Zinkenfräse von Winter

Mitglied seit
8 Juli 2020
Beiträge
3
Ort
Obing
Hallo zusammen,

hat von euch jemand eine Zinkenfräse von Firma Winter für z.B.: Schubkästen im Einsatz? Oder hat jemand keine eigene aber schon mal mit einer gearbeitet ?
Wir wollen uns eine anschaffen sind grad so am schauen was es so gibt....
Viele Grüsse
 

Micha83

ww-robinie
Mitglied seit
29 Januar 2014
Beiträge
815
Ort
01561
Habe eine Leigh d4 zuhause, das letzte mal habe ich die Schubkästen vom Meisterstück damit gemacht.
Das von Winter kenne ich nicht, gibts da einen Link?
IMG_20200822_190100.jpg
 

schorsch

ww-robinie
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
1.465
Hallo,
ich verwende zum fertigen von Schubläden eine Festo UP 65 Querprofilfräse. Ist meiner Ansicht nach deutlisch schneller, fräst aber auch nur Fingerzinken. Diese sind meiner Ansicht für Schubläden haltbarer und schöner als halbverdeckte Maschinenzinken.
Ich muss allerdings dazu sagen, dass der Zeitanteil zu Herstellung der Fingerzinken für einen Schub mit durchschnittlich 5min nicht der entscheidende Faktor ist. Entscheidenere Zeitfaktoren sind das Verleimen, Verputzen sowie die Oberfläche, so dass ich es noch nicht geschafft habe, eine Schub vom Brett zum einbaufertigen Schub unter 90 min zu fertigen und damit wirtschaftlich zu sein.
Es würde mich deshalb interessieren was euch dazu bewegt, eure Schubkästen selbst zu fertigen und dazu noch eine neue sehr spezialisierte Maschine anzuschafffen.
VG
Georg
 

ukunz

ww-robinie
Mitglied seit
24 März 2008
Beiträge
625
Ort
Ulm/Donau
Das wäre doch aktuell einfacher mit der Shaper und für die Preise bekommt man da was vielseitigeres Gruss Ulli, der eine Leigh hat und diese gerne benutzt aber dafür immer viel Zeit braucht
 

reo

ww-ulme
Mitglied seit
11 August 2012
Beiträge
191
Ort
CH
Das wäre doch aktuell einfacher mit der Shaper und für die Preise bekommt man da was vielseitigeres Gruss Ulli, der eine Leigh hat und diese gerne benutzt aber dafür immer viel Zeit braucht
Mit der Shaper bist du viel zu langsam. Da schlägt dich die Konkurenz um längen im Preis.

Gruss René
 
Oben Unten