Ulmer Hobelbank restaurieren

2look4

ww-birke
Registriert
10. April 2008
Beiträge
72
Ort
Westl. von München
Hallo zusammen,

ich habe da ein neues Projekt in Einzelteilen im Keller. Ich möchte sie wieder zusammenbauen (alle Teile sind vorhanden), und die Patina erhalten.
IMG_4914.JPG
Frage: Wie würdet ihr die verschiedenen Teile s.u. reinigen?
Das Firmenlogo IMG_4915.JPG
Holzschrauben: Vierkant; IMG_4919.JPG Schlitz; reinigen oder austauschen IMG_4918.JPG
Gewindestangen IMG_4916.JPG IMG_4920.JPG IMG_4922.JPG
Was meint ihr, ist die Nr. Das Produktionsjahr mit einer laufenden Nr.? IMG_4912.JPG

Danke für eure Tips.

Jörg
 

Little John

ww-robinie
Registriert
14. September 2011
Beiträge
3.800
Alter
64
Ort
Darmstadt/Dieburg
Hallo Jörg,
vielleicht kannst nähere Informationen auf www.holzwerken.de finden. Falls nicht, auch mal Kontakt zum Betreiber der Seite Wolfgang Jodan aufnehmen. Das ist ein netter, hilfsbereiter Zeitgenosse mit umfangreichem Wissen.

Es grüßt Johannes
 

GertG

ww-robinie
Registriert
24. November 2009
Beiträge
1.031
Ort
Geilenkirchen
Kann man alles weiterverwenden, wenn man möchte.

Wichtig bei den Schrauben und den Metallbeschlägen ist das Entrosten bis auf das blanke Metall.
Das geht nur gescheit mit Sandstrahlen oder (besser noch wegen der dann glatteren Oberfläche) mit einer ordentlichen Scheiben-Drahtbürste mit grober und danach sehr feiner Borstenstärke.
So was hier z.B.:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...scheibendrahtbuerste-250mm/1499514368-84-1035
 

pedder

ww-robinie
Registriert
19. Oktober 2007
Beiträge
6.439
Ort
Kiel
Wenn es um die Patina geht, würde ich sei einmla mit Seifenwasser abschwischen/abschrubben. Mit so einem Küchenschwamm mit grünem Vlies. Metall mit feiner Stahwolle vom Flugros befreien, die Verfärbungen sind unproblemtisch. Und das wäre es auch scon. Sobalb manb abrasives in die Hand nimmt, ist der Charme des alten schnell weg,

Schöne Bank in einem tollen Zustand!
 

schrotti66

ww-kastanie
Registriert
10. Januar 2016
Beiträge
43
Bei den Metallteilen würde ich es mir einfach machen.
Die entfetteten Teile einfach über Nacht in Zitronensäure legen.
Danach unter fliesendem Wasser mit einer Bürste oder Schleifflies reinigen,
Wasser deshalb, um die Säure zu neutralisieren.
Teile trocknen und einölen.

stefan
 

2look4

ww-birke
Registriert
10. April 2008
Beiträge
72
Ort
Westl. von München
Hallo Jörg,
vielleicht kannst nähere Informationen auf www.holzwerken.de finden. Falls nicht, auch mal Kontakt zum Betreiber der Seite Wolfgang Jodan aufnehmen. Das ist ein netter, hilfsbereiter Zeitgenosse mit umfangreichem Wissen.

Es grüßt Johannes
Danke Johannes. Habe ich gemacht. Hat mich nur nicht wirklich weitergebracht. Ohne dass es negativ klingen soll
 

2look4

ww-birke
Registriert
10. April 2008
Beiträge
72
Ort
Westl. von München
Hallo zusammen,
Danke für die Tips bzgl. Rost Behandlung. Ich bin noch am prüfen, was ich umsetzten kann.
3 Leute 3 Meinungen. Primel. Da hab ich jetzt die Qual der Wahl.
Aber nächste Frage. 3B64AD04-561B-4593-A0C0-BF4CEDE736C5.jpeg
Aus welchem Holz macht man diese Federn? (So nennt man die dünnen Brettchen, oder?)
3B64AD04-561B-4593-A0C0-BF4CEDE736C5.jpeg 11909AF7-2C73-43BF-88C7-8892D2D005BF.jpeg
Mir stellt sich die Frage, ob das geleimt war bzw. ob ich jetzt das leime, wenn ja mit was für einem?
Oder nur zusammen schrauben?
Irgendein „Kleber“ war wohl dran. Habt aber beim zerlegen keine Probleme mehr bereitet. Wenn ich alles fest verleime, wird sie wahrscheinlich nicht mehr aus meinem Keller herauskommen.
Was meint ihr?

