Starmix HS A-1420 EH

cruis

ww-kastanie
Registriert
23. März 2011
Beiträge
41
Ort
München
Guten Abend in die Runde,

ich plane den Starmix HS A-1420 EH zu kaufen. Ein paar letzte Zweifel/Fragen habe ich und hoffe auf Erfahrungswerte.

Reichen die zwei Saugstufen aus, um sanft genug für den Exzenterschleifer zu sein
und wiederum die TKS und OF zu bedienen?

Gehe ich richtig der Annahme, dass ich, wenn ich bei der Anschaffung geizig sein will,
bei diesem Modell immer mit Filtertüten arbeiten muss?

Und warum könnte ein anderer Sauger von Vorteil sein, weshalb mehr Geld ausgeben mehr Sinn macht,
so z.B. beim ProTool VCP 170 E?

Die Antworten auf diese Fragen, konnte ich noch nicht mit Hilfe älterer Beitrage hier finden.

Grüße, Chrischan
 

Beppone

ww-buche
Registriert
27. Januar 2013
Beiträge
290
Ort
Franken
Moin. Kann nur über den kleinen Protool VCP 170E sprechen, den ich in meiner Hobbywerkstatt nutze.

Seine Saugkraft ist nicht regulierbar, der Motor wird nur durch die Saugluft gekühlt und selbst wenn der Beutel übervoll ist, saugt er ohne Warnung weiter bis die Späne die Vorderkante Saugschlauch erreicht haben. Dann bist du erst mal beschäftigt, den Beutel überhaupt noch rauszubekommen und den Saugschlauch freizupulen. Bei Überhitzung würde der Motor durchbrennen, ein rettender Überlastschutz ist in dieser Klasse laut Protool-Service keiner eingebaut.

Der Sauger macht ansinsten, was er bei mir soll - er saugt, sobald ich meine TKS anwerfe.

Als universellen Sauger würde ich heute entweder wieder einen billigeren Noname, oder aber ein Markengerät mit automatischer Abrüttlung (ab ca. 500,- EUR) kaufen.

LG Bep)
 

daywalker

ww-buche
Registriert
17. Oktober 2012
Beiträge
257
Ort
Ruhrpott
Aufgrund meiner Erfahrungen mit den kleinen Starmix-Saugern (Starmix HS AR-1432 EWS) würde ich eher den ISP iPulse ARDL-1435 EWS empfehlen. Dieser weist eine deutlich höhere Saugleistung als die HS-Serie auf.
Meine Aussage beruht auf diversen Messungen und Arbeiten mit beiden o.g. Geräten.

Gruß

daywalker
 

sebi´s px

ww-birke
Registriert
19. August 2013
Beiträge
59
Ort
Osnabrück
Auch wenn es keine Antwort auf die Frage ist, ich habe den Starmix HS AR-1432 EWS seit ca. nem halben Jahr. TS55, Stichsäge, Bosch grün Exzenter und so Kleinigkeiten saugt der zu meiner Befriedigung ab. Keine Mängel und die zwei Stufen zum Absaugen sind auch i.O. Auf min gestellt und an den Exzenter geklebt funzt super. Ich habe noch einen Zyklon davor gebaut, dann ist noch weniger Verschmutzung im Sauger.
PS: die Filterabrüttelung erschreckt mich jedes mal, wenn die los geht :emoji_grin:

Grüße!
 

fabig

ww-nussbaum
Registriert
23. Dezember 2012
Beiträge
88
Ort
Leipzig
Hab meinen Starmix ISC ARD 1425 EWS in 2012 bei Hornbach für 381,51 dank der Preisgarantie gekauft.
Aktuell müsste man da 392,26 statt der 459 bezahlen.
 

v8yunkie

ww-robinie
Registriert
7. März 2012
Beiträge
1.679
Ort
Niedernhausen
Sauger

Noch eine preisgünstige Alternative: Kauf Dir eine Woodstar DC 04 / Scheppach HA01 / Kity... (die sind alle baugleich).

Da hast Du für weniger als 100 Euro eine Absaugung mit 100mm Schlauch, die aber auch als Sauger mit 50mm bzw. normalem Sauger funktioniert. Ich hatte so eine, und im Gegensatz zu den "normalen", größeren Späneabsaugern, ist hat das Ding genug Vakuum, um auch als Sauger zu funktionieren. Du hast also Beides in einem Gerät... (und noch was an Budget übrig).

Gruss,
Thomas
 

WinfriedM

ww-robinie
Registriert
25. März 2008
Beiträge
24.352
Ort
Dortmund
...oder man hat einen völlig unpraktischen Sauger mit einem nervigen dicken und unflexiblen Saugschlauch, der für diesen Durchmesser viel zu wenig Volumenstrom hat und nicht mit einer Absaugung vergleichbar ist. Zudem alles erschreckend billig verarbeitet.

Ich würde mit sowas nicht glücklich werden.

Was Saugleistung angeht, da nehmen sich Sauger zwischen 50-500 Euro kaum was. Dein ausgesuchter Starmix ist auch schon in einer Preisklasse, wo man Qualität erwarten kann. Lediglich etwas klein wäre er mir. Wenn du Platz hast, würde ich was größeres nehmen. Wenn du eine Kreissäge absaugst, glaubst du gar nicht, wie schnell so ein Sauger voll ist.

Bei feinem Staub macht Beutel Sinn. Bei gröberen Spänen, z.B. Kreissäge, kannst du auch ohne Beutel arbeiten. Oder einen superstaubi Dauerbeutel.

http://www.superstaubi.com/
 

v8yunkie

ww-robinie
Registriert
7. März 2012
Beiträge
1.679
Ort
Niedernhausen
Sauger

Winfried,
wenn er völlig unpraktisch ist, hätte ich ihn nicht empfohlen - zumindest hatte ich mit ihm kein Problem. Bis auf dass er bei einer Dickte einen Teil der Späne übrig läßt - und er war da schnell voll. Was ich bei der Säge nicht behaupten kann.

Den Schlauch kann man leicht gegen einen anderen tauschen - und unflexibel ist der auch nur bei niedrigen Temperaturen.

Die größere Absaugung habe ich quasi umsonst mit meiner Säge bekommen - sonst hätte ich immer noch die Kleine.

Wenn man das Geld und Platz für einen teuren Sauger und eine Absaugung hat - nur zu. Ich wollte nur eine günstige und platzsparende Alternative aufzeigen.

Gruss,
Thomas
 

fabig

ww-nussbaum
Registriert
23. Dezember 2012
Beiträge
88
Ort
Leipzig
Die Bewertungen bei Amazon sprechen für sich. Ich hab auch ernsthafte Zweifel ob die "toll" Findern eine vernünftige alternative mit Abrüttler jemals benutzt haben.
Schon alllein der fest angeschraubte Schlauch am Behälter ist doch ein nogo. Die angeblichen Adapter das weitere.
Für mobile Geräte ist der dicke Schlauch das blanke Grauen. Mir sind schon die 35mm zuviel und hab schon überlegt auf die 27mm von Festool umzubauen
 

v8yunkie

ww-robinie
Registriert
7. März 2012
Beiträge
1.679
Ort
Niedernhausen
Sauger

Sorry, vielleicht setzt ich ja zuviel Kreativität bzw. Eigeninitiative voraus - natürlich macht man sich einen Adapter zurecht, der vom dicken auf einen flexiblen, dünnen Schlauch verjüngt.

Aber naja, ist halt mal wieder keine Profi-Lösung - unter 300 Euro kann man einfach nicht vernünftig saugen....

