Tischkreissäge Flottjet 2000 neuer Schalter einbauen

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Bergschrat, 16. Oktober 2017.

  1. Bergschrat

    Bergschrat ww-kastanie

    Beiträge:
    37
    Hallo zusammen,

    hat von euch jemand schon mal bei einer Flottjet 2000 den Schalter gewechselt?
    Vielleicht noch ein Schalter mit elektrischer Motorbremse?

    Welcher Schalter passt für diese Säge?

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    Gruß
    Bergschrat
     
  2. Mathis

    Mathis ww-robinie

    Beiträge:
    1.708
    Ort:
    Innerstadtaufmland
    Moin,

    da hilft eigentlich nur eines: den alten Schalter ausbauen und den genau untersuchen, was für ein Hersteller, was für eine Typenbezeichnung da drauf stehen.

    Flott hat wie alle Maschinenbauer auch nur handelsübliche Teile von anderen deutschen Herstellern verbaut, mit etwas Glück stammt der Schalter auch von Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar., so wie bei einer kürzlich reparierten Säge von Ulmia.
    Da gibts immer noch Ersatzteile für, und für einen vernünftigen Preis vom Hersteller direkt.
     
  3. Bergschrat

    Bergschrat ww-kastanie

    Beiträge:
    37
    Ich habe schon beim Hersteller Kräku nach einem Angebot gefragt. Dieses steht noch aus.
    Allerdings hat der original Schalter wohl keine Motorbremse oder diese war schon immer defekt und daher kam das Spannungsbrummen.Hab den Schalter schon auseinander genommen. Siehe Bilder.
     

    Anhänge:

  4. Bergschrat

    Bergschrat ww-kastanie

    Beiträge:
    37
    Also Kräku will für den neuen Nachfolge Schalter 255€. Der müsste dann auch außen angebracht werden was ja kein Problem wäre.
    Aber der Preis steht in keinem Verhältnis zum Kaufpreis der Säge.

    Gibt es hierfür andere Lösungen, hat hierzu niemand Erfahrungen?
    Gibt ja genug andere Schalter auf dem Markt für weniger als die Hälfte des Preises.
     
  5. morres83

    morres83 ww-fichte

    Beiträge:
    17
    Ort:
    Oberfranken
    Ich habe auch eine Flottjet Tischkreissäge, allerdings eine mit 1ph 230V. Der Sicherheitsschalter hält nur wenn man ganz langsam einschaltet und ihn eine Weile hält, allerdings auch nicht immer.
    Bin ebenfalls auf der Suche nach einem neuen Schalter, kann die TKS allerdings im Moment nicht zerlegen, da ich sie brauche.
    Wäre super wenn Du schreiben könntest, für welches Schaltermodell Du Dich entschieden hast. Wenn ich etwas finde, werde ich auch berichten.

    Die Möglichkeit bei Kräku Ersatzteile zu beschaffen ist oft nur eine theoretische, habe auch schon Sachen angefragt und auch bei mir sind die Preise teilweise schon als unverschämt zu bezeichnen.

    Gruß
    morres
     
  6. morres83

    morres83 ww-fichte

    Beiträge:
    17
    Ort:
    Oberfranken
    Was ich überlege, da ich davon ausgehe sowieso keinen Schalter zu finden, der passgenau ist, wäre ein Anbauschalter, zum Beispiel:

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Solche gibt's auch für 400V und je nach Ausstattung auch nicht so teuer.

    Möglicherweise gibts noch andere Hersteller, soll nur zu Illustration dienen.
     
  7. schrauber-at-work

    schrauber-at-work ww-robinie

    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Neuenburg am Rhein
    Mahlzeit,

    Das Brummen kommt von der Spule der Unterspannungsauslösung, macht mein Schalter z.B. an der Ixion TBM auch (ganz normal). Bremse gibt's da keine, zumindest der verbaute Schalter kann diese nicht "betätigen".

    An meiner Ulmia habe ich Umgebaut auf einen Motorschutzschalter mit integrierter Unterspannungsauslösung. Lässt sich als Modul einfach "dranstöpseln".

    So ähnlich wie dieses:

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Hat den Vorteil dass der Motor auch gegen Überlast geschützt wird. Meine Ulmia 1610 (BJ`196:emoji_sunglasses: hatte bis dort nur einen normalen 3-poligen Schalter ohne Motorschutz und ohne Unterspannungsschutz!
    War mir zu gefährlich da die Maschine nach Stromausfall einfach wieder angelaufen wäre, der Motorschutz war in dem Fall einfach ein "Add-on".