vG Jörg
 

Little John

ww-robinie
Registriert
14. September 2011
Beiträge
3.800
Alter
64
Ort
Darmstadt/Dieburg
Hallo Jörg,
wenn es darum geht eine funktionsfähige Bank zu schaffen, würde ich die Federn aus Birke-Multiplex machen. Und ca. 1mm schmaler als die Nuten zusammen sind. Das lange Kantholz wird nicht an die Platte geleimt, das ist längs an quer, das muss arbeiten können. Vorne das "L" an dem Kantholz kannst du leimen. (würde ich jedenfalls machen). Und die Schrauben würde ich so lassen wie sie sind.

Es grüßt Johannes
 

2look4

ww-birke
Registriert
10. April 2008
Beiträge
72
Ort
Westl. von München
Hallo Johannes,
danke für den Tip. So werde ich es machen.
was meinst du zur rechten Seite?
375F629C-5308-4A33-A2F8-7D9CD3BBD6DA.jpeg
Die Zinkenverbindung werden auch wieder verleimt, genauso wie das obere Brett? Das Brett wird noch mit den 3 mittleren Schrauben mit dem Blech verschraubt.

Holzleim wasserfest passt oder würdest du anderen nehmen?

vG Jörg
 

Little John

ww-robinie
Registriert
14. September 2011
Beiträge
3.800
Alter
64
Ort
Darmstadt/Dieburg
Hallo Jörg,
bevor du das zuleimst, würde ich schauen, die Führung für die Bankhaken in den beiden mittleren Positionen zu verbessern.

Es grüßt Johannes
 

Lico

ww-robinie
Registriert
9. August 2019
Beiträge
1.313
Ort
Ostheide
Hallo Johannes,
danke für den Tip. So werde ich es machen.
was meinst du zur rechten Seite?
Anhang anzeigen 99497
Die Zinkenverbindung werden auch wieder verleimt, genauso wie das obere Brett? Das Brett wird noch mit den 3 mittleren Schrauben mit dem Blech verschraubt.

Holzleim wasserfest passt oder würdest du anderen nehmen?

vG Jörg
Fehlt da nicht noch ein Kantholz hinter dem vorderen Brett? Die beiden mittleren Löcher bieten dem Bankhaken so doch gar keinen Halt.

Lico
 

2look4

ww-birke
Registriert
10. April 2008
Beiträge
72
Ort
Westl. von München
Hallo Lico,
guter Hinweis. Da scheint wirklich was zu fehlen, wenn man sich allein schon die Holzfarbe ansieht. A56F2001-4B33-4A53-903C-2D7F54608F31.jpeg Mich wundert es, dass man keine Befestigungspunkte sieht.
Mal gucken, ob ich es beim zerlegen dort liegen gelassen habe.

VG Jörg
 

2look4

ww-birke
Registriert
10. April 2008
Beiträge
72
Ort
Westl. von München
Hallo Lico,
guter Hinweis. Da scheint wirklich was zu fehlen, wenn man sich allein schon die Holzfarbe ansieht. Anhang anzeigen 99643 Mich wundert es, dass man keine Befestigungspunkte sieht.
Mal gucken, ob ich es beim zerlegen dort liegen gelassen habe.

VG Jörg

Hmmm leider ist das Teil nicht mehr auffindbar. Würdet ihr es aus massiver Eiche aus stemmen oder könnte man es aus 2 Brettern und den dazwischen liegenden „Klötzen“ zusammensetzen?

Die Außenabmessung ist ca. 36*10*4 cm.

Wie der Klotz wohl befestigt war? Ich sehe keine Löcher.
 

Lico

ww-robinie
Registriert
9. August 2019
Beiträge
1.313
Ort
Ostheide
Das war mit den beiden Brettern oben und vorne verleimt. Ich denke, man könnte das aus mehreren Teilen zusammen setzen.

Lico
 
Oben Unten