Flexfunken auf Glasscheibe

Homer

ww-esche
Registriert
21. Februar 2006
Beiträge
515
Alter
39
Ort
Kreis Ludwigsburg
Hallo zusammen,

Wie man schon in der Überschrift lesen kann gehts um ein aktuelles Problem meiner Seite.

Wie es halt so sein kann , macht man manche Dinge nicht ganz so bedacht und es können im Anschluss böse Überraschungen auftreten.

jetzt zum Problem:

Musste einen Abluftkanal abflexen, dies tat ich auf dem Balkon.
Aus welchem Grund auch immer sind ein paar Funken auf das verglaste Türenelement geflogen :eek: ....

Gibts ne Möglichkeit dieses Missgeschick zu beheben.

Als letzte Möglichkeit gibts natürlich noch die Versicherung.:cool:


MfG Homer
 

spitfire MK1

ww-birnbaum
Registriert
4. November 2007
Beiträge
232
Ort
Biberach/Riss BW
Hallo Homer,
Flexfunken auf Glas ist definitiv ein Fall für die Versicherung.
Bei meinem anderen Hobby (Restaurierung alter Auto`s) ist mir das auch schon passiert. Geflext und die Scheiben nicht abgedeckt. Nachfrage bei den Profi`s ergabt: " Scheibe austauschen"!!
Deshalb habe ich mit der Scheibe Versuche angestellt. Einbrand auf der Scheibe mechanisch entfernen (Glasschaber) und danach mit Poliermittel auspolieren. Ergebnis: Mehr als traurig. Es war eine unendliche Mühe und das Ergebnis war miserabel. Vielleicht haben unsere Profi`s eine bessere Idee.
Gruß Günter
 

magmog

ww-robinie
Registriert
10. November 2006
Beiträge
10.883
Ort
am hessischen Main
guude,

die scheibe ist nicht mehr zu reparieren. totalverlust!

gute verhandlungen mit der versicherung! justus.

(laß von einem befreundeten glaser/fensterbauer ein angebot auf vergütungsbasis der glasversicherungen machen, mit dem preis müssten alle beteiligten gut auskommen.)
 

Christoph

ww-fichte
Registriert
25. August 2003
Beiträge
20
Ort
Odenwald
Hatte auch schon mal dieses Problem. Habe auch keine andere Lösung erfahren als Glas auszutauschen. Da muß man dann zu stehen.
Aus Fehlern lernt man.
 

Homer

ww-esche
Registriert
21. Februar 2006
Beiträge
515
Alter
39
Ort
Kreis Ludwigsburg
Hallo,

das hab ich mir schon fast gedacht,das da nichts mehr zu machen ist.

Also muss man eben in den sauren Apfel beißen und einen Fall für die Versicherung draus machen.

MfG Homer
 

AimBurn

ww-kiefer
Registriert
3. Oktober 2008
Beiträge
54
Ort
Mittelbaden
Könntest evtl. mal noch bei einem Glaslieferanten nachfragen ob die vllt. eine Möglichkeit haben die Schäden irgendwie auszupolieren (wenn es nicht zu tiefe und zu viele Schäden sind), bei manch anderen verursachten Glasfehlern geht das ja manchmal auch.
 
Oben Unten