Ulmia 1710 Höhenverstellung Probleme gelöst

mscholz1978

ww-ulme
Mitglied seit
20 Juli 2012
Beiträge
169
Ort
Südniedersachsen
Ich habe seit Jahren eine 1710s aus 1981, und mich immer über das nicht ganz versenkbare Sägeblatt geärgert! Gestern bei einer Reinigungsaktion habe ich mich dem mal angenommen, Schuld war der Spaltkeilträger, der am Lagergehäuse der Sägewelle angeschraubt ist, der schlug am Gehäuse an - diesen gelöst, die Säge weiter runter gedreht und wiedet befestigt - jetzt kann das Blatt unter den Tisch versenkt werden! Vielleicht hilft ja irgendjemand dieser Tip!
 

mscholz1978

ww-ulme
Mitglied seit
20 Juli 2012
Beiträge
169
Ort
Südniedersachsen
Hallo, ja 250er Sägeblatt geht knapp (1-2mm) unter den Tisch zu versenken - habe aber gesehen - die ist BJ85...

Am Spaltkeilhalter an der Welle (siehe Finger) die Schrauben lösen, soweit wie möglich runterdrehen und die Schrauben wieder anziehen. Wenn das bei Deiner Säge nicht hilft, würde ich schauen, wo es "klemmt" und dann nach Ausbau mit der Flex was abnehmen - Material ist ja genug da - sollte sich ja nur um wenig mm handeln.
Wichtig ist auch, die Linearführung der Höhenverstellung mit Druckluft zu reinigen, manchmal ist dort auch noch was im argen.
 

Anhänge

Oben Unten