    Gruß SAW
     
  8. Bergschrat

    Bergschrat ww-kastanie

    Beiträge:
    37
    @ Morres
    Ja die Preise beim Hersteller sind nicht normal. Für eine (von zwei) Tischerweiterung (Aluguss)zum anschrauben wollen diese 110€. Das nur am Rande. Bastel da selber was.

    Werde wohl auch einen Anbauschalter mit elektrischer Motorbremse verwenden.

    Was haltet ihr von dieser:Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    @ schrauber-at-work
    Das Spannungsbrummen war schon extrem. Man konnte also den Stecker nicht permanent an der Steckdose lassen, weil man ständig Angst hatte da brennt etwas durch wenn man es so lässt.
     
  9. schrauber-at-work

    schrauber-at-work ww-robinie

    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Neuenburg am Rhein
    Ist meistens nur der Kern in der Spule und die Führung ist "ausgelutscht" schwingt dann halt mit 50 Hz.
    Ich mache bei verlassen der Werkstatt einfach den Hauptschalter aus, somit ist alles Stromlos geschalten (außer das Licht, seperater Kreis). Ist gleichzeitig auch die Absicherung dass die Lütte (gerade 3) nicht aus versehen die TKS oder sonst was einschaltet wenn Sie mal mit Mama im keller ist und in die Werkstatt streunert.

    Der Schalter in deinem Link sollte passen wenn die Maschine <4KW hat.

    Gruß SAW
     
  10. Bergschrat

    Bergschrat ww-kastanie

    Beiträge:
    37
    Ja habe auch meine Werkstatt im Keller. Könnte beim verlassen eigentlich auch immer alles ausschalten da ich das Licht an eine eigene Sicherung geklemmt habe.
    Vielleicht sollte ich das genauso machen, meine Tochter ist auch 3.

    Werde wohl diesen Schalter verwenden, wobei ich nicht weiß ob mein Motor ein Thermokontakt hat. Muss mal schauen ob ich einen Schaltplan von dem Motor finde.
     
  11. schrauber-at-work

    schrauber-at-work ww-robinie

    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Neuenburg am Rhein
    Wie alt ist die Maschine denn?
    So wie ich es auf den Bildern sehe kommen 6 Leitungen+PE vom Motor am Schalter an. somit keine Thermokontakte. Ist an älteren Motoren relativ selten verbaut, wenn eher in Form eines Bimetalls.
    Würde sich empfehlen wenn Du die Tür nicht explizit abschließt! Geht mal ganz Flott :emoji_grin: dass die kleinen mal was anstellen wenn man Sie einen Moment nicht in den Augen hat, daher lieber Stromlos, dann sind zumindest ein paar Verletzungsrisiken weniger vorhanden!
    Ich habe erst kürzlich die Elektrik in der Werkstatt neu gemacht (5x 6mm² vom Hauptverteiler, eigener Unterverteiler mit RCD und mehreren seperaten Stromkreisen) in dem Zug einen entsprechenden Hauptschalter mit verbaut. Abschließen wollte ich die Werkstatt nicht, so kommt der große (15) und die Mom noch an (Hand-) Werkzeug wenn ich nicht da bin (An die Maschinen gehen die beiden eh nicht).

    Gruß SAW
     
  12. Bergschrat

    Bergschrat ww-kastanie

    Beiträge:
    37
    Ich schätze mal 25-30 Jahre. Kann es aber nicht genau sagen.
    Ja vermute auch das es ohne Thermokontakt ist.
    Schaue mir das mal noch genauer an.

    Habe die Maschine erst Anfang des Jahres über ebay Kleinanzeigen gekauft und wollte sie jetzt erst in Betrieb nehmen, bin dabei mir die Werkstatt einzurichten und habe auch die Elektrik mit UV (auch mit RCD und 6mm² zum HV) komplett neu gemacht. Hauptschalter habe ich jetzt keinen verbaut müsste dann an den Sicherungsautomaten ausschalten wobei ich nicht weiß ob das auf Dauer gut ist.


    Gruß
    Bergschrat
     
  13. schrauber-at-work

    schrauber-at-work ww-robinie

    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Neuenburg am Rhein
    Eher nicht, Leitungsschutzschalter sind nicht für so Wahnsinnig viele Schaltspiele gedacht.
    Ich denke der Motor hat bei dem Alter keinen Thermofühler, meine Drechselbank und der ADH von Flott haben jedenfalls mal keinen. Hätte sonst den der Drechselbank am Frequenzumrichter angeschlossen (der gibt das her).

