Teakstuhl in Originalfarbe zurückversetzen

Fabian Ellermann

ww-pappel
Mitglied seit
20 Juli 2020
Beiträge
2
Ort
Bayreuth
Hallo zusammen,
da meine Großeltern sich nach 40 Jahren dazu durchgerungen haben, neue Terrassenmöbel anzuschaffen, bin ich nun stolzer Eigentümer dieser beiden Deck Chairs.
Leider hat Opa besagte Stühle mit einem, für meinen Geschmack, doch zu dunklen universal Holzöl bearbeitet. Ich frage mich nun, ob es möglich ist die Originalfarbe des Holzes und der Messingschilder wiederherzustellen.
Über Lösungsvorschläge würde ich mich unheimlich freuen. IMG_9793 2.JPG IMG_2847.JPG IMG_9447.JPG

Mit besten Grüßen
Fabian
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
15.375
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

ja klar. Schilder demontieren und separat polieren. Das Holz Schleifen. Dürfte in vielen Teilen Handarbeit sein. Danach ölen. Messingschilder wieder montieren. Und den Rest des Sommers genießen.
 

Dietrich

ww-robinie
Mitglied seit
18 Januar 2004
Beiträge
5.168
Ort
Taunus
Hallo,

Exzenterschleifer, möglichst handliches Gerät, einen Dreiecksschleifer und ausreichend Schleifblätterblätter in 80 und 120, dazu ein paar Bogen Handschleifleine, fürs Messing Schweißnähte-Polierpads und wenn es besonders fein werden soll Monidur-Paste, für den ungeübten Anwender 2 Std einrechnen.
Soll die schöne Teakfarbe dezent erhalten bleiben, 3 mal mit Benar-blank von Jotun streichen, gibts im Boots/Jachthandel.

Gruß Dietrich
 

Friederich

ww-robinie
Mitglied seit
14 Dezember 2014
Beiträge
7.293
Ich würde maximal die Messingschilder abschrauben und aufpolieren.
Und am Holz nicht herumschleifen. Das wäre sehr mühsam mit zweifelhaftem Erfolg.
Durch Sonne und Bewitterung wird es sowieso bald vergrauen.
Teak-Gartenmöbel haben nie dauerhaft ihren originalen Neu-Farbton.

Durch jedes Schleifen verwandelt man das wertvolle Möbel teilweise zu Holzstaub. Unwiederbringlich.
 

uli2003

ww-robinie
Mitglied seit
21 September 2009
Beiträge
11.775
Alter
55
Ort
Wadersloh
da meine Großeltern sich nach 40 Jahren dazu durchgerungen haben, neue Terrassenmöbel anzuschaffen, bin ich nun stolzer Eigentümer dieser beiden Deck Chairs.
Ich habe auch 2 ähnliche Exemplare aus Teakholz letztens bekommen, wollte in Kunde entsorgen.

Daher stellten sich für mich exakt die gleichen Fragen. Da ist mehrfach Öl aufgebracht worden, scheinbar zwischendurch auch eine Dünn- oder Mittelschichtlasur.
Ich habe mich dazu entschlossen, die Stühle ablaugen zu lassen. Schleifen ist dabei eine Arbeit, welche ich mir bei den schmalen Zwischenräumen nicht antun werde. Die Stühle habe ich vollständig von Beschlägen befreit, sodass die Einzelteile so ins Bad können.
Höchstwahrscheinlich werden sie danach etwas dunkler sein, aber Teak ist sehr robust in der Hinsicht und sie werden recht sicher aufhellen und grau werden. Und dann bleibt das so, ohne Öl oder etwas anderes.

Mit den Messingbeschlägen bin ich noch nicht weiter, die lassen sich auf jeden Fall nicht mal eben so polieren. Das ist irgendein Guss, messinggelb zwar, aber sehr robust. Aber hat ja keine Eile, erst mal muss das Holz sauber :emoji_slight_smile:

Meine sind baugleich mit diesen:
https://www.ambientedirect.com/skagerak/steamer-liegestuhl_pid_5345.html?nodds=1
Das einige das für unter 100 Euro können ist schon zweifelhaft:
https://www.kmh-shop.de/details/deckchair-classic-echt-teak-102030
Grüße
Uli
 

Lico

ww-robinie
Mitglied seit
9 August 2019
Beiträge
1.256
Ort
Ostheide
Der Witz an Teak im Außenbereich ist ja grade, dass man da nichts dran machen muss. Das wird mit der Zeit grau, aber bei Teak gehört das so.

Lico
 

Fabian Ellermann

ww-pappel
Mitglied seit
20 Juli 2020
Beiträge
2
Ort
Bayreuth
Vielen, vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Da habt ihr mir mit euren verschiedenen Ansätzen jetzt schon einiges zu denken gegeben. Mal schauen wie ich meine, leider doch recht überschaubaren, handwerklichen Kapazitäten am Wochenende einsetzen werde.
 
Oben Unten