oder eher 45,2 oder vielleicht 44,3°?
Sind die Messwerkzeuge und die Maschine wirklich exakt eingestellt?
Dann geht auch Klebeband.

Ansonsten ist es mehr oder weniger Frickelei.

Einmal hatte ich sowas ähnliches bei einem Tischler auf der Formatkreissäge anfertigen lassen. Leider ging das total daneben. Wahrscheinlich war die nicht wirklich genau eingestellt und ich musste spachteln und komplett lackieren, was ich ursprünglich vermeiden wollte.

Mein Bessey Bandspanner beispielsweise habe ich nach Jahren noch nie wirklich gebraucht.
 

benben

ww-robinie
Registriert
8. Februar 2013
Beiträge
15.244
Ort
Woanders
Ich bekomme die Gehrungen immer besser mit Klebeband hin. Wenn das nicht passt, dann machst du mit Bandspannern ja auch nichts. Und ob 45,2 oder genauer weiss ich nicht, es passt halt :emoji_wink:

@Mues_Lee 30° geht schneller, weil das Sägeblatt nicht so lange kippt, ausserdem braucht es weniger Platz.
 

Mues_Lee

ww-robinie
Registriert
8. August 2023
Beiträge
790
Ort
Dort halt
Bekommt man auch mit Klebeband ordentlich Druck auf die zu verklebende Flächen? Ich hatte da immer so meine Bedenken und hab das deswegen bisher nie so gemacht :emoji_thinking:

Irgendwo hatte ich mal was gesehen, das war ne Mischung zwischen Schraubzwinge und Gehrungsklammer, mit so halbovalen Aufsätzen vorne drauf.

Und dann gäbe es noch so was https://www.bessey.de/de-de/bessey-...und-gehrungsspanner/mitre-clamping-system-mcx
 

fichsel

ww-birke
Registriert
6. Februar 2017
Beiträge
73
Ich habe mir letztens solche Verleimhilfen gebaut, damit habe ich ordentlich Druck auf die Gehrung gebracht.
Der Vorteil ist dass man normale Zwingen nutzen kann.
Unten auf die Verleimhilfen habe ich Schleifpapier geklebt.
 

Anhänge

  • IMG_8323.jpeg
    IMG_8323.jpeg
    256,9 KB · Aufrufe: 81

Lorenzo

ww-robinie
Registriert
30. September 2018
Beiträge
6.351
Ort
Ortenberg
Den Aufwand betreibt man nur bis man das erste mal mit Klebeband verleimt hat. Danach nie wieder. Wir verleimen so nicht nur kleine Kisten oder so, sondern Wandverkleidungen etc. für anspruchsvolles Klientel. Das is keine Kompromisslösung, funktioniert einwandfrei.

Mach vorher eine Generalprobe, aber vergiss nicht gleich nen Boden einzunuten, sonst fragst dich hinterher was du jetzt mit dem komischen Ding anfangen sollst. :emoji_wink:
 

fichsel

ww-birke
Registriert
6. Februar 2017
Beiträge
73
Ich habe auch schon mit Klebeband Gehrungen verleimt, hier sind jedoch noch Dübel in der Verbindung, funktioniert mit der Klebebandmethode dann nicht mehr.
Für mich ist diese komische Ding jedenfalls von Nutzen.
 

benben

ww-robinie
Registriert
8. Februar 2013
Beiträge
15.244
Ort
Woanders
Alles mal testen und dann für sich entscheiden.

Das würde hier schon zu genüge diskutiert. Ich glaube alle die hier schreiben und etwas überdurchschnittlich Erfahrung haben nutzen Klebeband. Dübel in einer Gehrung hat einfach keine, bzw nur in Ausnahmefällen, Vorteile.
 

Anhänge

  • PXL_20230911_071235104.MP.jpg
    PXL_20230911_071235104.MP.jpg
    186,8 KB · Aufrufe: 63
  • PXL_20230908_102522466.MP.jpg
    PXL_20230908_102522466.MP.jpg
    187,5 KB · Aufrufe: 61
  • PXL_20230907_082233968.MP.jpg
    PXL_20230907_082233968.MP.jpg
    188,8 KB · Aufrufe: 61
  • PXL_20230907_083537899.MP.jpg
    PXL_20230907_083537899.MP.jpg
    227,3 KB · Aufrufe: 63
  • PXL_20230907_083855273.MP.jpg
    PXL_20230907_083855273.MP.jpg
    206,2 KB · Aufrufe: 63
Oben Unten