Welche Tischkreissäge?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von pirato1, 1. März 2019.

  1. pirato1

    pirato1 ww-kastanie

    Beiträge:
    26
    Ort:
    Fürth
    Einen Wunderschönen guten Morgen,

    bin auf der Suche nach der richtigen Tischkreissäge, das Budget beträgt 8000 € Schiebeschlitten sollte nicht länger als 2050 sein da meine Werkstatt einfach zu kurz ist. Schön währe eine Digitalanzeige um Den Winkel des Sägeblattes festzustellen, ebenso die Fähigkeit unter 0 und über 45 grad schneiden zu können.
    Der Tisch sollte das Abbreiten auf 800 mm ermöglichen. der Länganschlag sollte ausfahrbahr sein um möglichst lange Teile ablängen zu können. auch eine Anzeige zur Sägeblatt höhe währe Interessant.
    Eine gebraucht Maschiene kommt denke ich nicht in frage da ich keine Ahnung habe worauf ich zu achten habe.
    es tut mir ein wenig leid mich immer nur zu melden wenn ich eine frage habe jedoch habe ich in den meisten fällen nicht das Gefühl mit meinen Kentnissen weiterhelfen zu können und nicht nervt mehr als unnötige und nichtssagende Kommentare in Foren.

    Danke im Vorraus.
     
  2. Hondo6566

    Hondo6566 ww-robinie

    Beiträge:
    906
    Ort:
    Ortenaukreis
    Hallo,
    die Altendorf WA6 würde da schon passen. Format-Tisch gibts in verschiedenen Längen, auch in 2m Länge. Nur beim Schwenkwinkel wirst du Abstriche machen müssen. Die WA6 hat wie wohl die meisten in der Preisklasse 0-45Grad.
    Preis mit Vorritzer etwa 6000,- + MwSt. Dafür gibts eine Grundsolide Formatkreissäge.
    Die Felder K700 Professional sollte auch noch ins Budget passen. Schiebetisch von 2050mm.
    Gruß Andreas
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2019
  3. Dat Ei

    Dat Ei ww-buche

    Beiträge:
    277
    Moin, moin,

    zur Sägeblattschwenkung hat Andreas schon etwas gesagt. Aus meiner Beratung, aber auch aus der eigenen Erfahrung heraus möchte ich Dir den Tipp geben, über die Anforderung der Digitalanzeige für den Schwenk nachzudenken. Die Digitalanzeige geht meist mit einer elektrischen Höhenverstellung einher und ist ein echter Kostentreiber. Die Alternativen sind eine mechanische Messuhr und / oder ein separater digitaler Winkelmesser, der magnetisch an das Blatt angebracht wird und für kleines Geld über den Tresen geht.
    Für die Sägeblatthöhe gilt ähnliches. Geht digital, kostet aber Frisches. Die Alternativen sind wieder eine mechanische Messuhr und / oder die üblichen analogen oder digitales Höhenmesser. Wann, wie oft und mit welcher Präzision benötigst Du die exakte Höhe?

    Das Geld einer elektrischen Schwenk-Höhen-Steuerung wäre vielleicht für die Erweiterung um eine Fräseinheit besser angelegt.


    Dat Ei
     
    Vaultdoor gefällt das.
  4. ChrisOL

    ChrisOL ww-robinie

    Beiträge:
    2.591
    Ort:
    Oldenburg
    Moin,

    Bei dem ordentlichen Budget besteht die Möglichkeit eine Säge-Fräse Kombi zu nehmen. Sofern du noch keine Fräse hast, wäre das eine Platzsparende Variante. Bsp. KF700.
     
    peterk gefällt das.
  5. joh.t.

    joh.t. ww-robinie

    Beiträge:
    933
    Ort:
    bei den Zwergen
    Guck mal da:

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    Bei Maschinensucher gibts jede Menge. Und ne 700 ist für nen Hobbyisten super. Habe selber eine . Und je mehr Elektronik Kram dabei ist umso mehr kann kaputt gehen. Wenns rein mechanisch ist kann mans auch noch selber reparieren.
    Dann bleibt noch Geld für ne ADH.

    VG Johannes
     
  6. Dat Ei

    Dat Ei ww-buche

    Beiträge:
    277
    Moin, moin,

    zum Thema Felder: zum heutigen Tag hat es eine Preiserhöhung (~5%) gegeben. Gleichzeitig sind die Prospekte für die Frühjahrsmessen veröffentlicht worden.


    Dat Ei
     
  7. dts2805

    dts2805 ww-ahorn

    Beiträge:
    109
    Ort:
    Schöppingen
    Sind die Prospekte online schon irgendwo zu finden?
     
  8. Dat Ei

    Dat Ei ww-buche

    Beiträge:
    277
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  9. dts2805

    dts2805 ww-ahorn

    Beiträge:
    109
    Ort:
    Schöppingen
    Super, danke!
     
  10. predatorklein

    predatorklein ww-robinie

    Beiträge:
    3.928
    Ort:
    heidelberg
    Moin

    Absolut richtig :emoji_slight_smile:

    Hier ein gutes Angebot :

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    WA 6 wäre auch eine sehr gute Wahl .

    Falsch , bei den Maschinen " sieht " man schon optisch , wie die " rangenommen " wurden .

    Und gerade die KF 700 wurde oft an betuchte Hobbyschreiner verkauft , die wurden pfleglich behandelt .

    Fürs Restgeld einen geilen Hobel wie die SCM FS 410 :emoji_thumbsup:

    Gruß
     
  11. Dietrich

    Dietrich ww-robinie

    Beiträge:
    3.002
    Ort:
    Taunus
    Hallo,

    der Kollege suchte nach einer Tischkreissäge, zumindest hat er das geschrieben.
    Ob er Tischkreissäge und Formatkreissäge verwechselt kann sein, muß aber nicht.
    Bisher wurden aber nur Formatkreissägen und sogar Säge/Fräse Kombi empfohlen, das wollte der Mann garnicht haben.
    Etwas will nicht so in die Anforderung des Kollegen passen, 2050 wird keine Jahreszahl sein sondern Millimeter:emoji_slight_smile:
    Es könnte also doch eine Formatkreissäge sein die er meint:emoji_frowning2:
    Kleine Werkstatt und Formatsäge passen nicht zusammen.
    Von daher evtl. mal nach was kompakterem Maschinenbau aus gutem Hause schauen, bei dem Budget könnte da was gehen:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    So etwas gibt es auch noch, braucht weniger Platz und Schiebetische laufen auf richtigen Lagern und nicht auf versteckten Kügelchen.

    Gruß Dietrich
     
  12. predatorklein

    predatorklein ww-robinie

    Beiträge:
    3.928
    Ort:
    heidelberg
    Moin

    Wer sagt das denn ?

    Nehmen wir mal an , daß er wirklich eine TKS mit bis zu 2000 mm Schietisch sucht .
    Dann kann man ihm davon nur DRINGEND abraten :emoji_wink: , zumal es da nicht so viele gibt .
    Und warum ?

    Weil bei den meisten großen TKS der Schiebetisch immer angebaut bleibt .
    Während ich bei einer FKS den Auslegertisch recht einfach abmachen kann und nur bei Bedarf anbaue .

    In 90 % aller Fälle reicht es , wie bei den Felder FKS die kleinen Auslegertische einzuhängen , um genug Fläche zu haben .
    Ratzfatz dran , ratzfatz ab .

    Und warum eine K / F Kombi ?
    Weil ich bei gleichem Platz meist für relativ wenig Geld gleich eine Fräse mit dabei habe .
    Und ich meinen vorhandenen Platz so optimal ausnutze .

    Gruß
     
  13. ChrisOL

    ChrisOL ww-robinie

    Beiträge:
    2.591
    Ort:
    Oldenburg
    :emoji_wink: Ich habe den Wink verstanden.

    Wird die PK 100 immer noch gebaut? Vor Jahren habe ich mal einen Neupreis von ca 7k€ genannt bekommen. Das war schon heftig.
     
  14. Dietrich

    Dietrich ww-robinie

    Beiträge:
    3.002
    Ort:
    Taunus
    Hallo,

    man muß auch unterscheiden zwischen Schnittlänge/breite und Verfahrweg, bei TKS Modellen die über einen Meter Schnittbreite zwischen Sägeblatt und Queranschlag erlauben geht die Gesamtlänge der Führung in Richtung 2m.
    Gerade bei Tischkreissägen kann man oft den Schiebetisch und teils auch die rechte Tischverbreiterung abklappen.
    Oder man kann den Schiebetisch ohne die Einstellungen zu verändern abnehmen und an die Wand hängen.

    Diverse klassische Tischkreissägen wurden im Handwerk auch als Bankraumsägen bezeichnet, also eigentlich genau das was der Hobbyist braucht und eine gut ausgestattete Maschine ob nun Frommia, Ulmia, Rapid, Flottjet 2011 oder eine schwed. Ejca ist schon was sehr, sehr Feines.

    Gruß Dietrich
     
  15. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.574
    Ort:
    Koblenz

    Erstaunlich, scheint aber so Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Robland in Brügge wäre auch ein Hersteller.
     
  16. tomkaes

    tomkaes ww-robinie

    Beiträge:
    1.837
    Ort:
    Mendig, Rheinland-Pfalz
    Ja wird sie; neu privat uninteressant (Made in Germany);
    Deine Zahl ist die Grundmaschine 2016 ohne MWSt./Verpackung&Versand/Schiebeschlitten/Tischverbreiterungen.
     
