Festool OF 1010 Schrauben für Frästisch

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Danielsson1976, 17. April 2019.

  1. Danielsson1976

    Danielsson1976 ww-birke

    Beiträge:
    68
    Guten Abend,

    ich habe leider nur die kleine OF 1010 von Festool. Trotzdem habe ich mir dafür heute einen ersten Frästisch gebaut. Ich wollte die Fräse über Schrauben mit dem Tisch verbinden und nachfragen, welche und wenn ja wieviele Schraublöcher in der Bodenplatte ihr dafür verwenden würdet. Es gibt ja die Schraublöcher für Schrauben, die die Bodenplatte mit der Sohle verbinden und die beiden Schraublöcher für Schrauben, die den Kopierring halten.

    Welche Schrauben eignen sich am besten - normale mit M-Gewinde, die man auf die richtige Länge feilt? Muss ja genau von der Länge her passen...
     
  2. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    3.690
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Ich würde mindestens drei Schrauben verwenden, das sollte reichen. Meine ELU OF97 hing etliche Jahre im Frästisch und da konnte ich sogar nur zwei Schrauben verwenden, hielt aber problemlos.
    Zur Länge: Einfach die Schrauben mit denen die Gleitsohle befestigt ist ausmessen. dann die Dicke des Frästischs oder der Einlegeblatte dazu addieren und schon hast du die benötigte Länge. So plus7minus 1-2mm sollten die passen. ggf. die Gleitsohle weglassen, bringt auch nochmal ca 2mm. Z.B. 15er Schrauben sind zu kurz und 20er sind zu lang. ohne gleisohle könnten die 15er Schrauben vielleicht reichen.
     
  3. WANNA1904

    WANNA1904 ww-kirsche

    Beiträge:
    149
    Ort:
    NRW
    Durch Zufall hab ich genau das diese und letzte Woche gemacht.
    Und (wie ich finde) wichtige Erkenntnisse gemacht.

    Finger weg!

    Begründung in Langform:
    Ich hab eine 3mm Alu-Platte, in die ich die Fräse montiere (und dann die Platte in den Tisch).
    Ich hab alle 6 Löcher von der Sohle auf die Platte übertragen, gebohrt und gesenkt.
    Beim Probeanschrauben der Platte an die Fräse (mit den Orginal-Schrauben; M4x8(?) glaub ich) hab ich gemerkt, dass sich die Platte in der Mitte zur OF hin verbiegt (nicht mehr plan ist) => Aluplatte im Bereich der großen Bohrung mit Klebeband unterlegt und nochmal angeschraubt.... nach 2-3 Versuchen ist mir das erste der 6 Löcher in der Fräsgrundplatte rundgedreht - oder die Schraube - oder beides - ganz schlecht zu erkennen.
    Und ich hab die Schraube nichtmal mit einem Winkelschlüssel angedreht, sondern nur "leicht handfest" mit einem Schraubendreher mit Torx-Einsatz.
    Schei.. gedacht, aber 5 reichen auch. 10 Min. später trotz erhöhter Vorsicht das gleiche an einem 2. Loch :emoji_frowning2:
    Klar ist, dass das mit 1-2mm längeren Schrauben vermutlich nicht passiert wäre - könntest Du so machen.
    Aber warte:

    Mit 2 defektern Löchern (und der Maschinenbauermeinung, das M4 eh kein richtige Verschraubung ist - das fängt erst bei M8 an) brauchtee definitiv eine andere Lösung. Wollte schon neue, größere Gewinde so in die OF-Grundplatte schneiden, dass auch das Verbiegen vorgebeugt wird.
    Hab dann die 3 Schrauben zur Befestigung der Führungsstangen des Parallelanschlags bzw. deren Bohrungen gesehen und gedacht "OK zwar nur M6, aber zumindest recht langes Gewinde im Guß. Das ist viel(!) stabiler als dieses mickrige M4-Spielzeug.
    Gedacht, gesagt getan: Nur bei einer der drei Bohrungen musste ich noch eine Durchgangsbohrung "nach unten" ergänzen. Die drei Positionen auf die Aluplatte übertragen, bohren und senken (3mm Platte ist eigendlich etwas dünn für M6er Senkkopf, geht aber, wenn man vorsichtig ist).
    Gestern abend alles angeschraubt - die Durchbiegung ist trotz deutlich höherem Anzugsmoment sehr viel geriger und mit weniger Klebeband auszugleichen

    => Mein absoluter Vorschlag: Nimm die 3 Bohrungen für die Stangen. Dazu normale Senkschrauben - ich glaube M6x25 hab ich genommen - zu lang ist aber kein Problem, da Platz ist (anders als bei den kleinen M4-Löchern).

    Nebenbei - Ich hab (u.a.) keine Holzplatte, sondern eine 3mm Aluplatte genommen, damit ich möglichst wenig Hub verliere. Die dann in der Tischplatte zu versenken sollte gehen - wir haben ja eine Oberfräse :emoji_wink:

    In der Platte ist eine Bohrung von 75mm - genau wie in der Originalbodenplatte.
    Dazu hab ich mit zwei Alu-Kreisscheiben DM 74.5/15 und DM 74.5/32 für verschiedengroße Abdeckungen rund um den Fräser.
    Hier ACHTUNG: Diese Kreisscheiben müssen dicker sein als die Bodenplatte, da ich Auflagerippen in der OF-Grundplatte etwas tiefer liegen. Das wußte ich nicht => daher musste ich die Alu-Scheiben stärker unterfüttern.

    Wer meint, Alu-Platte kann man nicht selber machen/ist zu teuer - die drei ALU-Teile (Platte 220x270 incl. 75er Bohrung, 2 Kreisscheiben) hab ich für jeweils knapp €10,00 netto online bestellt. Die Senkbohrungen zum Anschrauben dann selbst gemacht.

    Das wars erstmal. Einen genaueren Bericht über den Bau des gesammten multifunktionalen Tisches kommt noch.

    Gruß Jens
     
  4. Guido

    Guido ww-eiche

    Beiträge:
    330
    Hallo Danielsson,

    du kannst die OF 1010 auch mit zwei Gewindestangen und zwei kleinen Kanthölzern befestigen. Das haben wir öfters in meinen Frästischkursen gemacht, wenn die Aluplatte eine zu große Öffnung hatte. Hier in diesem Thread hatte ich darüber schon mal was geschrieben und zwei Bilder angehängt, vielleicht wäre das ja eine Lösung für dich:

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Viel Erfolg und schöne Grüße

    Guido
     
    tiepel gefällt das.
  5. Komihaxu

    Komihaxu ww-robinie

    Beiträge:
    2.985
    Ort:
    Oberfranken
    Hier meine Lösung, fast genauso:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    [​IMG]
    Hat den Vorteil, dass am Tisch oben keine Vertiefungen für Schrauben sind (Schmutz!) und dass man die OF ziemlich schnell entnehmen und mobil nutzen kann.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden