welche Poliermaschine

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Die Waldfee, 29. Oktober 2008.

  1. Die Waldfee

    Die Waldfee ww-kastanie

    Beiträge:
    37
    Ort:
    Nord- deutschland
    Ich möchte Möbeloberflächen polieren.

    Hierzu zählen Nitrolacke, (Schellack), Polyester, Kunstharze, Wachs u.a.
    sowie Metallflächen wie Edelstahl, Messing, Chrom und eventuell auch mal ein Autolack,
    auch Steine wie Marmor, Granit und am besten auch Oberflächen aus Stuckmarmor.

    Nun liest sich das wie die Suche nach der Eier-Legenden Woll-Milch- Sau an. Ist es auch.

    Zur Maschiene:
    Wechselbare Polierscheiben, einfach
    regulierbare Drehzahl
    oszilierende oder drehende Bewegungen
    Handlich für ermüdungsfreies Arbeiten, eventuell Einhandbetieb
    Preis ist erst mal egal.

    Gibt es das ?

    Vielen Dank für all eure Tollen Ideen
     
  2. poco

    poco ww-ahorn

    Beiträge:
    131
    Ort:
    Siegen
    Hallo,
    Da kann Ich nur Festool empfehlen. entweder die Poliermaschine oder die RO 150. Ist Zwar nicht günstig, aber dafür für so ziemlich alle Schleif und Polierarbeiten geignet.

    MFG
    poco
     
  3. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem
    Von Flex gibt es gute Poliermaschinen.
     
  4. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Ich kann dir den Flex XC 3401 VRG Exzenterpolierer empfehlen.
    Gibt es einzelln Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    oder im Set Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar..
    mfg metin
     
  5. welaloba

    welaloba ww-robinie

    Beiträge:
    2.042
    Ort:
    Hofheim
     
  6. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    3.263
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Die wäre sicher auch nicht schlecht: Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  7. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.075
    Ort:
    Koblenz
    Hallo Waldfee,

    ich poliere mit der Rotex 150 von Festool, bei Bedarf hol ich mir telefonisch Rat bei den Festool-Technikern. Ausprobieren kannst Du solche Maschinen bei Händlern mit Festool-Test-Center.

    Schau Dir mal die Anwendungsbeispiele auf Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. an.

    Von Flex habe ich verschiedene Maschienen, die auch sehr gut sind. Bei Bedarf kommen hier Techniker zur Vorführung vorbei.


    Gruß Volker
     
  8. Die Waldfee

    Die Waldfee ww-kastanie

    Beiträge:
    37
    Ort:
    Nord- deutschland
    Poliermaschine Ge- Wissensentscheidung

    Ihr seit einfach die bessere Suchmaschiene. Danke schon mal bis hierher.

    Auch die Firma Fein bietet einen Polierer in drei Varianten an, niedriger Drehzahlbereich
    FEIN WPO 14-15 E
    höherer Drehzahlbereich
    FEIN WPO 14-25 E
    und das high endprodukt
    FEIN WPO 14-15 XE mit Wahlschalter

    nun kurz zum Stuckmarmor. Sicherlich ist ein überzug für den Glanz möglich, denkbar und eventuell sinnvoll. Naturharz und auch Schellack sind sicherlich nicht günstig und machen die Glanzwirkung des Gips kaputt.

    zum Schellack. Die herstellung einer Schellack oder Nitropolitur im Aufbauverfahren als Handballenpolitur sind mir bekannt.
    Der Schellack eignet sich aber eben auch für eine Schleiflackvariante. Hierbei werden viele Schichten mit zwischenschliff aufgetragen und dann so lange geschliffen und abtragend poliert bis es glänzt.

    Manufaktum bietet eine Maschiene mit zwei gegenläufigen Polierscheiben aus USA an. wer kennt sie und hat sie gesehen?


    Die Waldfee
     
  9. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.075
    Ort:
    Koblenz
    Hallo Waldfee,

    die Manufaktum sieh ganz witzig aus. Allerdings bleibt mir der Sinn dieser Maschine verschlossen.

    Da Du aber anscheinend in ein höherpreisiges Produkt investieren möchtest, solltest Du auf den Service achten. Und der ist nun mal bei Festo, Bosch, Makita, Flex, Fein sehr gut.

    Gruß Volker
     
  10. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem
    In der aktuellen Ausgabe der "Oldtimer Markt" Zeitschrift werden gerade Poliermaschinen getestet.






    Gruß Ulf
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden