Stichsägeblatt für geraden Schnitt in 38 mm Küchenarbeitsplatte

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von holzorden, 21. April 2018.

  1. holzorden

    holzorden ww-fichte

    Beiträge:
    23
    Hallo zusammen,

    kann mir jemand aus seiner Erfahrung heraus einen Tipp geben, welcher Stichsägeblatt-Typ sich am besten für einen geradem und möglichst ausrissarmen Schnitt in eine 38mm-Küchenarbeitsplatte eignet?

    Habe mich schon durch die Bosch-Website gewühlt, aber sehe irgendwie den Wald vor lauter Bäumen nicht: :-|
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Ist T 101 D Clean eine gute Wahl oder ist da die Zahnung schon zu grob?
     
  2. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    gerade Schnitte und Stichsäge schließt sich eigentlich aus.
    Da nutzt auch das "beste" Sägeblatt wenig.
    Wenn das also ein Schnitt werden soll mden man später sieht ist die Stichsäge die falsche Maschine.
    Das genannte Blatt würde ich nicht für Küchenarbeitsplatte als optimal sehen.
    Das Material ist eher hart und abrasiv.
    Würde eher Richtung T 301 CDF , oder T 308 BFP gehen ohne jetzt die Angaben auf der Hompage genauer ausgewertet zu haben oder die Stichsägeblätter selbst zu kennen.

    Ach so die Schreiner schneiden wenn es auf die Schnittqualität ankommt immer von der Unterseite bzw der Seite die später nicht zu sehen ist.
    Dann arbeitet das Sägeblatt quasi auf Zug und die Ausrisse sind deutlich geringer.
     
  3. michaelhild

    michaelhild ww-robinie

    Beiträge:
    7.851
    Ort:
    im sonnigen LDK
    Ein goldenes Festool Carvex FSG Blatt und von unten sägen.
    Je nachdem wie gut die Säge "geradeaus sägt", also das Sägeblatt parallel zum Maschinenfuß steht, kann man damit auch recht gut (für eine Stichsäge) an einer Schiene entlang sägen.
     
  4. Zahltag

    Zahltag ww-esche

    Beiträge:
    521
    Ort:
    Nördlich HH
    aber egal wie toll das sägeblatt ist, so richtig 100% gerade wird der spaß selbst mit nen führungsbrett oder ähnliches nicht werden.
    dafür gibts dann die tauchsäge, welche genau hierfür gemacht ist. damit wird der schnitt 100% gerade und ausrissfrei - auch ohne 10jahre berufserfahrung.

    wenn man nur nen ausschnitt für das spülbecken oder ähnliches macht, was man später dann eh nicht sieht, reicht die stichsäge mit nen x beliebigen blatt doch locker aus. sichtkanten mit ner stichsäge sind da wohl schwieriger als laie.
     
  5. Eder Franz

    Eder Franz ww-ulme

    Beiträge:
    190
    Ich kann nur vermuten, was hier beabsichtigt ist. Muss der Ausschnitt eventuell mega-präzise werden, weil das Becken irgendwie flächenbündig eingelassen werden soll? Die Industrie fräst den Beckenausschnitt dann. So wird die "Schnittfläche" auch absolut präzise, fransenfrei und winkelig.
     
  6. FredT

    FredT ww-robinie

    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Halle/Saale
    Da bleibt dann für den Werker nur die Arbeit mit der OF und dem Stich-Aussägen des Restes, ggf. noch Nacharbeiten mit einem Bündigfräser.

    Grüße
    Fred
     
  7. Zahltag

    Zahltag ww-esche

    Beiträge:
    521
    Ort:
    Nördlich HH
    flächenbündig fräsen ist auch als laie nicht gerade ganz einfach (vor allen dann mit günstigen gerätschaften, weil man ja alles nur für das 1 loch braucht...). flächenbündig mit ner stichsäge wird aber lächerlich...
     
  8. Time_to_wonder

    Time_to_wonder ww-robinie

    Beiträge:
    2.204
    Ort:
    Saarlouis/Bonn
    Flächenbündig und Stichsäge?

    Ich vermute, hier sollen ganz normale Ausschnitte für Spüle oder Kochfeld erstellt werden. Ist es eine Massivholzplatte oder ne Spanplatte?
     