    Gruß und gutes Gelingen

    SAW
     
  14. IngoS

    IngoS ww-robinie

    Beiträge:
    2.996
    Ort:
    Ebstorf
    An meiner Kombi von 1984 sind die Motore mit Thermoschutzschaltern ausgerüstet,
    haben aber insgesamt in der ganzen Zeit nur drei oder vier mal angesprochen.

    Gruß

    Ingo
     
  15. schrauber-at-work

    schrauber-at-work ww-robinie

    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Neuenburg am Rhein
    Hallo Ingo,

    sind es Thermoschalter oder Motorschutzschalter?
    Für einen Thermoschutzschalter muss der Motor zwingend ein Thermoelement in der Wicklung haben, der Motorschutzschalter löst bei überschreiten des eingestellten Nennstromes ab.

    Gruß SAW
     
  16. fahe

    fahe ww-robinie

    Beiträge:
    979
    Ort:
    Coswig
    Vom Ursprung her dürften die alle von Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. stammen, die sie selbst bauen oder im Land des großen Parteitages zukaufen. Meine Erfahrung: Die sind da sehr nett.
     
  17. Bergschrat

    Bergschrat ww-kastanie

    Beiträge:
    37
    Weiß von euch jemand was die drei zusammen geklemmten Drähte bedeuten?
    Die waren an einer normalen Klemme zusammen geklemmt, hab sie dann an eine Wago gehängt.
    Die anderen drei sind klar U V W und PE.

    danke

    Gruß
    Bergschrat
     

    Anhänge:

  18. fahe

    fahe ww-robinie

    Beiträge:
    979
    Ort:
    Coswig
    na ja, ein Drehstrommotor hat ja nun mal immer U1, V1, W1 und U2, V2, W2. Alle sechs sind normalerweise im Klemmbrett angeordnet, so dass der Motor in Stern- oder Dreieckschaltung betrieben werden kann. Was Du zusammengewurbelt hast, düfte mithin die Sternschaltung markieren... auch wenn man das nicht aus dem Bild, sondern nur mit der Glaskugel erahnen kann...:emoji_wink:

    Dein Motor sollte also auf dem Typenschild aus so gekennzeichnet sein: Dreieck - 230V | Stern - 400V.
     
  19. Bergschrat

    Bergschrat ww-kastanie

    Beiträge:
    37
    Also das von mir "zusamengewurbelte" war schon so, ich habe da nur ne Wagoklemme dran gemacht weil die andere Klemme schon ziemlich fertig aussah.:emoji_grin:
    Habe schon von Stern Dreiecksschaltung gehört, aber keine Ahnung was sich wirklich dahinter verbirgt.
    Die Frage ist nur, warum gibt man die Sternschaltung nach unten weiter?
     
  20. tiepel

    tiepel ww-robinie

    Beiträge:
    2.403
    Ort:
    Sauerland
    Hi,
    Ganz kurzer Tipp:
    Finger weg, Fachmann ran!
    Gruß Reimund
     
  21. fahe

    fahe ww-robinie

    Beiträge:
    979
    Ort:
    Coswig
    ...na ja, bisher macht er ja nix außer den Status quo bewahren...:emoji_wink: Und die für Litze geeignete Klemme ist schon mal besser als die vorher vorhandene Lüsterklemme. Da finde ich die offenbar selbst so stolz verlegten 5x6mm², der es vielleicht an der Vorsicherung fehlt, bedenklicher.

    Das sagt die Glaskugel nicht...:rolleyes:

    Anlaufschaltung? Bei mickrigen 2 kW eher nicht. Steinmetz? Bei Flott eher nicht. Sanftanlauf ? Bremse? Vielleicht. Mark, such die Kugel...:emoji_slight_smile:
     
  22. Bergschrat

    Bergschrat ww-kastanie

    Beiträge:
    37
    @tiepel

    Schon richtig. Traue mir das aber selbst zu.
    Das Thema Stern Dreiecksschaltung werde
    ich mir noch genauer anschauen.

    @fahe

    Status Quo? Nein, ich informiere mich nur solange bis ich alles über das Thema weiß,
    und dann setze ich es um. Möchte alle Zweifel und Unsicherheiten ausschließen.


    Natürlich habe ich auch eine Vorsicherung geschaltet. :emoji_wink:
    Bei dem Thema Werkstatt Elektrik habe ich sehr lange recherchiert und mich informiert, ich überlasse bestimmt nichts dem Zufall, deswegen frage ich unter anderem wegen dem Schalter hier im Forum nach. Mir macht es Spaß mich damit auseinanderzusetzen.

    Ich glaube diese Maschine gab es in einer höher wertigen Ausführung auch noch mit Bremse.




