begehbarer Kleiderschrank aus Fichte behandeln oder nicht?

pluto09

ww-kastanie
Mitglied seit
26 Februar 2015
Beiträge
44
Ort
Cham
Hallo zusammen,

bin gerade am Projekt "begehbarer Kleiderschrank" aus Fichte Massiv. Baue da auf ca. 3,5 Meter Regale und Kleiderstangen. Soweit so gut, nur ringe ich noch mit mir wie und ob ich das Holz behandeln sollte?
Grundsätzlich würde mir Leinöl von der Haptik und vom Schutz her zusagen, allerdings wirkt mir die Fichte dann zu gelbstichig. Hab mit Hartwachsöl experimentiert, aber gelesen das hier keine Feuchtigkeitsregulierung stattfindet wie beim Öl. Das Möbel nimmt also dann keine Raumfeuchtigkeit auf und gibt es ab.

Jetzt habe ich mir überlegt ob ich das Holz auch unbehandelt lassen könnte.

Habt ihr dazu Gedanken, Ideen oder Anregungen?

Vielleicht ein Öl das kein Vermögen kostet und die Fichte nicht "vergilbt"? Oder anderweitige Behandlung?

Danke und schöne Grüße,

Franz
 

marcus_n

ww-robinie
Mitglied seit
23 August 2020
Beiträge
2.113
Ort
Augsburg
pluto: ich würde es unbehandelt lassen. Warum? Öle, egal welche, dünsten immer längere Zeit aus, das macht sich unangenehm bemerkbar. Legst du Kleidungsstücke auf Bretter die mit Öl behandelt wurden, überträgt sich der Geruch darauf.
Eine Oberflächenbehandlung macht man ja auch vor allem, um die Oberfläche zu schützen. Nur gibt es in einem begehbaren Kleiderschrank eigentlich keine Abriebflächen die geschützt werden müssten. Und Holz vergilbt auch nur dann, wenn es der Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.
Wenn Oberflächenbehandlung unbedingt sein müsste, dann am ehesten eine Lackierung, die bietet echten Oberflächenschutz. Du musst ja auch nicht unbedingt alle Bauteile behandeln.
Gruß
 
Mitglied seit
3 Februar 2016
Beiträge
909
Ort
65307 Bad Schwalbach
Hallo,
meinen begehbaren Kleiderschrank unterm Dach habe ich unbehandelt gelassen (Fi/Ta).
Der ist jetzt bestimmt schon 8 Jahre in Gebrauch, und ich habe keine Nachteile feststellen können.
Gruß
 

pedder

ww-robinie
Mitglied seit
19 Oktober 2007
Beiträge
5.230
Ort
Kiel
gegen das Vergilben könnte man weiß laugen oder seifen.
Ich habe das neulich bei einem Regal gemacht, weiß aber natürlich noch nicht, wie es wirkt.
 

Friederich

ww-robinie
Mitglied seit
14 Dezember 2014
Beiträge
7.232
Innen im Schrank würde ich auch unbehandelt lassen. Egal welches Wachs oder Öl, es wird immer recht lange lange duften.
Schutz braucht das Holz nur, wo man es regelmäßig anfasst.
 

WinfriedM

ww-robinie
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
22.389
Ort
Dortmund
Wo Licht hinkommt, wird das Holz ganz natürlich wesentlich gelber werden. Dagegen hilft Pegma ganz gut. Würde ich aber nur außen für die Türen machen. Weil Pegma keine Alleinbehandlung ist, könntest du danach z.B. Natural Bienenwachsbalsam in farblos auftragen. Das gilbt nicht und ist ein leichter Schutz. Die Oberfläche bleibt diffusionsoffen.

Osmo Uviwax könnte auch was sein.
 

Little John

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
2.675
Alter
63
Ort
Darmstadt/Dieburg
Hallo, oder du machst es so wie unsere Großeltern und machst Schrankpapier auf die Böden. Speziell für die Fächer in die Wollsachen sollen.

Es grüßt Johannes
 

elmgi

ww-robinie
Mitglied seit
25 Dezember 2009
Beiträge
3.195
Alter
70
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Hallo Franz,

ich persönlich würde das Holz einmal behandeln und damit zugleich dem von Dir genannten "Vergilben" vorbeugen.

Das Mittel meiner Wahl wäre das hier:

https://www.naturhaus-direkt.de/sperrgrund
Ich habe den Sperrgrund schon mehrfach angewendet und bin damit sehr zufrieden.
Nach dem Trocknen des Sperrgrundes muss das Holz noch leicht geschliffen werden, das war´s dann aber auch.
 

pluto09

ww-kastanie
Mitglied seit
26 Februar 2015
Beiträge
44
Ort
Cham
Danke für die zahlreichen Antworten.

Werde das jetzt einfach mal unbehandelt lassen. Direkter Lichteinfall ist in der Ankleide nicht und daher glaube ich das die Farbe bleibt. Mag außerdem auch gerne Holz natur anfassen und anschauen.
 
Oben Unten