Wasserstein / Ölstein

willyy

ww-robinie
Mitglied seit
19 Oktober 2020
Beiträge
676
Ort
Pfaffenhofen (Ilm)
Hallo zusammen,

von meinem Opa habe ich einige Schleifsteine geerbt. Er hat geschnitzt und seine Messer meistens per Hand und mit Petroleum geschliffen.
Petroleum ist mir zu heftig (wenn Ihr wisst, was ich meine) und ich frage Euch, ob ich die Steine, die einmal mit Petroleum benutzt wurden immer mit Petroleum zu benutzen sind?
Die Steine sind mittlerweile furz trocken (20 Jahre in der Kiste). Die Steine riechen nach nichts, die ganze Kiste stinkt immer noch nach der grünen Abzieh Paste (Stangen Pasta), von denen noch >10 Päckchen drin liegen. Ich bin auch nicht sicher, ob er alle mit Petroleum benutzt hat. Kann ich das nachträglich rausfinden?

Kann ich mit Wasser anfangen und wenn mir das Ergebnis nicht reicht später auf Schleiföl umsteigen?
Ein Stein ist ein Idiga, da steht dabei, dass es ein Ölstein ist. Und ein Arkansas, da bin ich mir nicht sicher, ob der für Wasser oder Öl gehört.

Schöne Grüße
 

Friederich

ww-robinie
Mitglied seit
14 Dezember 2014
Beiträge
7.231
Hallo,
Wassersteine soll man keinesfalls mit Öl benetzen, sonst werden sie unbrauchbar.
Umgekehrt, also Wasser auf Ölstein ist zwar ungeeignet, da es beim Schleifen sofort wieder abgewischt wird, dürfte aber m.W. dem Stein nicht schaden.

Deine alte Steine würde ich zunächst, und später auch regelmäßig, abrichten. Damit sie wieder plan werden, und damit das Gefüge wieder offen (griffig) wird.
Denke nicht, dass was dagegen spricht, sie mit Wasser auszuprobieren.

MW ein Ölstein. Also dichtgefügt und nicht saugfähig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spyderco

ww-esche
Mitglied seit
27 April 2013
Beiträge
591
Ort
Augsburg
Hallo Willy,

der Arkansas ist ein Ölstein.
Die Abziehpaste kann auch auf einer Poliermaschine benutzt worden sein, z. B. auf einer Lederscheibe.
Die gehört aber nicht auf einen Schleifstein.

NG Zoltan
 

Roterbischof

ww-esche
Mitglied seit
5 November 2019
Beiträge
454
Ort
Ludwigshafen
Hallo, es gibt kombi Steine (künstliche), die man sowohl mit Wasser als auch mit Öl betreiben kann, aber waren Sie einmal in benutzung mit Öl, gibt es kein zurück. MFg
 

pedder

ww-robinie
Mitglied seit
19 Oktober 2007
Beiträge
5.230
Ort
Kiel
ICh nutze eien Arkansas translucent mit Wasser, ohne Probleme. Wenige Tropen reichen ja aus.
 
Oben Unten