    Gruß
    Bergschrat
     
  23. schrauber-at-work

    schrauber-at-work ww-robinie

    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Neuenburg am Rhein
    Glaube ich eher nicht. Bremse hat mit dem rausführen beider Spulenenden aus dem Motor gar nichts zu tun!
    Im Fall einer Gegenstrombremse werden ja nur zwei Phasen vertauscht um die Laufrichtung zu ändern.
    Eher gab es die Maschine mit größerem Antrieb der dann im Fall Per Stern-/ Dreieck Umschaltung eingeschalten wurde um die Anlaufströme in Grenzen zu halten.

    Habe einen Flottjet ADH, dort gab es auch nur zwei Motorvarianten, sonst keinen weiteren Schischi. Habe die (220V) 230V Variante (die bisher alles zu meiner Zufriedenheit erledigt hat was ich Ihr gefüttert habe) alternativ gab es die (380V) 400V
    Variante.
    Die von Flottjet gebaute Varianz an Maschinen ist sehr überschaubar, ich bin qualitativ damit sehr zufrieden! Sowohl mit dem ADH als auch mit der Drechselbank. Alles relativ solider Maschinenbau der bei mir noch lange Jahre laufen wird.


    A Propo Bremse: Falls Du den Schalter mit der integrierten Bremse nimmst ist das ganze mit Vorsicht zu genießen! Falls das Sägeblatt nur eine zentrische Bohrung ohne Mitnehmerstifte oder sonstigen Formschluß hat wird sich unweigerlich die Mutter auf der Sägewelle beim Bremsen Lösen!

    Achtung sehr gefährlich!!!
    Weiß nicht wie groß dein Sägeblatt ist aber ich möchte nicht dem Ø250mm Blatt meiner kleinen Ulmia 1610 im freien Flug begegnen!



    Gruß SAW
     
  24. fahe

    fahe ww-robinie

    Beiträge:
    979
    Ort:
    Coswig
    Jetzt wird'd aber abenteuerlich...:rolleyes:

    Gegenstrombremsen - in dem Fall eigentlich korrekt: Gegendrehfeldbremsen - kann ich mir in dem Beritt eigentlich nicht vorstellen, da sie zur Umkehrung der Drehrichtung führen, und daher mit einer Drehzahlüberwachung dafür gesorgt werden muss, dass sie genau dies nicht tun.

    Ich kenne nur Werkzeugmaschinen, die eine Gleichstrombremse verwenden.

    Da es kein Bild vom Motor gibt, flüstert mir die Ersatzglaskugel ganz deutlich: Bauartbedingt gibt es keinen Klemmkasten an dem Teil, sondern die Wicklungsenden sind einfach herausgeführt. Und irgendwo müssen Sie halt angeschlossen und verschaltet werden.

    Full ACK

    Du hast die mit einer Lüsterklemme realisierte Sternschaltung mit Deiner Klemme identisch erhalten. Genau das heißt, ..."den Status quo erhalten". Und dazu bedarf es dann nicht unbedingt der Elektrofachkraft.

    Deine sonstigen Fragen lassen es aber dennoch in Deinem Sinne angeraten sein, eine solche zu kontaktieren. 400 Volt an Deiner selbst angenagelten UV, deren Eigenschaften einschließlich Erdimpedanz ich ohne Messung nicht trauen würde, verursachen ziemlich schnell mehr als ein unangenehmes Kribbeln.

    Also: Hole Dir einen Elektriker. Und lass den bei der Gelegenheit gleich Deine Installation begutachten.

    Foren sind nicht geeignet, eine dreijährige Ausbildung zu ersetzen. Und nein, ich bin kein Elektriker.

    PS: Wenn HV/Hauptverteiler synonym für Zählerschrank steht, ist da imho im Nachzählerbereich gar kein zulässiger Platz für eine Leitungsvorsicherung. Alle mir bekannten TAB schreiben nicht umsonst vor, dass die Zuleitung einer Unterverteilung daher für 63 A ausgelegt zu sein hat. Das ist das Käbelchen nicht.
     
  25. Bergschrat

    Bergschrat ww-kastanie

    Beiträge:
    37
    Ich habe schon den großen Motor mit 2,2KW und 400V. Glaub nicht das es da noch einen größeren Motor gibt. Die Säge gibt es aber auch noch mit zwei verschiedenen Geschwindigkeitseinstellungen wie bei dieser:

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


    Sehr guter Einwand, hast recht!
    Soweit ich weiß hat das Sägeblatt kein Formschluss, muss ich aber nochmal prüfen,
    habe das Sägeblatt noch nicht gewechselt.
    Also lasse ich die Bremse vielleicht doch besser weg.

    Gruß
    Bergschrat
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden