Wie laut ist eure Absaugung

mc2

ww-robinie
Registriert
23. Oktober 2022
Beiträge
794
Ort
Ilshofen
Hallo zusammen,
das Absaugen ist mir sehr wichtig, einmal wegen der Gesundheit, zum anderen natürlich wegen der Sauberkeit.
Ich nutze für die FKS und ADH eine Scheppach HD 12, die Absaugleistung ist für meine Anwendung gut/ausreichend.

Aber die Lautstärke nervt gewaltig. Ich hab mir jetzt mal die App Dezibel X aus dem App Store geladen.
Mit dem Meterstab bin ich einen Meter weg und komme da auf fast 88 Dezibel.

Scheppach gibt 75,5 dB (A) an :emoji_rage: das ist dann mehr als das Doppelte ( +10 dB (A) = Verdopplung)

Wer hat Lust, hier weitere Messungen von seiner Anlage einzustellen mit Angabe von Hersteller und Modell?

Scheppach HD12

IMG_0922.png
 

Hoosier

ww-robinie
Registriert
19. November 2020
Beiträge
715
Ort
München
Ich habe ne Felder AF12 - diese brummt mit relativ niedriger Frequenz was ich nicht als störend empfinde. Messung habe ich (noch) keine gemacht. Wenn andere Maschinen laufen ist die Absaugung nicht mehr zu hören --> also kein Problem detektiert
 

tomkaes

ww-robinie
Registriert
3. Oktober 2009
Beiträge
5.527
Alter
62
Ort
Eifel
Scheppach gibt 75,5 dB (A) an :emoji_rage: das ist dann mehr als das Doppelte ( +10 dB (A) = Verdopplung)
Und was gibt Scheppach mit 75,5 dB (A) an?

Frei ausblasend? Mit x Meter Schlauch? Mit welcher Maschine angeschlossen? Meßhöhe? Meßabstand?
Absaugung frei im schalltoten Raum stehend? Oberflächen Meßraum? Frequenzbereich?

Lieber Vertrieb, welches Ergebniss hättet ihr gerne fürs Marketing :emoji_wink:
 

KaiX0

ww-robinie
Registriert
2. November 2021
Beiträge
1.928
Ort
Stubben bei Bad Oldesloe
Ich kann gerade nicht messen, aber meine Metabo SPA1200 ist aus dem Gedächtnis mit 96dB angegeben. Das glaube ich sofort, ist mit Abstand die lauteste Maschine bei mir. Ich vermute sehr stark, das die Angaben genormt sind, schon wg. Vergleichbarkeit und weil es sonst Ärger mit den Mitbewerbern gibt.
 

Johannes

ww-robinie
Registriert
14. September 2011
Beiträge
5.581
Alter
66
Ort
Darmstadt/Dieburg
Hallo mc2,
bei meiner Elektra Beckum SPA1000 messe ich ca. 78dB, sie ist angeschlossen an neine Hammer B3. Wenn die Säge läuft, habe ich ca 86dB, also höre ich die Absaugung praktisch nicht.

Es grüßt Johannes
 

mc2

ww-robinie
Registriert
23. Oktober 2022
Beiträge
794
Ort
Ilshofen
Danke Johannes,
die Säge Bernardo 1600 macht bei mir 79 mit ganz ausgefahrenen Sägeblatt (90mm).
Mein AHD Bernardo 250 mm zum Glück nur 72.

@tomkaes
Das ist keine wissenschaftliche Auswertung. Das ist Praxis :emoji_wink:
Und deine Werte fehlen noch…:emoji_slight_smile:
 

Holzwerker1984

ww-esche
Registriert
20. Februar 2022
Beiträge
579
Ort
Karlskron
Scheppach HA3600 laut Bedienungsanleitung:
Arbeitsplatzbezogener Emmisionswert: Leerlauf und Arbeitsgeräusch: jeweils 83 db(A)

Meine Messung heute bei der 24 Jahre alten Maschine mit Faltenfilter statt Filtersack.
1x angeschaltet, kurz laufen lassen und fast bis zum Stillstand gewartet.
Screenshot_20240207-191038_Sound Meter.jpg
 
Registriert
31. Mai 2006
Beiträge
2.550
Ort
Frankfurt
Ich habe einfach die App auf der Apple Watch mal genommen:

bei meiner RLA 180 sind es : 80 für die Sauge in 1 Meter Abstand und wenn die FKS dazukommt 88
bei meiner RLA 140 sind es: 70 für die Sauge und wenn die Abrichte dazukommt 78

Aber: die FKS Sauge stört gefühlt nicht, die kleine an der AHD schon obwohl 10 db weniger - von der Tonart brummelt die auch viel tiefer... die Zahlen sind in meinen Augen nur die halbe Wahrheit, gibt wohl noch den Faktor Mensch...
 
