Tauchsäge Kaufberatung - Triton Schienen vorhanden

Mater1984

ww-robinie
Mitglied seit
26 März 2013
Beiträge
1.379
Ort
Bretzfeld (bei Heilbronn)
Hallo zusammen,

habe über die SuFu zwar einige Empfehlungen gefunden aber leider nicht ganz das richtige für mich.
ich habe die Triton MOF001 Oberfräse und mir hierzu gleich die passenden Führungsschienen gekauft.
jetzt steht eine Tauchsäge an da meine Gebrauchte Einhell HKS einfach schrecklich ist.

hat einer von euch Erfahrunges mit der Triton TTS1400?
Preislich liegt sie mit 210 € wohl im unteren Mittelfeld.
da die Youtool Schienen passen würde ich davon ausgehen, dass die Tritonschiene auf für Makita, Metabo, Dewalt und Festool genutzt werden kann.
lohnt sich die Mehrinvestition für eine der anderen Marken? Sonst investiere ich das gesparte Geld lieber in eine Kantenfräse die ich auch noch benötige.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gelöschte Mitglieder 2610

Gäste
Hallo zusammen,

habe über die SuFu zwar einige Empfehlungen gefunden aber leider nicht ganz das richtige für mich.
ich habe die Triton MOF001 Oberfräse und mir hierzu gleich die passenden Führungsschienen gekauft.
jetzt steht eine Tauchsäge an da meine Gebrauchte Einhell HKS einfach schrecklich ist.

hat einer von euch Erfahrunges mit der Triton TTS1400?
Preislich liegt sie mit 210 € wohl im unteren Mittelfeld.
da die Youtool Schienen passen würde ich davon ausgehen, dass die Tritonschiene auf für Makita, Metabo, Dewalt und Festool genutzt werden kann.
lohnt sich die Mehrinvestition für eine der anderen Marken? Sonst investiere ich das gesparte Geld lieber in eine Kantenfräse die ich auch nich benötige.
Dann kannst du dir auch diese anschauen Batavia T-Raxx
Scheint weitgehend baugleich zu sein und um einiges günstiger .
Preis
 

Mater1984

ww-robinie
Mitglied seit
26 März 2013
Beiträge
1.379
Ort
Bretzfeld (bei Heilbronn)
Ich muss glaube ich noch einmal die Anforderungen spezifizieren:
Die Triton hat folgende Features die ich auch gerne hätte:
  • Sanftanlauf
  • min. 1400 Watt (die mit weniger Watt haben oft keinen Sanftanlauf)
  • ca 55 mm Sägetiefe
  • passend für Tritonschiene (Wie Youtool wohl aufgebaut) sehe es nicht ein zwei Schienensysteme zu kaufen.
Eine Festool oder Mafell sind mir mit mehr als 450 € zu kostspielig
Preisbereich eher ca. 170 - 250 €

Sägen würde ich damit primär Platten bis 30mm Stärke. Balken aus Nadelholz bis ca. 45mm Stärke
Selten Eichenbalken
Selten Buche Leimholz

Ich habe eine TKS (EB PK 250) und eine KGS jeweils mit 250 mm Blatt

Dann fallen leider die wirklich günstigen Modelle weg weil sie meist keinen Sanftanlauf haben
 

Gammelfrog

ww-ahorn
Mitglied seit
30 Dezember 2014
Beiträge
117
Da Fällt mir nur eins ein: Makita SP6000

Gibt es ohne Schiene in deinem Preisbereich.

Die angesprochene Batavia Tauchsäge hatte ich mir einmal kommen lassen, da laut verschiedenen Aussagen "baugleich" mit der Makita.
Naja, vermutlich nur beim Vergleich der S/W Explosionszeichnungen.
In Realität ist der Unterschied in Materialien, Haptik etc, deutlich zu spüren.
Geht vom starren, stinkenden Plastikkabel los bis zu scharfen Gusskanten an den Plastikbedienelementen.

Batavia ging dann zurück (Die kurze Schiene, die Schienenverbinder und die Schienenklemmen habe ich behalten).

Die Maktia macht dann alles richtig. Ein Präzises Profigerät.

Nachtrag:
Falls die angesprochene Kantenfräse tatsächlich nur Kanten abfahren soll, würde ich mir einmal die "Katsu Trimmer" (Makita Klon) anschauen.
Habe die kleine Makita RT0700, und habe mir aus interesse so eine kleine Katsu ohne Zubehör für 35 EUR zugelegt.
Fazit: Das gesamte Makita Zubehör passt 1:1 und so habe ich immer einen Abrundfräser griffbereit eingespannt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mater1984

ww-robinie
Mitglied seit
26 März 2013
Beiträge
1.379
Ort
Bretzfeld (bei Heilbronn)
Da Fällt mir nur eins ein: Makita SP6000

Die Maktia macht dann alles richtig. Ein Präzises Profigerät.

Nachtrag:
Falls die angesprochene Kantenfräse tatsächlich nur Kanten abfahren soll, würde ich mir einmal die "Katsu Trimmer" (Makita Klon) anschauen.
Habe die kleine Makita RT0700, und habe mir aus interesse so eine kleine Katsu ohne Zubehör für 35 EUR zugelegt.
Fazit: Das gesamte Makita Zubehör passt 1:1 und so habe ich immer einen Abrundfräser griffbereit eingespannt.
Die hatte ich auch schon im Blick. Im Moment habe ich diese aber eher für 300 wie für 250 € gefunden.

Den Katsu Trimmer bekomm ich aktuell nicht in DE. Aber das passende Gegenstück vonHaus o.ä. steht auf meiner Amazon Wishlist. Insgesamt wollte ich das Budget auf 300 € beschränken für beides zusammen.
Hab dieses Jahr schon genug Geld für Werkzeug liegen gelassen. :emoji_slight_smile:
 

Mater1984

ww-robinie
Mitglied seit
26 März 2013
Beiträge
1.379
Ort
Bretzfeld (bei Heilbronn)
Die hatte ich auch schon im Blick. Im Moment habe ich diese aber eher für 300 wie für 250 € gefunden.
Manche Dinge ändern sich sehr schnell. Nachdem ich noch einen Gutschein bei Felder hatte hab ich mir jetzt doch eine Festool TS 55 REBQ Plus FS gegönnt.
Die Makita war bei meinen Händlern nicht lieferbar und ich versuche Werkzeug vor Ort zu kaufen wenn dies möglich ist.
 

Mater1984

ww-robinie
Mitglied seit
26 März 2013
Beiträge
1.379
Ort
Bretzfeld (bei Heilbronn)
also absolut der richtige Kauf die TS 55 REBQ.
Einfach genial die Tauchsäge. leise, durchzugsstark und genau! Einziges Manko, ich hatte überlesen, dass man verschiedene Hersteller von FS nicht nutzen sollte. Die Triton Schiene hat eine um wenige 10tel mm kleinere Führung. Das heißt ich kann die FS nicht verbinden weil die Einstellung für die Festool FS beim Wechsel ein bisschen geändert werden muss. und ich auch nicht zu 100% gerade Schnitte hinbekomme wenn ich die beiden Schienen verbinde.
 
Oben Unten