Welche Dielen für Treppenstufen außen?

fuchs_

ww-pappel
Mitglied seit
17 Juli 2020
Beiträge
3
Ort
Osnabrück
Hallo,

ich plane gerade eine Stahltreppe für aussen. Da wir einen Hund haben wollte ich ungern normel Gitterroststufen nehmen.
Jetzt stellt sich mir die Frage welches Holz am besten geeignet ist? Vor allem macht mir die Rutschigkeit im Nassen zustand Sorgen oder ist das unbegründet?
Ich bin für gute Tipps dankbar :emoji_slight_smile:

Schöne Grüße
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
10.033
Ort
Deensen
Gibt auch feine Gitter, Schlösser Fragen und, nach Möglichkeit, mit Hündchen testen.

Sage ich als Holz- und Hundeliebhaber!

Gruss
Ben
 

fuchs_

ww-pappel
Mitglied seit
17 Juli 2020
Beiträge
3
Ort
Osnabrück
Bin selber Schlosser, kenne das meiste was es so gibt. Wollte schon was Vollflächiges haben oder meinst du Holz ist zu ungeignet?
Gibt ja auch noch Riffel- und Tränenblech aber nuja das ist dann echt nicht so schön :emoji_grin:
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
10.033
Ort
Deensen
Ich habe bei Bekannten ein relativ feines Gitter auf einem Balkon gesehen, da konnte man sogar angenehm Barfuß drauf laufen. Geschlossen heisst immer auch, dass das Wasser länger steht und es gibt Dreck und Schmiere.

Genau kann ich es dir nicht sagen, aber als Schlösser findest du bestimmt was.

Denk auch an Eis!

Gruss
Ben
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
15.387
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

Holz ist zwar zumindest am Anfang schön aber eben bei Regen und erst recht bei Schnee ( so wir mal wider welchen bekommen) als Außentreppe in erster Linie gefährlich.
 

andama

ww-robinie
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
3.010
Ort
Leipzig
Auch die sind in Rillenrichtung glatt, besonders wenn etwas bemoost. Ich würde von Holz Abstand nehmen
 

petermitoe

ww-eiche
Mitglied seit
7 März 2019
Beiträge
303
Ort
Im Ländle
Unsere Hunde haben gelernt, über die Gitterroststufen zu laufen, als unsere jetzige Hündin die Dramaqueen wegen der Gitterroste gemacht hat, habe ich aber über (schwere) Gummiauflagen für Treppenstufen nachgedacht, wird aber auch nicht optimal bei Nässe.

Mein erster Versuch wäre: Leckerli in High-End-Qualität :emoji_wink:
 

Túrin

ww-robinie
Mitglied seit
20 Dezember 2009
Beiträge
5.288
Ort
deheeme
Ich war mir damals nicht zu schade, meine Brackenhündin solche Treppen zu tragen. Diese Gitter sind eine arge Quälerei für die Hundepfoten. Und nur, weil sich das Tier nicht beschwert, heißt ja nicht, dass es nicht schmerzt.
 
Oben Unten