  9. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    3.265
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Ich schneide zwar rechtwinklige Ausschnitte mit der Tauchsäge, aber einen Spülen- oder Herdauschitt mit der Stichsäge ist doch kein Hexenwerk. Klar wird der Schnitt nicht exakt gerade, aber was soll es, der Rand der Spüle oder des Herdes geht ja schon einige mm über den Schnitt hinaus, so das man den Schnitt auch nicht sieht. Selbst geringe Absplitterungen der harten Beschichtung stören da nicht, da sie ebenfalls überdeckt werden. Also entsprechend langes Sägeblatt auf die Stichsäge und langsam ! am Riss entlang sägen. Für einen Spülen- oder Herdausschnitt reicht das allemal.
    Und soll die Spüle oder der Herd wirklich flächenbündig eingelassen werden, ist die Stichsäge sowieso die falsche Maschine.
     
  10. Eder Franz

    Eder Franz ww-ulme

    Beiträge:
    190
    Für einen normalen Spülenausschnitt reicht das Basic Blatt, da keine besonderen Anforderungen an den Schnitt gestellt werden. Wenn der TE höhere Ansprüche stellt, müsste man sich halt die Mühe machen und die Detailbeschreibungen studieren:

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Da steht zu jedem Blatt, was es kann. Kurven, Präzision, Speed, Hartholz etc.
     
  11. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.479
    Ort:
    Dortmund
    Das hier sieht doch ganz passend aus:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Für saubere gerade Schnitte nehme ich immer die seitlich geschliffenen und ungeschränkten Sägeblätter. Das Verlinkte ist auch ein Geschliffenes.

    Wie schon geschrieben, die Stichsäge ist für unpräzise Schnitte gedacht.
     
  12. michaelhild

    michaelhild ww-robinie

    Beiträge:
    7.851
    Ort:
    im sonnigen LDK
    Das ist aber ein Blatt für Kurvenschnitte. Heißt es sollte eher dünn sein.

    Wenns aus dem Bosch Katalog sein soll, dann eher ein T 144 DP, T 344 DF oder wenn es doch wichtig ist, wie die Schnittkante aussieht ein T 308 BF oder T301BCP
     
  13. tupilak

    tupilak ww-esche

    Beiträge:
    444
    Ort:
    Im Norden
    Habe ich selbst noch nicht getestet,
    aber das Stichsägenblatt 3161 „kitchen workshop“von MPS
    ist für die genannte Aufgabe entwickelt worden.
    Da der Tip bzw. die Produktvorstellung aus der
    "Heimwerker Praxis" stammt scheint jedoch eine gewisse
    Skepsis angebracht. :emoji_grin:

    Solltest du dich dafür entscheiden wäre ich an einem Feedback interessiert. :emoji_slight_smile:

    PS: auf die Schnelle habe ich leider keinen Händlerlink gefunden, sorry.
     
  14. derdad

    derdad Moderator

    Beiträge:
    3.529
    Ort:
    Wien/österreich
    Könnte aber auch zum Kuchen aufschneiden sein

    LG Gerhard
     
  15. tupilak

    tupilak ww-esche

    Beiträge:
    444
    Ort:
    Im Norden
    Ich würde ja gern einige Auszüge aus der aktuellen HW-Praxis
    posten, glaube aber das würde gegen das UHR verstossen.
    Merkwürdig, das diese "Wunderwaffe" Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    (noch) nicht aufgeführt wird bzw. das es keinen Shop dafür gibt.
    Oder mir ist schlicht einer der drei schwarzen Punkte verlustigt gegangen.:emoji_frowning2:
     
  16. IngoS

    IngoS ww-robinie

    Beiträge:
    2.214
    Ort:
    Ebstorf
    Hallo,

    für die Ausschnitte bei einer Massivholzarbeitsplatte kannst du jedes halbwegs grobe
    Sägeblatt nehmen, ob konisch geschliffen oder geschränkt.
    Mal ist die Schnittfläche etwas glatter, mal etwas rauher, mal sägt es etwas schneller, mal etwas langsamer, was solls.

    Aber ein dankbarer Faden, der noch einige Seiten weiter geführt werden kann.

    Gruß

    Ingo
     
  17. andama

    andama ww-robinie

    Beiträge:
    1.971
    Ort:
    Leipzig
    Eh ihr weiter schreibt, jetzt ist doch erst mal der TO dran weitere Auskünfte zu geben
     
  18. Eder Franz

    Eder Franz ww-ulme

    Beiträge:
    190
    Ist MPS besonders empfehlenswert? Ich habe jedenfalls den Eindruck, dass es so ist.

    Ich würde diesem Shop eine Mail schicken und um Einlistung des Worktop-Sägeblattes bitten:

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  19. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.479
    Ort:
    Dortmund
    Nutze auch MPS-Blätter, die sind qualitativ gut.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden