Welche Leistung Spänesauger für alte Aldinger

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Möbler_, 7. Januar 2018.

  1. Möbler_

    Möbler_ ww-nussbaum

    Beiträge:
    80
    Ort:
    Speyer
    Hallo und guten morgen,

    Wie Ihr seht bin ich stolzer Besitzer einer alten Aldinger Bj.64 :emoji_slight_smile: soweit so gut oder noch nicht ganz...wie in einem anderen Beitrag zu lesen.

    Aber hier bräuchte ich mal Hilfe zu einen Spänesauger bzw. Saugvolumen und Unterdruck Empfehlung. (Vielleicht hat ja auch jemand noch was altes wo noch rumstehen :emoji_stuck_out_tongue: )

    Es sind ja da schon paar Löcher überall...

    115 der Haubtabsaugstutzen, 80 die obere Absaugung

    Auf jedenfalls ist es gaaaanz dringen das ist ja Wahnsinn was da anfällt... komme mir ja vor wie im Sägewerk *lach*

    Gruß Alexander
    [​IMG]


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
     

    Anhänge:

  2. Holz-Fritze

    Holz-Fritze ww-robinie

    Beiträge:
    5.033
    Ort:
    Bonn
    Mensch zeigt uns Fotos einer Maschine mit Spinnweben. Schau dir mal die Holzwerken Zeitung an da sind Werkstätten wie geleckt und Du schockst uns mit so was :eek: :emoji_grin:

    Spaß muss sein. :emoji_grin:

    Aber ich kann nur sagen dass ich an meinem EB Hobel und meiner Ulmia ein kleine EB Absauganlage betreibe, die hat noch immer gereicht.
     
  3. Möbler_

    Möbler_ ww-nussbaum

    Beiträge:
    80
    Ort:
    Speyer


    Sorry wollte noch vorher putzen, habe aber nichts mehr gesehen nach dem Schneiden

    Mit EB meist sicher so ne Elektro Bekum? Die finde ich auch immer wieder mal...

    So 1000m3/h und um die 1000 PA?

    Gruß aus der dreckigen Speyerer Werkstatt

    [​IMG]


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
     
  4. tomkaes

    tomkaes ww-robinie

    Beiträge:
    1.986
    Ort:
    Mendig, Rheinland-Pfalz
    Für die Säge unten ~ 120 mm und Haube oben 80 mm gleichzeitig abzusaugen
    brauchst du einen Rohrquerschnitt von ca. 150 mm am Absaugventilator
    und > 1.500 PA ohne grossartig Leitungsverluste etc. einzurechnen.
    Besorg dir mal den Katalog der Fa. Häckel
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    da ist zur Auslegung und Berechnung beim Selbstbau alles sehr gut erklärt.
     
  5. Möbler_

    Möbler_ ww-nussbaum

    Beiträge:
    80
    Ort:
    Speyer
    Ok super das ist mal ne Aussage Und Danke für den link den Katalog werde ich mal bestellen :emoji_slight_smile:
     
  6. Komihaxu

    Komihaxu ww-robinie

    Beiträge:
    3.157
    Ort:
    Oberfranken
    Wobei ich überzeugt bin, dass da eine Maschine mit einem knappen kW Motorleistung und 120er Rohr auch ausreichen würde.

    Interessanter wäre wohl ein Feinstaubfilter. Würde mich auch nach einer Beckum Reinluftanlage umschauen. Oder Höcker, Schuko, AL-KO...

    Hier hast du so ein Beispiel:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  7. Komihaxu

    Komihaxu ww-robinie

    Beiträge:
    3.157
    Ort:
    Oberfranken
    Hier hast du so ein Teil, ganz in deiner Nähe und zu einem super Kurs:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Hier noch eine:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Kann man schon mal 300-400 Euro bieten.
     
  8. Möbler_

    Möbler_ ww-nussbaum

    Beiträge:
    80
    Ort:
    Speyer




    Hallo,

    Ja sowas sieht interessant aus, auch Danke für die links ✌️ aber ob das wirklich für die tks reicht schon ohne Verrohung sicher zu schwach!? Ich meine die alte hat schon viele Löcher sprich da entsteht in der Maschine nicht gerade viel Unterdruck?

    Gruß Alexander


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
     
  9. schrauber-at-work

    schrauber-at-work ww-robinie

    Beiträge:
    2.736
    Ort:
    Neuenburg am Rhein
    Mahlzeit,
    dann solltest die Löcher möglichst verschließen. Habe an meiner alten Ulmia auch schon das eine oder andere hinsichtlich der Absaugung optimiert. Ist zwar noch nicht ganz optimal aber schon um längen besser!

    Gruß SAW
     
  10. Möbler_

    Möbler_ ww-nussbaum

    Beiträge:
    80
    Ort:
    Speyer
    Das War auch mein erster Gedanke, aber ich denke die hatten sich schon gedanken gemacht wieso die löcher an den Stellen und warum unterschiedlich Groß!? Ich hatte bedenken zwecks Kühlung des Motors zum Beispiel!

    an der Motorseite 380*30mm
    gegenüber 430*60mm

    das ist doch bestimmt kein zufall :confused:
     

    Anhänge:

  11. schrauber-at-work

    schrauber-at-work ww-robinie

    Beiträge:
    2.736
    Ort:
    Neuenburg am Rhein
    Kenne die Maschine nicht aber eigentlich sollten ja Motor und Spanabfuhr "getrennt" sein. Stelle es mir eher Kontraproduktiv vor wenn sich das Sägemähl auf dem Motor/ im Motor "ablagert" :confused:

    Gruß SAW
     
  12. Möbler_

    Möbler_ ww-nussbaum

    Beiträge:
    80
    Ort:
    Speyer
    Hallo Saw,

    doch ist aber so siehe Bilder, naja ob das heute anders gelöst ist weis ich nicht. Aber ich denke das die säge einen Teil des Sägemehl Richtung Rohrstutzen schmeist das ist auch schön geformt und wenn genug Saugleistung vorhanden ist nehme ich an das durch den sog aus dem kleineren schlitz die sauber Luft am Motor vorbei geht und mit dem Sägemehl in den Stutzen. :rolleyes:
     

    Anhänge:

  13. tiepel

    tiepel ww-robinie

    Beiträge:
    2.802
    Ort:
    Sauerland
    ach,
    gerade sehe ich, dass das Wort "alte" klein geschrieben ist :emoji_stuck_out_tongue::emoji_grin:
    Gruß Reimund
     
  14. Möbler_

    Möbler_ ww-nussbaum

    Beiträge:
    80
    Ort:
    Speyer
    Kann mir jemand sagen warum Maschinen von 20 Jahre auf dem Buckel weniger Leistung und nur normale Stofffilter haben für 200€ bis 600€ angeboten werden...

    Wenn ein Nagelneuer Spänesauger mit Feinfilter und wesentlich höhere Saugleistung nur 700€ kostet :-/ sind die alten so viel besser oder was?

    Was haltet ihr von sowas..

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Lg


    Alexander
     
  15. tomkaes

    tomkaes ww-robinie

    Beiträge:
    1.986
    Ort:
    Mendig, Rheinland-Pfalz
    Weil auf der gebrauchten Alko / Nestro o.ä. draufsteht.
    Die (kleineren) Leistungsangaben der gebrauchten (Marken-) Maschinen halte ich für glaubwürdiger, als die Theorie der neuen 3.900 cbm/h durch einen 150 mm Ventilatoranschluss zu bekommen.
     
  16. Möbler_

    Möbler_ ww-nussbaum

    Beiträge:
    80
    Ort:
    Speyer


    Naja das ist auch ein wenig mein Gedanke, in weit die Leistungsangabe stimmen ist natürlich fraglich. Sie soll auch 1800PA haben.

    Wieviel da wirklich durch kommt sollte doch berechenbar sein wobei ich zum Beispiel dieses Gitter am Eingang für fraglich halte! Ob da nicht die Späne hängen bleibt...

    Ist echt schwierig ne alte Maschine ohne Feinfilter und eventuell realistische Daten oder neue mit gefakten oder sagen wir mal geschönte Zahlen aber eventuell mehr als die alte.

    Sollte was an den Motoren schlechter sein oder sind 400v immer unproblematisch.



    Alexander
     
  17. tomkaes

    tomkaes ww-robinie

    Beiträge:
    1.986
    Ort:
    Mendig, Rheinland-Pfalz
    Das könnte man messen, wenn man wöllte, aber dann
    wäre es für den Endkunden ja vergleichbar...
    Das Gitter kann man raustrennen, wenns stört.
    Fungiert wohl eher als "Klötzchenfalle".


    Ohne Feinfilter ist eine Sauerei, und die Absaugleistung ist geringer,
    da die Filter mehr Luftdurchsatzfläch haben und sich durch
    die Abreinigung nicht zusetzen.
    Und nachgerüstet wird meist teurer wie neu gekauft.

    Die Frage an den Händler ist nur ob der Schalter an der Absauganlage
    einen Wideranlaufschutz hat; wäre in Verbindung mit einer Anlaufautomatik
    recht kontaproduktiv.
     
  18. tomkaes

    tomkaes ww-robinie

    Beiträge:
    1.986
    Ort:
    Mendig, Rheinland-Pfalz
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  19. Möbler_

    Möbler_ ww-nussbaum

    Beiträge:
    80
    Ort:
    Speyer


    Wow was ein Zufall Danke schon angeschrieben klingt mal interessant und was altes verwertet gibt ne gute Öko Bilanz

    Danke


    Alexander
     
  20. Komihaxu

    Komihaxu ww-robinie

    Beiträge:
    3.157
    Ort:
    Oberfranken
    Diese Billigdinger sind aus so dünnem Blech, dass sie fast in sich zusammenfallen.

    Die Motoren sind billigste Qualität (kann aber für Hobby reichen).

    Oft ist kein Motorschutz verbaut. Mein Onkel hat bereits den dritten Motor auf seiner Absaugung, weil er Klötzchen eingesaugt hat. Dies hat den Rotor verklemmt. Durch fehlenden Motorschutz raucht dann einfach der Motor ab, wenn man es nicht innerhalb von 3 Sekunden zum Ausschalter schafft.
    Das schärfste sind diese Wiederanlaufschutzschaltungen, die einem einen Motorschutz vorgaukeln. Wer einen Wiederanlaufschutz an eine Absauganlage baut beweist, dass er technisch absolut Ahnungslos ist und an den Anforderungen seiner Kundschaft vorbei konstruiert. :mad:

    Die Lüfterrotoren sind teils aus Plastik. Ein einziger Holzklotz kann reichen, den Rotor in Einzelteile zu zerlegen.
    Viele Billigmaschinen haben deshalb Gitter im Rohr, wo sich wunderbar Späne verfangen und verstopfen können.

    Oft sind die Lüfterrotoren ungenau gefertigt, dadurch sind sie schweinelaut. Die geringe Dämmung durch das dünne Blech drumrum tut ihr übriges.

    Und zu guter Letzt sind die Luft-Leistungsangaben oft hemmungslos übertrieben. Die Angaben liegen oft zwischen "optimiert ohne Schlauch gemessen" und kompletter Betrug.
     
  21. Möbler_

    Möbler_ ww-nussbaum

    Beiträge:
    80
    Ort:
    Speyer


    Naja wie halt überall... aber dachte eher an selbst zuhause







    Wie hat man das nur früher gemacht nein denke auch das ist ein muss, kann mir nicht vorstellen das so eine Stoffsack viel Staub hält.




    Das ist ja schon ein Witz ist nämlich ein Wiederanlaufschutz... mal Ehrlich wie blöd muss man sein um sowas da einzubauen?!

    Schaue mir morgen die Anlage von dem Kollegen in der Anzeige hier an, die hat anscheinend sogar einen Faltenfilter drauf glaube so nennt man das. wäre ja dann so ok?

    [​IMG]

    Einen schönen Sonnabend an alle



    Alexander
     
  22. Möbler_

    Möbler_ ww-nussbaum

    Beiträge:
    80
    Ort:
    Speyer

    Danke für die Zusammenfassung glaube da ist jemand sehr angegangen und nicht gut drauf zu sprechen?

    Gruß


    Alexander
     
  23. Werkzeugprofi

    Werkzeugprofi ww-robinie

    Beiträge:
    1.621
    Eher die Realität bei solchen Dingern :emoji_grin:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden