Waschtischschschrank >> Welche Befestigung?

Spyderco

ww-esche
Mitglied seit
27 April 2013
Beiträge
550
Ort
Augsburg
Hallo Forum,

meine Frau bekommt ein neues Bad, weil sie es verdient hat und ich finde, dass das auch Not tut. :emoji_slight_smile:
Dieses beinhaltet, unter Anderem, einen Waschtischschrank...

Es sieht aus, wie folgt:
Es hängt ein Zwei-Schubladen-Möbel an der Wand, sprich ohne Beine!
Darauf steht ein Waschbecken....also nicht eingelassen...es steht da drauf rum...!

Wie befestige ich es, optimal, an der Wand?:emoji_thinking:

Gehen da, als Befestigung, die klassischen Schrankaufhänger von Blum/ Hettich und Konsorten oder gibt es da was Schlaueres, von Edelstahleigenbaukonstuktionen mal abgesehen und auch keine Keilleiste (Frenchcleat)?

Ratlose Grüße
Zoltan
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
12.781
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

da würde ich eher auf die Schwerlastaufhänger setzen. Ziegelmüller Libra H6 habe ich da schon häufiger genutzt. Alternativ den Korpus auf Konsolen aufschieben. oder Winkelleiste unten darunter schrauben
 

Spyderco

ww-esche
Mitglied seit
27 April 2013
Beiträge
550
Ort
Augsburg
Hallo Carsten,
angeblich halten die Schrankaufhänger ja auch 200kg pro Paar.
Ich habe mir gerade das Video zu Libra angesehen...ganz schön ausgefuchst! :emoji_thumbsup:
Klingt aber schon mal sehr interessant! THX!!
NG Zoltan
 

Matthias21

ww-kastanie
Mitglied seit
5 März 2017
Beiträge
36
Ort
Österreich
In der Arbeit kommt in die Waschtische immer ne 19er Rückwand durch die direkt angedübelt wird. Ist zwar beim montieren nicht ganz so komfortabel, aber wenn man sich etwas unterstellt gehts auch alleine ganz gut falls es die Größe des Waschtisches zulässt.
Alternativ kann man unter dem Tisch noch nen Aluwinkel andübeln, auf dem der Waschtisch zusätzlich noch aufsteht.
 

IngoS

ww-robinie
Mitglied seit
5 Februar 2017
Beiträge
5.141
Ort
Ebstorf
Hallo,

ich habe zum Aufhängen eine Aufhängeleiste eingebaut und ein Montage Untergestell. So ging das problemlos.
Klicke hier.

Gruß

Ingo
 

chips

ww-nussbaum
Mitglied seit
22 November 2008
Beiträge
96
Ort
Tirol
Servus,
ich würde das mit Stahlkonsolen machen welche mit klebeankern im Mauerwerk befestigt sind!

Dass man unter den Waschtisch eine leiste auf die Mauer schraubt finde ich konstruktiv falsch weil dadurch die oberen Befestigungsanker aufgrund des „Kippmomentes“ auf Zug belastet werden und sich nicht verkeilen können wenn sie direkt nach unten belastet werden!

lg Harald
 

Spyderco

ww-esche
Mitglied seit
27 April 2013
Beiträge
550
Ort
Augsburg
@ Harald/ Chips
Stahlkonsolen? Eigenbau? :emoji_thinking:
Sorry, ich habe da im Moment keine konkrete Vorstellung.

NG Zoltan
 

tobsucht

ww-ulme
Mitglied seit
22 September 2008
Beiträge
166
Ort
Düsseldorf
Hi,

ich habe für meinen Waschtischschrank 2 M10 Gewindestangen mit 2K Mörtel direkt in die Wand eingeklebt (Altbaumauerwerk mit ca. 3cm Sandfugen) schwedisches Fertigmöbel hängt dort seit Jahren bombenfest direkt durch die mitgelieferten Standard Wandaufhängungen. Warum irgendwelche wilden Eigenbaukonsolenkonstruktionen?

Grüße,
Tobi
 

uli2003

ww-robinie
Mitglied seit
21 September 2009
Beiträge
9.160
Alter
54
Ort
Wadersloh
Ich schraube ab und an einen Stahlwinkel (50/50/50) von innen unter den Deckel, und dübele dann durch den aufrechten Schenkel des Winkels vor der Rückwand durch dieselbe in die Wand.
Es gibt Winkel, die haben in jedem Schenkel mittig ein 10er Loch, da passt exakt ein Metallrahmendübel durch.

Grüße
Uli
 

Spyderco

ww-esche
Mitglied seit
27 April 2013
Beiträge
550
Ort
Augsburg
Wenn noch ein bisschen was kommt, starte ich eine Versuchsreihe...
Leider habe ich nur einen Waschtisch...:emoji_grin:

Die Vorschläge sind auch alle gut und nachvollziehbar (fast)...
Meine Grundgedanke war das Ausrichten des Möbels an der Wand und da das mit Küchenoberschränken und den Schrankaufhängern ebenso gut geht von/an die Wand, rauf/runter, spielte ich mit dem Gedanken, eben exakt so einen dafür herzunehmen.
Da es aber wohl noch keiner probiert hat, werde ich wohl, nach reichlicher Abwägung, eine der hier vorgeschlagenen Lösungen anwenden.
Danke erst mal für die Tipps.

NG Zoltan
 

chips

ww-nussbaum
Mitglied seit
22 November 2008
Beiträge
96
Ort
Tirol
Hi,

ich habe für meinen Waschtischschrank 2 M10 Gewindestangen mit 2K Mörtel direkt in die Wand eingeklebt (Altbaumauerwerk mit ca. 3cm Sandfugen) schwedisches Fertigmöbel hängt dort seit Jahren bombenfest direkt durch die mitgelieferten Standard Wandaufhängungen. Warum irgendwelche wilden Eigenbaukonsolenkonstruktionen?

Grüße,
Tobi
Servus,
eine Stahlkonsole --> z.B. Flachstahl 120mm hoch, abgekantet mit Löchern zur Befestigung mit den Klebeankern, obendrauf einen Flachstahl geschweißt um den Korpus zu befestigen)
ich weiß nicht was daran "wild" sein soll! Eher wild finde ich manche billige Schrankaufhänger!

Solche Konsolen halten jeden Waschtisch, das Kriterium ist da eher ob die Wand stabil ist.

Abgesehen davon finde ich Keilleisten auch gut geeignet.

Harald
 

tobsucht

ww-ulme
Mitglied seit
22 September 2008
Beiträge
166
Ort
Düsseldorf
Servus,
eine Stahlkonsole --> z.B. Flachstahl 120mm hoch, abgekantet mit Löchern zur Befestigung mit den Klebeankern, obendrauf einen Flachstahl geschweißt um den Korpus zu befestigen)
ich weiß nicht was daran "wild" sein soll! Eher wild finde ich manche billige Schrankaufhänger!
Unter "wild" verstehe ich auch überdimensionierte Konstruktionen aus 120mm Flachstahl.
Mit den "billigen" Schrankaufhängern, wie sie jedem Küchenschrank vom schwedischen Möbelhaus beiligen,
habe ich bisher noch jeden Schrank aufgehängt. Egal an welcher noch so schlechten Wand.
Alles eine Frage des Befestigungsmittels.

Grüße,
Tobi
 

chips

ww-nussbaum
Mitglied seit
22 November 2008
Beiträge
96
Ort
Tirol
Also ich machs lieber überdimensioniert! kann da wesentlich besser schlafen.
Aber jeder wie er meint.

Gruß
Harald
 
Oben Unten