  17. Dietrich

    Dietrich ww-robinie

    Beiträge:
    3.002
    Ort:
    Taunus
    Hallo,

    gibt sogar ein Video:

    Der Schiebetisch ab etwa 1:15 gefällt.

    Man muß also befürchten das die PK 100 neu 5-stellig werden kann...wird.

    Gruß Dietrich
     
  18. pirato1

    pirato1 ww-kastanie

    Beiträge:
    26
    Ort:
    Fürth
    Hu,

    ersteinmal danke für die vielen Antworten. ADH ist schon Vorhanden genau wie eine Absaugung die für beide Maschienen genügt. Nur noch mal zu Verständniss eine Formatkreissäge hat einen Schiebeschlitten der ab bzw. an montierbar ist ? Meine Überlegung geht gerade zu einer KF 700 S Professional währe zwar ein wenig teurer aber gerade noch zu verkraften. Jemand Erfahrungen mit der Maschiene ? Der Herr von Felder meinte das ich mit einem Schiebeschlitten von 2050 mm Die Doppelte Raumlänge benötige das kam mir ein bisschen wenig vor was sagt ihr dazu ?
     
  19. Dat Ei

    Dat Ei ww-buche

    Beiträge:
    277
    Moin, moin,

    die KF 700 S Professional kommt doch minimal mit einem 2.500mm langen Schiebetisch daher. Der braucht 5.473mm in der Länge als Freiraum. Die KF 700 Professional (ohne "S") kann mit einem 2.050mm langen Schiebetisch geliefert werden, der dann 4.361mm Freiraum braucht.


    Dat Ei
     
  20. Holz-Christian

    Holz-Christian ww-robinie

    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Servus, so gut (oder schlecht) kennen die ihre Maschinen.:emoji_wink:
    Bei jeder Formatkreissäge muss man zur doppelten Schlittenlänge noch 30-50cm zusätzlichen Verfahrweg zum Sägeblattwechsel dazurechnen.

    Gruß Christian
     
  21. Dietrich

    Dietrich ww-robinie

    Beiträge:
    3.002
    Ort:
    Taunus
    Hallo,

    also soll es eine Formatkreissäge sein, wie groß ist die Werkstatt?

    Gruß Dietrich
     
  22. dts2805

    dts2805 ww-ahorn

    Beiträge:
    109
    Ort:
    Schöppingen
    Aber rein für das Aufstellen und funktionieren müsste es doch Schlittenlänge plus Seitenlänge des Maschinenkorpus sein, oder verstehe ich da was falsch? Wenn der Schlitten 2 m lang ist, der Maschinenkorpus 1 m, dann kann die Maschinenkonstruktion insgesamt doch maximal nur 3 m lang sein? Sonst hängt der Schlitten doch hinten oder vorne in der Luft. Für das Arbeiten braucht man dann natürlich etwas mehr, wenn man eine 2m Platte drauflegen will zum Schneiden.

    Oder hab ich da einen Denkfehler?
     
  23. Holz-Christian

    Holz-Christian ww-robinie

    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Servus, der feste Schlittenunterteil einer Formatkreissäge ist üblicherweise genau so lange wie der bewegliche Oberwagen.

    Der Mittellaufwagen welcher je nach System Rollen oder Kugeln führt hat die halbe Schlittenlänge abzüglich halben zusätzlichen Verfahrweg zum Sägeblattwechsel.

    Beispiel:
    Bei einer Schlittenlänge von 200 cm und einer benötigen Wechselöffnung von 30cm hat der Mittellaufwagen eine Länge von 85 cm.

    Das heißt:
    Wenn der Schlitten ganz hinten oder ganz vorne verweilt hat er immer noch eine Überlappung von 85 cm mit dem starren Schlittenunterteil.

    Soweit klar?

    Gruß Christian
     
  24. dts2805

    dts2805 ww-ahorn

    Beiträge:
    109
    Ort:
    Schöppingen
    Ganz sicher bin ich mir noch nicht. Nehmen wir das Beispiel der Hammer K3/B3, da es mich bei der Planung betrifft. Reine Korpuslänge ohne Schlitten beträgt 98 cm, mit Schlittenunterteil geschätzt etwas mehr als 1 m. Bei einem 2m Schlitten benötige ich dann, um das Blatt zu wechseln, wieviel Platz in der Länge? Ich war bisher von ca. 3 m ausgegangen und habe knapp 4 zur Verfügung.

    Danke!
     
  25. Holz-Christian

    Holz-Christian ww-robinie

    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Vergiss die Korpuslänge, je nach Schlittenlänge ist auch das Schlittenunterteil entsprechend länger.

    Sonst würde ja wie Du bereits schriebst der Schlitten in der Luft hängen.

    Längeres Unterteil ist schlussendlich auch kein Problem weil du den Platz so oder so benötigst.

    Bei knapp 4 Meter wird die maximale Schlittenlänge etwa 1,8 Meter betragen.

    Gruß Christian
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden