zweifarbiges finish bei offenporigen Hölzern

Sebl

ww-robinie
Mitglied seit
11 Juli 2018
Beiträge
717
Ort
Marktleuthen
Hallo zusammen,

Um das von meinem ursprünglichen thread zum Tisch zu ebtkoppeln:

Ich arbeite gerade daran das alte massive Untergestell unseres Esche Küchentischs mit einer neuen massiven Tischplatte aufzuwerten.
Dazu möchte ich weg vom alten Recht vergilbten Lack zu einem Zweifarbigen Finish. Momentan schwebt mir vor, das Gestell zu bürsten, schwarz zu beizen und die ausgebürsteten Poren und Frühholz weiß abzusetzen.
Das grobe Vorgehen würde ich wiefolgt machen:

Holz bürsten, Spätholz gleichmäßig fein schleifen, wässern, Fasern brechen, Fläche Beizen, mit Schnellschliffgrund die Beize versiegeln... da kommt der Part der mir noch nicht ganz klar ist: womit mach ich die Vertiefungen weiß bzw. An der tischplatte schwarz? Funktioniert Clou Holzpaste (wasserbasiert) wenn hinterher Holzsiegel (Alkydharzlack) drauf soll?
Die Tischplatte soll evtl. Graubraun mit Schwarz abgesetzten Poren bekommen.
Habt ihr Tips für mich?

LG Sebl
 
Oben Unten