viele kleine leisten

horsthorst

ww-esche
Mitglied seit
23 Mai 2010
Beiträge
489
hallo zusammen,

ich brauche 150 buchenleisten ca. 12mmx8mm und einen meter lang für eine rollotür. bei baumarktpreisen um die 1,20 wird das ziemlich teuer. gibt's da alternativen? ich glaube beim händler wird es auch nicht viel billiger oder?
 

Fellowes

ww-birke
Mitglied seit
29 Dezember 2011
Beiträge
60
Könnte man mit TS55 und FS-PA +VL zuschneiden. Kommt halt darauf an was ein Buchebrett in dieser Stärke kostet
#
Ohne Verschnitt benötigst du 0,0144 m3 Buche!
 

Pannekowski

ww-esche
Mitglied seit
24 Dezember 2010
Beiträge
542
Ort
Hamburg
Für zügiges und sauberes Schneiden wäre das tatsächlich eine Möglichkeit, dachte ich auch dran. Jetzt kann man sich nochmal ausrechnen, was man bei TS55 Schnittbreite und 150 Leisten so an Holz "verpulvert". Günstiger als die Baumarktlösung ist es aber immer noch.
 

holz2006

ww-eiche
Mitglied seit
18 Dezember 2011
Beiträge
365
Alter
60
Ort
Gräfenroda
Hallo,
bei Leisten und Kleinkram langen die Baumärkte immer ordentlich zu, das ist Verkaufsstrategie.
Nimm Regalboden oder Leimholzplatten 18 mm hobel das auf 12 mm runter und schneide die Leisten auf 10 mm. Die dann von jeder Seite noch mal durch die Dickte dann bist du auf Maß.
Verwende aber nicht die Hölzer die an den Leimstellen anstehen.
Das sollte auf alle Fälle billiger sein wie die fertigen Leisten.

Bleib am Holz
Axel
 

Georg L.

ww-robinie
Mitglied seit
5 März 2004
Beiträge
4.219
Ort
Bei Heidelberg
Buche Leimholz aus dem Baumarkt halte ich für keine gute Idee, denn die Platten sind keilgezinkt und eine Lamelle wird da kaum einen Meter lang sein.

Mit einer Dickte und einer guten Tischkreissäge sollte das kein Problem sein.
Falls Horsthorst über die genannten Maschinen verfügt, wäre es das einfachste und billigste sich beim Holzhändler seines Vertrauens eine Buchenbohle zu holen und die Leisten davon herunterzuschneiden. Andernfalls bleibt ihm nichts anderes übrig, als die Leisten zu kaufen, wobei ein Holzhändler hier durchaus billiger sein kann als ein Baumarkt. Die haben meistens Leisten in 2m bis 2,5m aus denen du dann zwei leisten schneiden kannst.

PS. Auf die 1m Leisten aus dem Baumarkt würde ich mich nicht verlassen. Ich habe schon erlebt, daß die nur 99,5 cm lang waren. Außerdem waren sie noch an einem Ende farblich markiert, was auch nur dadurch zu enfernen war, daß man nocheinmal einen cm abgeschnitten hat.
 

eurostar

ww-robinie
Mitglied seit
27 März 2010
Beiträge
755
Ort
Berlin
Hallo,

ich hab keine Dickte, aber ich mache meine Leisten immer selber.
In Deinem Fall würde ich mir eine 28 - 30 mm Bohle kaufen, die in 8 mm Streifen schneiden und dann mittig trennen.
In max. 2 Stunden ist die Sache erledigt.
 

fritz-rs

ww-robinie
Mitglied seit
13 Mai 2010
Beiträge
1.563
Ort
Remscheid
Für solche Dinge würde ich keine Buche nehmen, es sei denn, sie ist gedämpft.
Lieber ein verzugsträges Holz (wie z.B. Pappel o.ä.) mit passendem Furnier.

Gruß Fritz
 

horsthorst

ww-esche
Mitglied seit
23 Mai 2010
Beiträge
489
danke für die antworten. eine ts 55 mit schiene steht zur verfügung, ich werd mir die leisten dann wohl selber schneiden.
fritz, was spricht denn gegen buche? verzug? wir haben zu hause einen 60 jahre alten kleinen schreibtisch mit buchen rollotür, ist alles gerade und funktioniert einwandfrei.

gruß
jan
 
Oben Unten