Welche Profile für MFT-Tisch Nachbau verwenden?

Egon23

ww-pappel
Mitglied seit
25 September 2020
Beiträge
1
Ort
Osnabrück
Hallo,
ich möchte mir einen einfachen Multifunktionstisch bauen. Mit Alu-Profilen soll eine Unterkonstruktion entstehen und als Platte nehme ich eine solche MDF-Platte, wie die von Festool für ihren MFT/3. Als Füße möchte ich zwei sehr stabile Böcke nehmen.
Welches Profil sollten die ALU-Profile haben, damit ich das übliche Werkzeug zum Klemmen verwenden kann? Ist das Nut-8-B? Was bedeutet dann Nut 10? Welche Profilstärke hat sich bei euch bewährt? Was würdet ihr nehmen? 30*60 oder 40*40 oder nur 30*30?
Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.
 

Little John

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
3.215
Alter
64
Ort
Darmstadt/Dieburg
Hallo Egon,
die Festo-Zwingen von der Schiene passen im Normalfall nicht in die 30er Profile. Daher würde ich 40/80 Profil nehmen mit Nut 8 B. Nut zehn ist halt 10mm breit und weniger geeignet.
Die Frage ist allerdings ob so eine Umrandung mit Alu-Profilen nötig ist. Ich könnte mir auch eine Holzumrandung vorstellen mit aufgeschraubten
T-Nutschienen https://www.feinewerkzeuge.de/t-nutschiene.html

Es grüßt Johannes
 

marcus_n

ww-robinie
Mitglied seit
23 August 2020
Beiträge
2.276
Ort
Augsburg
Egon: Schau mal im Internet unter Bosch Rexroth. Vielleicht ist da etwas für dich dabei.
Alternativ gibt es den Arbeitstisch bei Sauter. Das ist für mich aber preislich schon kein einfacher Multifunktionstisch.
 

ManuelS

ww-esche
Mitglied seit
16 Januar 2020
Beiträge
415
Ort
Ortenau
Ich würde ein 40x80 oder 80x80 Profil und dazu die Standardverbinder wählen. Damit brauchst du in den Ecken keine Winkel und die sind einfach zu montieren
Anbieter sind beispielsweise
Dold Mechatronik
Smt
Alcom
Motedis

Persönlich habe ich bisher zu 90% Nut I verarbeitet
Gefühlt ist das 40er Raster am gängigsten.

Zu den üblichen Werkzeugen kann ich leider nichts sagen aber falls du welche für Item Nut 8 findest kannst du mir gerne Bescheid geben
Habe noch einen zerlegten Tisch im Keller der irgendwann zur Werkbank werden soll ...
 
Oben Unten