Aluprofil 40x40 Eckenschutz T-Nut

Survival62

ww-pappel
Registriert
25. September 2022
Beiträge
1
Ort
Ostseebad Ahrenshoop OT Niehagen
Hallo,

ich habe für meine Sauter Multifunktionstisch Platte einen T-Nut Profilrahmen gefertigt.
Profile sind von H&S MayAluProfil die 40x40 Aluminiumprofile Nut 8 I-Typ (Schwere Ausführung). Da passen meine Nutzwingen perfekt hinein.
Im Shop gibt es eine große Auswahl an Kappen und Verbinder, aber folgendes fehlt mir.
Mein Aufbau ist auf den Bildern ja zu erkennen und ich suche einen Eckenschutz der mir den Zugang zur oberen und seitlichen Nut offenlässt, damit ich meine Zwingen dort weiterhin einführen kann.
Nun könnte ich die verfügbaren Endkappen verwenden und die Nut ausfräsen, aber am liebsten würde ich die Ecke komplett ausgefüllt haben.
Ich hatte mit schon überlegt, einen 40mm Quader aus Buche zu sägen (oder entsprechendes Kunststoff Vollmaterial) und die Nuten voll einzufräsen, allerdings habe ich da die Befürchtung, dass die übrig bleibenden Teile sehr schnell absplittern. Zudem ist sowas und auch die kreuzweise einzubringende 8mm Schraubbefestigung aufwändig.
Ich habe schon versucht sowas zu finden, aber alle Eckverbindungen, bzw. Eckenschutz, nutzen die Nuten zur Befestigung und schließen sie dadurch.
Leider habe ich keine Erfahrung mit 3D Druck, sonst würde ich das mal testen.

Hat jemand von Euch eine Idee dazu?

Gruß
Christian
 

Anhänge

  • 2022-09-25 17.09.26.jpg
    2022-09-25 17.09.26.jpg
    171,8 KB · Aufrufe: 43
  • 2022-09-25 17.09.38.jpg
    2022-09-25 17.09.38.jpg
    146,7 KB · Aufrufe: 45
  • 2022-09-25 17.09.50.jpg
    2022-09-25 17.09.50.jpg
    157,8 KB · Aufrufe: 37

IngoS

ww-robinie
Registriert
5. Februar 2017
Beiträge
7.414
Ort
Ebstorf
Hallo

Setz da einen Klotz von oben ein, der durch die oberen Nuten gehalten wird und wenn du was in die Nuten schieben willst, nimmst du den Klotz ab.
So ist die Ecke optisch und verletzungstechnisch gesichert und im Bedarfsfall kann der Klotz werkzeuglos abgenommen werden.

Gruß Ingo
 

Little John

ww-robinie
Registriert
14. September 2011
Beiträge
3.804
Alter
64
Ort
Darmstadt/Dieburg
Hallo,
ich würde in der Situation einen fünfeckigen Klotz anfertigen, also fast ein Dreieck. Maße wären 40/40/5/49,5/5 mm. Dann ist die Ecke entschärft und es bleiben keine filigranen Stücke stehen. Der Klotz kann dann mit 2 versenkten M8 Schrauben befestigt werden.

Es grüßt Johannes
 

FredT

ww-robinie
Registriert
26. Juni 2014
Beiträge
4.086
Ort
Halle/Saale
Mach den Eckklotz aus PVC oder Alu, da brauchst du nur normale Maschinerie dazu oder Handwerk. Die Nuten nicht zum Einhängen, sondern volles Lichtprofil. Am ersten Klotz kannst du rumprobieren, die anderen sollten dann das Enddesign haben. Du kannst das, wie ich aus deiner Anschrift ersehe :emoji_sunglasses:
 

Georg aus'm Westen

ww-nussbaum
Registriert
2. Dezember 2021
Beiträge
95
Ort
Mönchengladbach
Ich bin da bei Justus. Ein Klotz mit Nuten hat neue Ecken und Kanten, an denen man sich leicht verhaken kann. Außerdem bleibt da arg wenig Material, vermutlich bricht nach kurzer Nutzung irgendwas davon ab oder aus..
 

Da bin ich

ww-esche
Registriert
18. Januar 2021
Beiträge
541
Ort
Deutschland
Wäre es eine Lösung die Kanten mit einer Feile zu verunden???
bei den längsKanten wird ein radius von 4 angegeben , das geht doch auch an den profilenden.
 

FredT

ww-robinie
Registriert
26. Juni 2014
Beiträge
4.086
Ort
Halle/Saale
Man könnte auch auf die Nutung im Klotz verzichten und diesen in einem Seitenprofil in der Mittelbohrung mit einer Stiftschraube arretieren; alternativ ginge auch eine Nutverlängerung. ja, man ist dann "natürlich" nicht so "flexibel", aber den kleinen Handgriff zur Verhinderung des Hängenbleibens könnte man schon mal machen. Man steht ja nicht in Leistungslohn...
Oder eben eine ähnliche Möglichkeit aus den hier bereits genannten. Da ist jetzt der TE gefordert, seinen Gehirnschmalz mal zum Laufen zu bringen
 
Oben Unten