Gruss,
Thomas
 

WinfriedM

ww-robinie
Registriert
25. März 2008
Beiträge
24.352
Ort
Dortmund
@Thomas: Ich sauge seit ein paar Jahren mit einem 60 Euro Kärcher. Klappt hinreichend gut, auch wenn ich mir den nicht mehr kaufen würde. Das blöde Teil geht aber nicht kaputt :emoji_wink:

Ansonsten ist es doch vollkommen in Ordnung, wenn der eine etwas gut findet, mit dem ein anderer nicht glücklich würde. Wir sind halt alle verschieden. Alternativen aufzuzeigen, dafür ist das Forum doch da.
 

cruis

ww-kastanie
Registriert
23. März 2011
Beiträge
41
Ort
München
Vielen Dank für eure hilfreichen Beiträge! Mit den gewonnenen Anregungen bin ich erneut ins Feld gegangen. Aktuell versuche ich noch mit um die 200€ eine Absauglösung zu bekommen, bei der Preis-Leistung stimmt und wichtige Grundfunktionen gegeben sind.
Dabei fiel mir noch noch der Starmix AS AR-1232 EH+ ins Auge... für um die 210€ zu haben. Ein Nachteil meine ich hat er... keinen Nachlauf und keine zwei Saugstufen (da meinte Heiko aber, dass es ok sein könnte für Exzenterschleifer). Also dürfte das doch zu verschmerzen sein? Was haltet ihr von diesem Sauger? Und falls jemand der Meinung ist "geht gar nicht": welches Modell sollte es mindestens sein?

Ich habe heute bei meinen Maschinen mal die Absaugstutzen gemessen. Der Innendurchmesser ist 35mm, außer bei der Stichsäge mit nur 25mm. Der Außendurchmesser ist mal 40, mal 43 und bei der Stichsäge wieder ein Ausreißer mit 31mm. Bei den Starmix werden 35mm Systemdurchmesser angegeben. Würde der überhaupt ohne Adapter passen?

Grüße und nochmals danke für eure bisherige Unterstützung!
Christian
 

cruis

ww-kastanie
Registriert
23. März 2011
Beiträge
41
Ort
München
Fazit

Ich kann mittlerweile meine Entscheidung bekannt geben, um diesen Thread sinnvoll mit einem Ergebnis zur versehen:
Diese Woche kam der Starmix AS AR-1232 EH+ bei mir an. Ich habe ihn heute mit Filtertüte das erste Mal an der Oberfräse benutzt.
Er macht durch und durch einen soliden Eindruck und hat im wahrsten Sinne des Wortes eine saubere Arbeit geleistet. In den nächsten Tagen werde ich eine Arbeitplatte mit dem Exzenterschleifer bearbeiten - ob sich das positive Bild bei dieser Belastung auch bestätigt, poste ich dann noch.

Warum der AS AR-1232 EH Plus und doch nicht den Starmix HS A-1420 EH? Er hat eine elektromagnetische Impuls-Filterabreinigung, wenn auch eine manuelle und bietet damit die Möglichkeit ihn ohne Beutel zu betreiben. 5 Beutel kosten übrigens rund 18€. Ob mit beim Exzenterschleifer die fehlende Drehzahlregulierung abgehen wird, muss sich zeigen. Aber man hat schon mal ein Griff dabei, bei dem man den Zug etwas öffnen kann. Ganz wie beim Haushaltsauger. Ich vermute, dass es reicht.
Die Sanftanlaufsteuerung & Nachlaufelektronik habe ich null vermisst. Man kann z.B. einfach 1-2 Sekunden die Maschine länger laufen lassen, wenn das mal notwendig würde. Heute beim Arbeiten mit der Oberfräse hat mir diese Funktion nicht gefehlt.

Mein bisheriges Fazit ist, dass ich einen super Sauger mit absolut guten Preis-Leistungsverhältnis gekauft habe. Genau das war mein Ziel. Genau so viel Geld ausgeben, dass ein brauchbares Gerät dabei herauskommt, welches im idealfall die nächsten 10 Jahre zufriedenstellende und treue Dienste leistet.
Meine Empfehlung für den AS AR-1232 EH Plus.

Grüße, Christian
 
Oben Unten