  • gefällt mir
Reaktionen: mc2

tomkaes

ww-robinie
Registriert
3. Oktober 2009
Beiträge
5.527
Alter
62
Ort
Eifel
Hier stehen folgende Werte: LPA= 83,64 dB(A) LWA= 98,41 dB(A) (EN 60335-2)
Der Emissions-Schalldruckpegel LPA ist die kennzeichnende Emissionsgröße für den der Maschine zugeordneten Arbeitsplatz.
Dieser Pegel ist eine rein maschinenbezogene Geräuschemissionskenngröße.

Der Schallleistungspegel LWA ist die wichtigste Geräuschemissionskenngröße und beschreibt die von einer Maschine pro Sekunde in die Umgebung abgegebene Schallenergie.

Dein iPhone misst den Schalldruck LPA mit der App. :emoji_wink:
 

tomkaes

ww-robinie
Registriert
3. Oktober 2009
Beiträge
5.527
Alter
62
Ort
Eifel
Die App kann laut Beschreibung verschiedene Gewichtungen, welche bei mc2 eingestellt ist sieht man anhand vom Screenshot erstmal nicht.
https://www.heise.de/ratgeber/Ratge...em-iPhone-richtig-messen-4603078.html?seite=2

... Um alle Funktionen der App freizuschalten, muss man ein Abo buchen ... Dann können Sie Messungen mit allen gängigen Bewertungsfiltern (A, B, C und Z) vornehmen ... :emoji_thinking:

Scheppach (...) Werksangaben dB (A) bewertet.
Kostenlose App?
 

quenten

ww-birnbaum
Registriert
5. April 2018
Beiträge
245
... Um alle Funktionen der App freizuschalten, muss man ein Abo buchen ... Dann können Sie Messungen mit allen gängigen Bewertungsfiltern (A, B, C und Z) vornehmen ... :emoji_thinking:
Hab's grad ausprobiert, in der kostenlosen Android Version ist A voreingestellt, es kann auch B und Z gewählt werden. C und ITU-R 468 kosten extra.
Den Mittelwert muss man wohl aktiv zurücksetzen, ansonsten wird der über mehrere Messungen gebildet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Evoneos

ww-ahorn
Registriert
7. Februar 2022
Beiträge
144
Ort
Köln
Ich kann nur eine popelige Messung mit meinem iPhone und der freien App Dezibel X beisteuern:

Bernardo DC350CF 81,5-83 dBA
Frequenz am stärksten bis 500 Herz, dann bei aufsteigender Frequenz Lautstärke abfallend (so war auch der Höreindruck)
 
  • gefällt mir
Reaktionen: mc2

mc2

ww-robinie
Registriert
23. Oktober 2022
Beiträge
794
Ort
Ilshofen
So,
erst muss ich mich entschuldigen.
Es ist keine HD 12 sondern eine HX 1800x mit einem großen Aufkleber, dass die nicht für gewerbliche Zwecke verwendet werden darf!
Die technischen Daten geben das an, was ich oben geschrieben hatte, mit einer für mich nervigen Frequenz.

IMG_2243.jpeg

Heute war ich kurz unterwegs und hab mir eine gebrauchte Hammer S01 geholt.
Die hängt jetzt an der gleichen Halterung an der Wand, wie die Scheppach davor.

Gemessen wurde von der selben Position aus.
IMG_0923.jpeg

20 dB (A) weniger, man kann sich nun auch normal unterhalten bei einem wesentlichen angenehmeren tiefen Summen.

Danke an die, die sich beteiligt haben. Die fachliche Diskussion ist sicher für Interessierte sehr interessant, mir ging es nur um den Krack, der jetzt weg ist.
 

tomkaes

ww-robinie
Registriert
3. Oktober 2009
Beiträge
5.527
Alter
62
Ort
Eifel
So,
erst muss ich mich entschuldigen.
Es ist keine HD 12 sondern eine HX 1800x mit einem großen Aufkleber, dass die nicht für gewerbliche Zwecke verwendet werden darf!
Die technischen Daten geben das an, was ich oben geschrieben hatte, mit einer für mich nervigen Frequenz.

Anhang anzeigen 165826

Heute war ich kurz unterwegs und hab mir eine gebrauchte Hammer S01 geholt.
Die hängt jetzt an der gleichen Halterung an der Wand, wie die Scheppach davor.
Bitte korrekt: 74,1 - 64,9 = 9,2 dB (A) ~ gefühlt knappe Halbierung des Schalldrucks. :emoji_wink:

Aber:
Hammer S01:
Technische Daten:
Volumenstrom max.: 950 m³/h statt 1.150 m³/h
Unterdruck: 1080 Pa statt 1.600 Pa :emoji_worried:

kein großes Wunder, das die leiser ist.
 

mc2

ww-robinie
Registriert
23. Oktober 2022
Beiträge
794
Ort
Ilshofen
Wenn die 1600 so korrekt sind wie der angegebene Krach…

Ich werde morgen Säge und ADH testen.
 

mc2

ww-robinie
Registriert
23. Oktober 2022
Beiträge
794
Ort
Ilshofen
Getestet und für gut befunden!
Hobelspäne landen wie bei der Scheppach im Sack, nur eben viel leiser :emoji_wink:
 
Oben Unten